Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel calendarGirl Prime Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY
Kundenrezension

115 von 127 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Quo Vadis, Martin?, 12. Juli 2010
Rezension bezieht sich auf: Die dunkle Königin. Das Lied von Eis und Feuer 08 (Taschenbuch)
Nachdem ich mittlerweile Band 08 abgeschlossen habe, möchte ich an dieser Stelle meine Bewertung ein wenig aktualisieren, wobei ich weniger auf den Inhalt im Detail eingehen (das haben andere hier schon reichlich getan), sondern meinen Gesamteindruck wiedergeben möchte.

Je mehr ich vom "Lied von Eis und Feuer" gelesen habe, desto mehr stellt sich mir die Frage, ob Martin überhaupt vorhat, die Geschichte jemals zu einem Ende zu führen oder aber ob er (eingedenk dessen, dass sich die Saga wohl zu einer echten Cash-Cow entwickelt hat) daraus eher eine Neverending Story macht.

Mit jedem Band tauchen neue Protagonisten auf, im selben Maße lässt der Autor Charaktere über die Klinge springen, von denen man eigentlich glaubte, sie hätten eine größere Bedeutung. Ich würde sogar inzwischen fast zu der Meinung tendieren, es handelt sich bei dem Zyklus nicht um ein Epos, sondern eher um eine große Fantasy-Soap. Es ist fast wie im TV: Kündigt ein Darsteller seinen Kontrakt, wird er - schwupps - entsorgt.

Das ganze verschärft sich mit Band 7+8 sogar noch dahingehend, dass Martin sich (aufgrund der Masse) auf einige ausgewählte Protagonisten beschränkt (nicht ohne natürlich noch wieder neue hinzuzufügen), um uns am Ende der Bände auf Folgebände zu vertrösten, in denen diejenigen Charaktere an die Reihe kommen, die er ausgespart hat. Was aber auch heißt, dass die in 7+8 abgehandelten erst wieder in x Jahren in Band 11+12 drankommen ... (?)

Auch entwickelt sich das, von dem ich glaube, was einmal den ursprünglichen roten Faden der Geschichte bilden sollte (die große Gefahr aus dem Norden, bei deren Bekämpfung, so mutmaße ich, die Drachenkönigin eine bedeutende Rolle spielen wird) unglaublich langsam, was kein Wunder ist, wenn Martin inzwischen all die Scharmützel seiner unzähligen Darsteller beschreiben muss.

Jetzt mag man sich natürlich fragen, warum ich Dussel dann überhaupt alle Bände gelesen und auch noch 4 Sterne vergeben habe. Bei aller Kritik: Martins Erzählweise ist unglaublich dicht, seine Charaktere sind so ungemein bildhaft beschrieben und die Handlung mit all ihren Wendungen ist dermaßen fesselnd, dass ich fast so etwas wie ein Suchtverhalten beim Lesen entwickelt habe (und ohne meine Kritikpunkte vermutlich sogar 5 Sterne verteilt hätte).

Insofern weiß ich also auch jetzt schon, wer bei seinem Buchhändler anstehen wird, wenn dann endlich die nächsten Bände erhältlich sind ...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-5 von 5 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 27.01.2012 16:11:02 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 27.01.2012 16:11:30 GMT+01:00
Klaus Furch meint:
Die unendliche Geschichte.......oder war das nicht ein anderes Werk?
Eigentlich sollte das Fantasyepos von R.R.Martin eher diesen Titel tragen wäre er nicht schon vergeben.

Was wirklich spannend und aussergewöhnlich begann entwickelt sich immer mehr zu einer zähen Angelegenheit.
Ein Autor, mag er noch so gut schreiben, muß auch wissen wann er sein Werk beenden sollte.
Ausser es geht ihm nur um das Geld, das er sicher mit immer mehr neuen Büchern verdienen kann.
Ich werde mir sicher nach Band 8 kein weiteres Buch aus der Serie "Das Lied vom Feuer und Eis" kaufen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.03.2012 15:30:17 GMT+01:00
S. Bräuer meint:
Auch wenn ich Ihre Haltung durchaus verstehen kann, so ist das Werk in keiner Weise als "unendliche Geschichte" auszulegen. Stattdessen hat R. R. Martin schon vor einigen Jahren festgelegt, dass im englischen Original exakt 7 Bände erscheinen werden; nach dem kürzlich erschienenen 5. Band zwei weitere, deren Titel sich sogar bereits bei Wikipedia nachlesen lassen, auch wenn die Bücher natürlich noch nicht fertiggestellt wurden.
Die deutsche Veröffentlichung mit großer Schrift und sehr breitem Rand und die damit verbundene Aufsplittung der fünf bisher veröffentlichten Bücher in 9 deutsche Bände, die bis Mitte Mai hier erscheinen werden ist wohl eher dem Verlag anzulasten, als dem Autor.
Darüber hinaus ist der Erzählstil über alle Bände bisher sehr konsistent: detailliert, teils ausgeschmückt, komplex und eben dadurch fesselnd. Sollte sich dies nun plötzlich von einem Buch auf das andere ändern? Hat Ihnen der Erzählstil nicht bisher in den letzten 7 von Ihnen erworbenen Bänden durchaus zugesagt? Es wäre sehr schade, wenn Ihnen durch diese Haltung weitere Titel dieser Serie vorenthalten blieben, denn eines kann ich Ihnen aus den bisher erschienenen englischen Originaltiteln bereits mit auf den Weg geben: Der 8. und 9. Band gestalten sich inhaltlich weit weniger "zäh" als die vorherigen beiden.

Veröffentlicht am 26.04.2012 21:41:39 GMT+02:00
Miss Waikiki meint:
Kleiner Tipp an Sie, wenn Sie nicht warten wollen... kaufen Sie doch den 5. Band auf englisch! Und wissen Sie was? Sie sparen dabei auch 20 ¤.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.08.2012 08:31:16 GMT+02:00
Dust_Sailor meint:
@Auryn:
Das hätte ich unlängst in Betracht gezogen, zumal i.d.Regel bei Übersetzungen ja auch noch etwas sprachliche Qualität verloren geht ... nur leider, leider, leider ... ist mein Englisch bestenfalls als "Basic" einzustufen & soll das Lesen Abends nach einem langen Arbeitstag für mich so etwas wie Entspannung sein & nicht noch mehr Arbeit ;)

Veröffentlicht am 31.07.2014 05:03:13 GMT+02:00
Katha meint:
Hab zwar noch kein Buch gelesen, aber die Serie geschaut, dass es sich dabei um eine Mittelalterliche Soap handelt, war mir spätestens nach der dritten Folge der ersten Staffel klar. Aber das was du daran kritisierst ist das was mir besonders gut gefällt. Keine Illusion eines (Happy)-Ends sondern das immer währende Leben, das nie ein Ende findet.
‹ Zurück 1 Weiter ›