Kundenrezension

28 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Freude sollten sich selbst Dawkins-Gegner gönnen, 1. November 2012
Rezension bezieht sich auf: Der Zauber der Wirklichkeit: Die faszinierende Wahrheit hinter den Rätseln der Natur (Gebundene Ausgabe)
Der englische Evolutionsbiologe Richard Dawkins hat sich mit seinen Bücher „Das egoistische Gen“ und „Der Gotteswahn“ nicht nur Freunde gemacht. Wer seinen Auftritt bei Johannes B. Kerner gesehen hat, erfuhr aber auch, dass Fairness nicht unbedingt zu denn Charaktereigenschaften seiner härtesten Gegner gehört. Aber als überzeugter Atheist kann Richard Dawkins dem Frieden zuliebe keine Thesen übernehmen, die seinem wissenschaftlichen Glaubensmodell zuwiderlaufen. Weil ein Universum, in dem Gott existiert, ganz anders aussähe als das Universum, in dem wir leben, hält Dawkins die Existenz Gottes für unwahrscheinlich. Das sollte man einfach so stehen lassen können, wenn man tatsächlich mit ihm in den Dialog eintreten will.

In diesem Buch geht es nicht explizit um die Frage, ob Gott existiert oder nicht. Es sei denn, man wolle am Glauben festhalten, Gott habe die Erde in sieben Tage geschaffen und die Evolution sei deshalb eine Erfindung des Teufels. Wer damit leben kann, dass auch die Erzähler biblischer Geschichten mit Symbolen, Metaphern und Analogien arbeiteten, wird selbst als gläubiger Mensch seine Freude an Richard Dawkins’ neustem Buch haben. Denn es ist ein Musterbeispiel, wie sich scheinbar Unerklärbares in Worte und Bilder fassen lässt.

Die Fernsehdebatte zwischen Richard Dawkins und seinen drei Gegnern zeigte auch, dass Pessimismus nicht zu den Persönlichkeitseigenschaften des englischen Evolutionsbiologen gehört. Und daher spricht in diesem Buch ein Autor, der seinem Publikum das Staunen lehren will. Aber eben nicht das Erstaunen über religiöse Wunder, sondern das ehrfürchtige zur Kenntnis nehmen gut abgesicherter Erklärungen seltsamer Phänomene. Und wie er das macht, finde ich einfach Klasse.

Richard Dawkins nimmt zwölf Fragen auf, die sich die meisten Menschen immer wieder stellen. Diese lauten: Was ist Wirklichkeit? Was ist Zauber? – Wer war der erste Mensch? – Warum gibt es so viele Tierarten? – Woraus bestehen die Dinge? – Warum gibt es Tag und Nacht, Sommer und Winter? – Was ist die Sonne? – Was ist ein Regenbogen? – Wann und wie hat alles angefangen? – Sind wir allein? – Was ist ein Erdbeben? – Warum geschehen schlimme Dinge? – Was ist ein Wunder?

Wie der Leser schnell merkt, sind das auch Fragen, die wir uns als Kinder schon stellten. Daher nähert sich Richard Dawkins den Antworten auch in einer Weise, die uns beim kindlichen Denken abholt. Mit diesem Konzept verhindert er zudem eine wissenschaftliche Überheblichkeit, die uns in der Regel eher abstößt als anzieht. Hinzu kommt, dass sich Richard Dawkins für dieses Buch zu einer Zusammenarbeit mit dem bekannten Illustrator Dave McKean entschlossen hat.

Obwohl der Entwerfer zweier Charakteren für Harry-Potter-Filme einen Stil hat, der mich wenig begeistert, tragen seine Veranschaulichungen von Richard Dawkins’ Ausführungen zu meiner Fünfsternebewertung bei. Denn ihm gelingt es ausgezeichnet, Worte und Geschichten in Zeichen und Modelle überzuführen. Viele seine Bilder bleiben so haften, dass sie sofort wieder auftauchen werden, wenn in den Nachrichten wieder einmal die Rede davon ist, dass San Francisco irgendwann von einem Erdbeben zerstört werden wird. Oder wenn ein Theorie besessener Lehrer die Evolution auf die Mendel’schen Gesetze reduzieren will.

Mein Fazit: Frage-Antworten-Bücher gibt es inzwischen trotz Wikipedia so viele, dass Kleinbuchhandlungen locker damit gefüllt werden könnten. Das von Richard Dawkins ist anders. Denn es verbindet die Fabulierkunst eines optimistischen Wissenschaftlers mit dem Wunsch, den Menschen das Staunen zu lehren. Und der Autor unternimmt so ziemlich alles, dass seine Lektionen nie langweilig, oberflächlich oder unverständlich werden. Das ist ihm nicht zuletzt mit Illustrationen eines Künstlers gelungen, dessen Stil im englischen Sprachraum höhere Akzeptanz genießt als bei mir. Aber wer das Design der Harry Potter-Filme mag, wird sich auch mit dem Illustrator Dave McKean anfreunden. Wenn dies den bekennenden Gegnern von Richard Dawkins ebenfalls gelingt, wäre das eine schöne Annäherung von Atheisten und religiösen Menschen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent

Fuchs Werner Dr
(#1 HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 50 REZENSENT)    (REAL NAME)   

Ort: Zug Schweiz

Top-Rezensenten Rang: 20