Kundenrezension

2.926 von 3.087 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spitzen Smartphone mit kleinen Mängeln zum stolzen Preis, 31. Mai 2012
Rezension bezieht sich auf: Samsung Galaxy S III i9300 Smartphone 16 GB (12,2 cm (4,8 Zoll) HD Super-AMOLED-Touchscreen, 8 Megapixel Kamera, Micro-SIM, Android 4.0) marble-white (Unlocked Phone)
Ich habe das S3 nun seit 2 Tagen (EDIT: mittlerweile 1 Woche, habe die Rezension ein wenig ergänzt, am Fazit ändert sich aber nichts) und bin von diesem kleinen Stück High-Tech sehr begeistert, jedoch wo viel Licht ist ist meist immer auch etwas Schatten. Ich hatte vorher ein iPhone 4S (ist mir mittlerweile zu klein und Apple zu eingeschränkt in der Software), bin dann zum HTC One X gewechselt (welches ein Flackerdisplay bot, einen Gelbstich hatte und bei der Sprachqualität nicht ganz überzeugte) und schließlich über das Sony Xperia S (welches ein wahrer Fusselmagnet war, deutliche Spaltmaße hatte und draußen auf maximaler Lautstärke viel zu leise war, bei normalen Straßenlärm hab ich fast nichts mehr verstanden) und bin nun schließlich beim S3 gelandet, hier meine Eindrücke:

Zu den Pros des S3 gehören ganz klar:
- Display (viele jammern zwar über die PenTile Matrix, ich empfinde das Display aber trotzdem als das mit derzeit Beste auf dem Markt, es bietet die selbe Schärfe wie das One X und Xperia S, jedoch gefallen mir die Farben sowie der Kontrast beim S3 am besten) Jedoch ist es bei direkter Sonneneinstrahlung dann doch etwas schlecht ablesbar, hier kann aber aus meiner eigenen Erfahrung und soweit ich das gehört habe das Xperia P überzeugen.
- Gute bis Sehr Gute Telefon Akustik (sehr gute Sprachverständlichkeit auf Handyseite sowohl über Freisprecher als auch am Ohr! Auch ich komme, so habe ich mir sagen lassen, sehr verständlich und natürlich rüber)
- Sehr gute Empfangsstärke bei sehr niedrigen SAR Wert (0.342W/kg). Auch hier ist Samsung Top, wir haben sehr dicke Mauern und ich habe trotzdem noch 4 bis 5 Balken (o² Netz). Beim HTC waren es meist 2, beim Xperia 3. Und das 3-4x höheren SAR Werten (One X 0,91 W/kg und XPS 1.25W/kg!!)
- Rasend schnelle und absolut flüssige Bedienung, hier ist Samsung wirklich Top und sowohl dem One X als auch dem XP S überlegen
- Tolle Fotos, sehr Detailreich und Farbecht (knipse mit 6MP da die Fotos nur dann in 16:9 sind). Das S3 ist hier auf Augenhöhe mit dem One X, dem XP S ist es leicht überlegen.
- Spitzenmäßiger Musik Klang in Verbindung mit Kopfhörer Aureol Groove In-Ears, welcher aber auch noch über den Freisprecher überraschend gut ist. Das One X bot mit Beats einen ähnlich starken Klang, dass XP S enttäuschte hier im Vergleich auf ganzer Linie, der Klang kam immer ein wenig dumpf und unnatürlich rüber.
- Design. Es ist kein Alu oder Metall, aber die Front wirkt wie beim 4S wie aus einem Guss, es gibt dort keine Spaltmaße wo sich ständig Staub und Fusseln ansammeln, welche gerade beim XP S wirklich schlimm waren und auch beim One X nicht gerade schön. Außerdem liegt das S3 klasse in der Hand weil es formschön geschwungen ist und sich, wie ich finde mit Abstand am besten, dass Design ist wirklich sehr gut abgestimmt.
- Akku. Erstmal Wechselbar! Und es ist zwar jetzt erst meine 2te Ladung aber der Akku ist deutlich stärker als vom One X als auch vom XP S. Zwar immer noch kein Akkuwunder aber ich habe es gestern nicht geschafft den Akku unter 20% zu bekommen, und davon war allein fast 4,5 Stunden das Display auf 100% Helligkeit Aktiv, habe ca. 45min telefoniert, eine gute Stunde gesurft und mehrere SMS geschrieben sowie im Play Store gestöbert. Sowohl beim One X als auch beim XP S war der Akku stets nach gut ca. 3 Stunden Display Aktivität bei 100% Helligkeit nur noch bei 20%. Hier zeigt sich glaube ich der Vorteil der PenTile Matrix.
- Speicher durch SD Card jederzeit erweiterbar
- LED Statusanzeige, welche schön groß und sehr gut ersichtlich ist (beim One X war diese wirklich winzig und in Hellen Bereichen kaum wahrnehmbar) um einen über Eingänge von SMS, verpassten Anrufen etc informiert
- SMS to Call (nach gelesener SMS S3 einfach ans Ohr halten und der Absender wird angerufen) ist eines der wenigen neuen Features die tadellos funktionieren, aber nur mit dem SMS Programm vom S3, mit Go SMS Pro funktioniert das z.b. leider nicht (Vielleicht kommt das mit einem Update der App)
- Viele Entsperr Möglichkeiten (vom einfachen Wischen über Gesichtserkennung, Stimmerkennung, PIN oder Passwort bis zu gar nichts ist wirklich alles vertreten um das S3 abzusichern)

Zu den Kontras
- Die meisten der neuen "Features" sind zuweilen unausgereift bis unbrauchbar. Smart Stay funktioniert nur in hellen Räumen, S-Voice versteht (in Deutsch) teilweise gar nicht was man sagt, Scrollen durch kippen klappt zu 80% eben so wenig im Browser, das Doppel antippen mit Sprung nach oben im E-Mail Programm klappt auch meist nur beim 2 oder 3 Anlauf. Ist aber eh alles nur Spielerei die ich nicht nutze von daher fällt das bei mir nicht so ins Gewicht
- Videoqualität der Kamera im Innenbereich bzw. bei schlechten Lichtverhältnissen sehr verrauscht und unscharf, im Freien aber ganz gut. Hier waren iPhone 4S, One X und Xperia S im Gesamteindruck etwas besser, welche bei Tage ähnlich filmten aber bei etwas schlechterem Licht weniger unscharf und verrauscht daher kamen.
- Die Platzierung der Kamera. Wenn man das S3 seitlich hält kommt man sehr leicht über die Linse da diese sehr weit oben ist, man muss das S3 beim knipsen umständlich anfassen um diese nicht zu verdecken. Hier wäre es schlauer gewesen die Linse ein wenig Tiefer zu platzieren.
- Widgets. Hier gewinnt klar das One X mit Sense als auch das Xperia S. Samsung bietet zu wenig. Warum gibt es keine Kontakte Widget wo man sich bis zu 12 Favoriten auf seine Seite mit Foto legen kann? Warum muss bei der Wetter Widget immer AccuWether im Widget stehen und warum ist diese nicht animiert? Warum gibt es keine SMS Widget die einen direkt die neusten Nachrichten auf einer Seite anzeigt. Warum kann man bei der Musikplayer Widget nicht direkt im Lied spulen? Also hier bin ich ein wenig enttäuscht von Touchwiz, da habe ich mehr erwartet.

Wie ihr seht, es ist nicht alles Gold was glänzt. Das meiste könnte Samsung aber per Firmware verbessern. Ändert aber nichts daran das Samsung hier das beste Gesamtpaket anbietet, natürlich auch zum happigen Preis mit wie ich finde zu wenig Speicher fürs Geld (man hätte 32 GB wie beim One X und Xperia S für das selbe Geld verbauen sollen, aber wenigstens ist er ja jederzeit erweiterbar, obwohl interner Speicher immer schneller ist als jede SD).

Ich vergebe 4,7 Sterne, was aufgerundet hier dann 5 sind. Das S3 ist im Moment das beste Smartphone Gesamtpaket was man bekommen kann! Größer müssen Smartphones (insbesondere das S4) jetzt aber wirklich nicht mehr werden, dass mehr dann doch für den Privatanwender zu viel ist sieht man ja schön am Note.

Nachtrag:

Ein weiterer Tag mit dem S3 ist um, hier meine weiteren Erfahrungen:

Der Akku hält nicht nur lange, sondern lädt auch sehr schnell. Ich habe das vorhin einmal gestoppt. Von 9% auf 100% hat das S3 über die Steckdose nur 2 Stunden und 19min gebraucht, wenn man die Größe von 2100 mAh bedenkt ist das ein sehr guter Wert wie ich finde.

Das Problem mit dem Benutzerwörterbuch hat sich erledigt, es ist so das sich das S3 nach 3maligen Schreiben ein Wort merkt. Aber ich habe mir es noch einfacher gemacht, und zwar indem ich Swiftkey X installiert habe, welche ich jedem nur empfehlen kann! Diese Tastatur lernt auf Wunsch aus euren SMS, Facebook Nachrichten, Twitter etc. und merkt sich eure geschriebenen Wörter, diese werden dann in Zukunft auch immer sofort vorgeschlagen. Damit kann man deutlich schneller und komfortabler schreiben. Außerdem kann man auf Wunsch auch direkt Umlaute auf der Tastatur anzeigen lassen und diese auch farblich anpassen.

Nach heute ausgiebigen Tests mit S-Voice lässt sich festhalten: Diktieren bzw. einsprechen von SMS klappt ganz gut, spezielle Spitznamen sind auch kein Problem "Rufe X Mobil an" oder "Schreibe eine SMS an X". "Schalte Wlan aus" oder Bluetooth funktioniert auch, nur hat man das mit dem runterziehen der Benachrichtigungsleiste deutlich schneller ausgeschaltet. Bei Suchfunktionen im Internet ist dann aber meist Schluss. Im Vergleich zu Siri klingt S-Voice nicht nur unfreundlicher, sondern auch weniger natürlich, ist i.d.R. 1-2sec langsamer bis Befehle umgesetzt werden, weiß leider weniger und liegt öfter daneben. Aber Samsung wird hier sicher noch dran schrauben, im Englischen ist S-Voice ja schon jetzt deutlich besser.

Erneuter Nachtrag nach der ersten Woche:

Ich habe am sonnigen Samstag festgestellt das das Display bei direkter Sonneneinstrahlung selbst auf maximaler Helligkeit etwas schlecht abzulesen ist. Es geht zwar noch alles erkennbar aber das lesen dabei ist für die Augen schon sehr anstrengend. Stellt man sich gegen die Sonne so das das S3 im Schatten des eigenen Körpers liegt geht es aber. Aber das war bei Xperia S und dem One X auch nicht besser. Lediglich das iPhone 4S hatte eine bessere Helligkeit und war auch noch bei direkter Sonne ganz gut ablesbar.

Ich bleibe aber auch nach der ersten Woche dabei: Das Galaxy S3 ist das zur Zeit beste Smartphone. Ich bin rundum zufrieden und würde es nicht wieder hergeben wollen. Ich habe noch ein paar kleine nützliche Tipps und App Empfehlungen unten hinzugefügt um das S3 noch besser zu machen.

Ein paar kleine Tipps:
1. Wer die 4 Schnellzugriff Apps auf dem Sperrsbildschirm ändern oder gar entfernen möchte findet diese Option unter "Einstellungen - Sicherheit - Optionen zum Sperren des... und klickt dann auf das Wort "Schnellzugriff". Ziemlich versteckt das ganze.
2. Fotos während der Videoaufnahme funktionieren nur wenn der Bildstabilisator bei der Videoaufnahme deaktiviert bleibt
3. Einen Screenshot erstellt man entweder indem man den Home und Sperrbutton 2sec gleichzeitig drückt, oder in dem man mit der Handkante von Links nach Rechts oder von Rechts nach Links schnell drüber wischt. Davor müsst ihr diese Funktion aber einmalig in den Einstellungen > Bewegung > Handkante wischen einstellen. Wenn ihr das schnell macht klappt es wunderbar, wenn ihr es zu langsam macht wechselt ihr die Seite.
4. Wer die LED Farben anpassen möchte muss dafür leider auf eine App zurückgreifen, Samsung bietet das nicht von Haus aus an. Die App ist aber kostenlos und schimpft sich Light Flow. Damit klappt es wunderbar mit dem S3. Wer Probleme hat wie z.b. das jetzt was gesprochen wird der muss Light Flow nachdem er die Farben angepasst hat in den Eingabehilfen deaktivieren, alle geänderten Farben bleiben erhalten, leider leuchtet dann aber keine Facebook und Whats App LED mehr.
5. Wer die Apps auf dem Homescreen umbenennen möchte (manche Namen sind einfach zu lang oder teilen sich blöde auf) kann dafür auf "App Name Editor" zurückgreifen. Diese kostenlose App ändert aber nur die Namen der Apps auf dem Homescreen. Ihr müsst nach dem umbenennen aus der App heraus eine neue Verknüpfung erstellen damit die Änderung wirksam wird. Alternativ kann man sich auch mal den kostenlosen Desktop VisualizeR anschauen, welcher noch weitere Funktionen bietet.
6. Wem die Homescreen Ordner beim Galaxy nicht gefallen findet in "App Folder" eine gute Alternative um diese anzupassen. Hier könnt ihr nicht nur Farbe und aussehen einstellen sondern auch die Transparenz einstellen. Es gibt eine kostenlose und eine Pro Variante. Die kostenlose erlaubt nur 2 Ordner, wem das reicht der kann diese uneingeschränkt nutzen.
7. Mit eine der besten Widgets im Store sind die Android Pro Widgets. Diese bieten sehr schöne, voll einstellbare Widgets in allen größen für z.b. Kontakte, Bookmarks, Facebook, Twitter, Kalender, Nachrichten usw. an. Man kann bei jeder Widget auch verschiedene Themes wählen und diese auch komplett Transparent machen. Im Grunde ist es kostenlos, einige Features funktionieren aber nur wenn man einen Lizenzkey für 1,99€ kauft. Wer eine Widget für Uhr inkl Wetter sucht (ähnlich derer die man bei HTC Sense findet) nehme dazu noch die HD Widgets, welche ebenfalls gut konfigurierbar sind.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 21 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 143 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 31.05.2012 13:49:56 GMT+02:00
Numorak meint:
Ich kann Ihnen da nur zustimmen H.Ramschak. Und vor allem endlich eine der wenigen brauchbaren Rezensionen hier.

Ein paar Dinge möchte ich noch ergänzen...
Mir ist nach dem zweiten Ladevorgang positiv aufgefallen, dass die Zeit, in der der Akku lädt verhältnismäßig gering ist. Nach etwas über 3 1/2 Stunden habe ich das Gerät von 2% Füllstand auf 100% bringen können (Steckdose, nicht USB). Wenn nun die Akku-Technik nicht so rasant weiterentwickelt wird, wie man sich das vielleicht gerne wünschen würde, so ist zumindest die Ladezeit mittlerweile erträglich geworden. Dafür Daumen hoch.

Die Haptik insgesamt ist sehr gut. Über das Design kann man freilich diskutieren aber sobald man das SGS3 in den Händen hält bemerkt man, dass aufgrund des dünnen Rahmens die Größe gar nicht mehr so auffällt und alles noch super bedienbar ist.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 31.05.2012 13:59:57 GMT+02:00
Dorian Bank meint:
Danke für die brauchbare Info.

Veröffentlicht am 31.05.2012 15:17:59 GMT+02:00
Keyman meint:
Danke für die ausführliche Rezension - Dafür 5.0 Sterne :-)

Veröffentlicht am 31.05.2012 17:01:48 GMT+02:00
Elya meint:
ENDLICH mal jemand der das Handy auch hat und nicht nur irgendwelche Internettests wiedergibt, weil er das Handy toll/scheiße findet.
Sehr gute Rezension!

Veröffentlicht am 31.05.2012 17:15:40 GMT+02:00
Thomas Werle meint:
Ich habe das Telefon seit gestern und ich kann alle von Ihnen aufgeführten Punkte bestätigen. Danke für die sehr objektive Rezension!

Veröffentlicht am 31.05.2012 17:25:35 GMT+02:00
Habe ein paar Fragen:
-Ist die Bedienung wirklich ruckfrei? Selbst das HTC one S bekommt das nicht ordentlich hin (beim Freund getestet)
-Was ist aus KIES geworden?
-Hat sich etwas bei touchwiz getan?
-Hat sich bei der Wiederherstellungsfunktion etwas getan? Oder muss man das meiste nach wie vor manuell machen?

Nutze aktuell SG1 und HTC Desire und würde mir nach bisherigen Androiderfahrungen keines mehr kaufen (das Samsung wäre aufgrund der SD Karte ne Überlegung wert). Updatepolitik, KIES und Microruckler sind für mich zum Nogo geworden.

Veröffentlicht am 31.05.2012 18:05:07 GMT+02:00
Danke für die tolle Rezension!

Veröffentlicht am 31.05.2012 19:28:27 GMT+02:00
Ja in der tat eine super rezension. Bin jetzt leider ein wenig ernüchtert bezüglich der videofunktion bzw. Qualitaet hatttest du vorher das s2 .... Bin da mit dem note sehr happy aber es ist halt schon sehr gross zumindest ohne jacke....
Noch mal danke

Veröffentlicht am 31.05.2012 19:54:21 GMT+02:00
**Slash** meint:
Bezüglich der Touchwiz Widgets bzw. die die du vermisst da würde ich mal im Playstore nach Widgets oder nach Apps ausschau halten die dann die gewünschten Widgets mitliefern.

Man muss nicht nur mit den Widgets leben die mitgeliefert werden, sondern kann diese auch runterladen wie apps auch bzw. im Huckepack mit anderen apps.

Veröffentlicht am 31.05.2012 20:32:02 GMT+02:00
Sebastian F. meint:
Vielen, vielen Dank für diese glaubwürdige und durch die enthaltenen ECHTEN Erfahrungen auch wirklich nützliche Rezension!

Schade, dass andere für die plumpe Wiedergabe der Werbefakten von Samsung über 1200 positive Bewertungen bekommen und Sie "nur" 55 für sehr nützliche Hinweise...
‹ Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 15 Weiter ›

Details