Kundenrezension

71 von 73 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Schnäppchen! Keine Angst vor der Win 7 Installation., 15. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Asus F552EP-SX018D 39,6 cm (15,6 Zoll) Notebook (HD-Display, AMD A4-5000, 1,5GHz, 4GB RAM, 500GB HDD, Radeon HD 8670M, DVD, DOS) schwarz (Personal Computers)
Da das Notebook jetzt bei Amazon.de auf 269€ gesenkt wurde und es im Internet generell von weniger erfahrenen Käufern unberechtigterweise ziemlich viele übertrieben negative Bewertungen erhalten hat, möchte ich mal eine positive Rezension verfassen.

1. Auf der einen Seite gibt es die Hardware des Gerätes zu beachten, bei der man den aktuellen Preis von 269€ oder vorher 299€ nicht aus den Augen verlieren darf:

-> Dafür gibt es eine ordentliche AMD Kabini APU, die sehr sparsam ist (in meinem Fall der A4-5000) und ordentlich Leistung für Multimedia- und Office-Anwendungen bereitstellt in einem angenehm flachen Notebook-Chassis. Blu-Ray-Videos in 1080p-Auflösung (MKV) sind natürlich ebenfalls kein Problem, damit langweilt sich die APU eher. Natürlich wird diese APU keine neuen Geschwindigkeitsrekorde aufstellen, aber das erwartet (hoffentlich) auch niemand. 95% aller Käufer werden damit völlig zufrieden sein und keinen Unterschied zu einer stärkeren CPU wahrnehmen können. Obendrein gibt's noch eine für diese Leistungsklasse enorm starke Radeon 8670M Grafikkarte dazu, die mit AMD Enduro dynamisch und ohne irgendwelche spürbaren Unterbrechungen dann eingeschaltet wird, wenn sie benötigt wird. Auch aktuelle Spiele mit geringeren Anforderungen an die Prozessorleistung (und davon gibt es eine ganze Menge) lassen sich damit dann locker flüssig in nativer Auflösung spielen, z.B. Dota 2 oder League of Legends. Für zockende Studenten mit knappem Budget also durchaus auch spielerisch interessant, solange man sich darüber im Klaren ist, dass The Witcher 2 o.ä. ganz sicher nicht laufen wird, dafür aber geschätzt 90% aller Indie-Games auf Steam.

Mit einer zusätzlichen Investition von etwa 30€ kann man sich auch noch einen 4 GB RAM Streifen (DDR3, 1.600MHz) als zweiten Single-Channel-Speicher dazu kaufen und hat dann etwa 7,5 GB Arbeitsspeicher verfügbar (512 MB bekommt die APU-Grafik), was dann völlig ausreichend und zukunftssicher genug ist. Das Display ist nichts besonderes, einfach das, was man bei einem günstigen Notebook erwartet, genauso beim Lautsprecher. Sogar die Webcam samt Mikrofon ist überraschend gut für den Preis. Auch die Tastatur und das Touchpad sind völlig okay. Der Lüfter des Gerätes bleibt stets unhörbar im Idle und kaum hörbar unter Last, in meiner Konfiguration jedenfalls.

Es gibt auf der Hardwareseite nur zwei nicht ganz so tolle Punkte, das ist zum einen der sehr schwache 2.600 mAh Akku, der trotz energiesparender APU nur etwa 3 Stunden Laufzeit ermöglichen kann. Das ist einfach Kostenersparnis, die bei dem Preis nicht verwundert und daher auch nicht negativ in die Wertung einfließt. Ebenfalls nicht sonderlich toll ist die Tatsache, dass nur zwei USB-Ports verbaut sind, das ist tatsächlich etwas zu wenig, aber ich komme damit klar. Dabei handelt es sich auch um zwei USB 3.0 Anschlüsse, die bei der Installation des Betriebssystems etwas Geschick erfordern, dazu gleich mehr.

2. Auf der anderen Seite muss man hier die Software beachten, wobei das Gerät selber gar kein Betriebssystem beinhaltet außer FreeDOS, was es eben auch besonders günstig macht und damit zum selber installieren einlädt. Zur Auswahl stehen Windows 7, 8 und 8.1. Linux kann man natürlich auch sehr einfach nutzen, aber das kommt für normale Heimanwender vermutlich nicht so in Frage, deshalb lasse ich das mal weg.

Zu Windows 8/8.1:

-> Microsoft versucht natürlich verzweifelt sein Windows 8 zu pushen wo es nur geht, da es generell von den Kunden stark abgelehnt wird. Das führt dazu, dass die Hersteller bei manchen Geräten absichtlich keine Windows 7 Treiber mehr anbieten. ASUS hat auf der beiliegenden DVD nur Win 8 Treiber im Angebot und auf der Webseite Win 8 und einige Win 8.1 Treiber. Windows 8 ist dabei so ein schreckliches OS, dass ich direkt auf Win 8.1 geupdatet habe, wobei unter Win 8 natürlich Treiber-mäßig alles funktioniert hätte. Windows 8.1 hingegen ist nur ein bisschen weniger schrecklich und kommt mir auf dem Notebook allerdings ziemlich langsam und zäh vor. Da gibt es noch starken Optimierungsbedarf und immer noch einige kleinere Bugs. Das größte Problem ist allerdings, dass es zwar Win 8.1 Treiber für das Notebook gibt, aber keinen (funktionierenden) für den Audio-Chip, auch nicht direkt von Realtek. Der Chip funktioniert dann zwar, aber das eingebaute Mikrofon lässt sich einfach nicht ansteuern, wodurch man Skype oder Teamspeak nur mit externem Mikrofon verwenden kann und wer will das schon, vor allem bei der Anschlussplatzierung des Klinke-Steckers vorne links.

Zu Windows 7: (Installationsanleitung)

Einzige wahre Alternative ist also Windows 7. Für die Installation muss man sich allerdings etwas auskennen. Da das Notebook nur noch USB-3.0-Ports besitzt, kann man das Windows Setup zwar vom USB-Stick starten, aber nicht weiterführen, da es keine USB-3.0-Treiber für den Bereich gibt. (Im fertig installierten Windows 7 sind die USB-3.0-Ports selbstverständlich kein Problem.) Einzige Möglichkeit ist also eine DVD zum Installieren zu nutzen, daher also die ISO der Studentenversion einfach auf einen Rohling brennen und dann installieren oder eine andere Win7-DVD nutzen, wenn vorhanden. Dabei muss bei einer vorherigen Win 8/8.1 Installation die Festplatte komplett formatiert werden, damit sie von GPT wieder auf MBR gestellt wird, denn damit kann Windows 7 ebenfalls nicht umgehen.

Nach der Installation muss man dann die ASUS Treiber DVD einlegen und kann dort den W-LAN Treiber von Atheros, der auch für Win 7 geeignet ist, ohne weiteres verwenden, um ins Internet zu gelangen und weitere Treiber runterzuladen. Der LAN-Treiber direkt von der Realtek Webseite funktioniert ebenfalls bestens (Software -> 1000MBit -> PCIe). Der Audio-Treiber von der ASUS DVD funktioniert mit Win 7 auch wunderbar, auch das Mikrofon geht damit perfekt. Auch der Touchpad-Treiber und die Tastatur-Hotkey-Software (Keyboard Filter und ASUS ATK für Bildschirmhelligkeit, Lautstärkeregelung usw) für die Tastatur lassen sich wunderbar nutzen, bei ersterem kann man dann auch einstellen, dass sich das Touchpad bei einer angeschlossenen Maus automatisch abschaltet, so dass man ungestört Tippen kann, da man dabei eigentlich ständig aus Versehen aufs Touchpad kommt. Webcam Treiber sind nicht nötig, die von Windows funktionieren wunderbar.

Bleiben noch die USB-3.0-Treiber und Grafikkarte/APU. Ersteres bekommt man ganz einfach direkt von AMD, einfach nach AMD Chipset Driver googeln und man kann den Catalyst 14.4 Southbridge Treiber nutzen, dort sind alle USB-3.0-Filter Treiber drin. Für die Grafikkarte(n) nutzt man einfach die aktuelle Catalyst 14.4 Suite für APUs, direkt bei AMD unter "aktueller APU-Treiber". Danach gibt's keine gelben Ausrufezeichen mehr an irgendwelchen Geräten, auch der AMD AHCI Treiber für die SATA-Ports ist dann aktiv und der Verwendung einer SSD würde theoretisch auch nichts im Wege stehen.

Fazit: Ein extrem günstiges Gerät für die gebotene Hardware, mit ein wenig Computer-Skills läuft Windows 7 ebenfalls wunderbar und schnell. Wenn noch jemand Fragen hat, einfach in den Kommentaren stellen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 6 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 34 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 22.06.2014 16:40:30 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 22.06.2014 18:57:16 GMT+02:00
Starscream meint:
Hallo, ich habe nach ihrer Anleitung gearbeitet.
Ich habe bis auf den USB-Controller auch alles installiert bekommen. Das ist das letzte was mir fehlt. Könnten sie bitte den genauen Treiber hierführ benennen.
MfG Lechte

Update: Habe es doch noch geschafft. Ich hatte den Southbridge-Treiber nicht als separaten Treiber verstanden. Nochmal schnell gegoogelt und voila ! Übrigens scheint Win 7 flüssiger zu laufen als Win 8.1. So startet Firefox in selber Konstellation schneller und ist auch bei Gebrauch des Rechtssklickmenüs viel schneller.
Danke nochmals für den Hinweis auf ihr Review. Mfg, Lechte

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.06.2014 14:44:45 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 23.06.2014 14:45:41 GMT+02:00
MixMasterMike meint:
Richtig, es gibt einen Catalyst Chipset Driver und einmal die Catalyst Suite für APUs und GPUs, im ersteren sind auch die USB 3.0 Filter Driver mit drin. Ich versuche mal den direkten Link hier einzubauen: http://support.amd.com/de-de/download/chipset?os=Windows <- dort die 14.4 Version (oder neuer) runterladen.

Und ja, Windows 7 läuft deutlich flüssiger als Windows 8 oder 8.1.

Veröffentlicht am 26.06.2014 13:04:52 GMT+02:00
Playfront meint:
Vielen Dank für die Windows 7 Anleitung - hast mir eine Menge Zeit und Nerven erspart!

Viele Grüße

Veröffentlicht am 29.06.2014 08:03:18 GMT+02:00
Sunnybalu777 meint:
Super Infos, hat mir sehr geholfen Danke ;o)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.06.2014 22:18:45 GMT+02:00
Starscream meint:
Hallo, mir ist gerade aufgefallen das der Energiespar- und Ruhezustand nicht funktionieren. Beim erwachen freezed der Laptop nach anklicken des Users. Nur langes Drücken der Powertaste kann ihn dann wiederbeleben.
Wie ist es bei Ihnen ?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.06.2014 03:14:52 GMT+02:00
Playfront meint:
Hab das gleiche Problem. Bei mir erscheint jedoch ein Bluescreen und anschließend ein Neustart. Geschieht ebenfalls beim Aufklappen und sobald ich beim Anmeldebildschirm bin.

Hab die .dmp Dateien der Fehlermeldung mir angesehen - es liegt am USB Treiber.

BUGCODE_USB_DRIVER
0x000000fe
usbhub.sys

Neuinstallation der Catalyst-Sachen hat nichts gebracht...

Installiert habe ich Windows 7 (64Bit)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.06.2014 21:57:44 GMT+02:00
MixMasterMike meint:
@Starscream und Playfront:

Der Fehler wurde bereits von Asus durch ein Bios-Update gefixt, welches ich direkt unter Windows 8 aufgespielt habe und deshalb im Review nicht erwähnt habe. Sie finden das Bios Update hier: http://support.asus.com/download.aspx?SLanguage=en&p=3&s=564&m=F552EP&os=&hashedid=n%2fa (hoffe die Verlinkung funktioniert, ansonsten auf der Asus Seite einfach nach dem Modell suchen)

Das Bios Utility ist für Windows 7 und 8 freigegeben, so dass auch mit Windows 7 keine Probleme auftreten sollten und dazu können sie einfach das neuste Bios runterladen, danach funktioniert auch der Ruhezustand wunderbar.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.06.2014 23:04:14 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 03.07.2014 00:37:00 GMT+02:00
Playfront meint:
Hi MixMasterMike:

Danke für die Infos und den Link! Jetzt funktioniert es problemlos mit dem Aufklappen aus dem Ruhemodus.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.07.2014 17:01:36 GMT+02:00
Starscream meint:
Hallo, bei mir bricht der Installer fürs Flashutility ab. Fehler : Programm ist nur für Asus-Notebooks. :)
Zm Glück habe ich noch win 8.1 auf der anderen Platte installiert. Werde ich denn mal unter win 8 versuchen...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.07.2014 20:14:13 GMT+02:00
Starscream meint:
Nach dem Biosupdate ist der Ruhezustand nun tatsächlich kein Problem mehr.
Dankeschön an MixMasterMike ! :)
‹ Zurück 1 2 3 4 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent