Kundenrezension

13 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Kritik, 21. Februar 2004
Rezension bezieht sich auf: Final Fantasy X - PS2 Platinum (Videospiel)
Von Beginn an wird einem phantastische Graphik geboten. Auch die Musik hat mir im Spiel sehr gut gefallen. Wäre toll gewesen, wenn man nach dem Durchspielen eine Art Jukebox-Funktion erhalten hätte, mit der man sich die einzelnen Titel hätte anhören können. Leider wurde daran nicht gedacht. Die Story ist ziemlich traurig, aber spannend bis zum Schluß. Das Spiel macht Spaß, zumindest am Anfang. Dann werden die ewig gleichen Kämpfe langsam doch etwas eintönig.
Außerdem fehlen an einigen Stellen Speicherpunkte. Manchmal wollte ich aufhören, aber weit und breit war kein Speicherpunkt da. Entweder ausschalten und die Fortschritte seit dem letzten Speicherpunkt abschreiben, oder weitermachen und hoffen, daß man bald mal wieder speichern kann, was teilweise über eine halbe Stunde gedauert hat.
Dann hat mich gestört, daß man die Gegner in der Landschaft nicht sieht. Man läuft alleine (selbst die Gruppenmitglieder erscheinen erst beim Kampf) herum, plötzlich kommt der Kampfbildschirm. Man kann den Gegner auch nicht ausweichen, weil man sie eben nicht sieht. Zwar kann man Kämpfe abbrechen, aber trotzdem nervt die ständige Unterbrechung ziemlich. Einfach mal gemütlich die Gegend erkunden geht nicht und so hatte ich auch keine große Lust dazu.
Teilweise waren es auch einfach zu viele Kämpfe. Ein paar Schritte gehen - Kampf. Fünf Schritte weiter - Kampf. Und ewig so weiter, bis man endlich wieder einen Ort erreicht.
Der Schwierigkeitsgrad ist ziemlich gut gelungen, bis auf den finalen Endgegner, bei dem habe ich fünf Versuche gebraucht, bis ich ihn geschafft habe. Hier war wieder nervig, daß man die Zwischensequenz, die zwischen dem Speicherpunkt und dem Kampf liegt, nicht überspringen kann.
Die deutschen Untertitel stimmen nur sehr vage mit der englischen Sprachausgabe überein. Das geht auf Kosten der Atmosphäre.
Der größte Kritikpunkt ist aber, daß ich nie das Gefühl hatte, den Spielverlauf zu bestimmen. Man folgt dem vorgegebenen Weg des Mediums von einem Tempel zum anderen, ständig unterbrochen von Zwischensequenzen in Spielgraphik und teilweise in Rendergraphik, aber so richtig bestimmen, wo's langgeht kann man nicht. Irgendwie muß man die Gruppe nur am Leben erhalten, der Rest geht von alleine.
Das Spiel ist sicher nicht schlecht, aber so richtig gut eben leider auch nicht. In der Platinum-Preisklasse kann man zuschlagen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 30.12.2010 23:45:38 GMT+01:00
ganz ehrlich keute könnt ihr alle kein englisch ?!?
das mit den untertiteln ist egal, viele kämpfe sind nicht für jeden was,aber es gibt genung leute, die das mögen.
die sequenzen zwischen speicherpunkt und kampf nicht überspringen zu können ist schon nervig, aber naja.
und es gibt einfach zu viele leute, die sagen dass ein spiel höllisch schwer wäre obwohl sie es nur aus mangel an spielintelligenz, taktik und spielfertigkeit nicht schaffen.

Veröffentlicht am 01.01.2011 17:28:22 GMT+01:00
BlackShadow meint:
Weiß zwar das der Beitrag Uralt ist aber mal Trotzdem.

Wahnsinn mann sieht die Gegner nicht, und kann ihnen nicht ausweichen oO sag bloß, erstaunlich in einen RPG, was auf Zufallskämpfe basiert.
Und dir sind es zu viele Kämpfe, mal ehrlich dann spiele besser ein Adventure sicher manchmal kann es nerven aber, dafür ist es nunmal mit Zufallsprinzip.
Und für Sin 5 versuche oO, hast du überhaupt gelvlt oder bist du von vorne bis hinten durchgerannt, Sin schaffe ich in jeden Durchgang mit max 2 Schlägen. Gut Grafik ist sagen wir mal annehmbar, wenn auch wirklich nicht berauschend.

Und was das Englisch angeht ich kann keins, und bin froh über die Dt. Texte.
Und für alle die es bis heute, noch nicht wissen, die Deutsche Übersetzung ist nicht falsch die wurde nur nicht von der Englischen Sprachausgabe, sondern vom Japanischen Orginal gemacht.

Veröffentlicht am 07.07.2011 02:21:10 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 07.07.2011 02:24:58 GMT+02:00
cyberhog meint:
Es existiert tatsächlich die Möglichkeit, sich die Musik im Spiel anzuhören. In Luca kann man Bild-Sphäroiden und Musik-Sphäroiden kaufen, mit denen man sich Ereignisse ansehen und Musiktitel anhören kann. Ansonsten kann man den Soundtrack auch bei Amazon erwerben.

Und gemütlich die Gegend erkunden ist dann möglich, wenn einer der Charaktere mit der Ability "Null-Monster" ausgerüstet ist. Dann erscheinen keine Gegner mehr und man kann sich in Ruhe umsehen.

Die deutschen Untertitel orientieren sich übrigens am japanischen Original. Einzig und allein die englische Sprachausgabe ist unterschiedlich, deswegen kommt es hier zu einer gewissen Diskrepanz zwischen Sprache und Schrift. Wobei ich Ihnen Recht geben muss, an manchen Stellen ist die englische Sprachausgabe irgendwie lächerlich. Einfach, aber seltsam.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.7 von 5 Sternen (104 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (82)
4 Sterne:
 (15)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
EUR 34,90 EUR 24,99
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent