Kundenrezension

7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Herbe Enttäuschung, 23. Juli 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Sky: The Art of Final Fantasy Slipcased Edition (Gebundene Ausgabe)
Ich habe diese Edition bestellt, da Amazon meine Vorbestellung für das Boxed Set versaubeltelt hatte (als kleiner Gassenhändler können die eben ihre Vorbestellungen nicht weit oben auf der Lieferliste notieren lassen), die gut 2 Jahre zuvor im Amazon-System ankam. Da Das Boxed Set für einen vernünftigen Preis nicht mehr zu haben ist (nein, da half auch der 10-Euro-Gutschein nicht weiter, amazon!), habe ich die abgespeckte Slipcased bestellt.

Diese macht erst mal einen guten Ein druck. Edler, stabiler Schuber, hochwertige Hardcover mit schönen Collagen. Die Schrift auf den einzelnen Seiten ist tiefschwarz und gestochen scharf.

Obwohl ich von Dark Horse nur gute Druckqualität gewohnt bin, haben die das wichtigste jedoch vermasselt: die Bilder! Viel zu grobe Rasterung, blasse Schwarztöne, matschige, graue Farben. So ähnlich sieht das aus, wenn ich auf meinem Inkjet mit Laserpapier drucke (okay, das ist leicht übertrieben, aber veranschaulicht das Desaster gut). Viele der Illustrationen sind bisher nicht in anderen Bänden erschienen, das macht es noch bitterer.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 11 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 25.07.2013 14:54:31 GMT+02:00
Dudahinten meint:
Danke für die Rezension, auch wenn sie meine Vorfreude auf das Buch so ziemlich zu nichte gemacht hat.
Das mit der schlechten Druckqualität ist wirklich furchtbar ärgerlich, denn dann hätte man sich die Bilder auch gleich selbst aus dem Internet "googeln" können und am eigenen Drucker ausdrucken können.
Und ich hatte mich schon so gefreut, das mir diesesmal nicht wieder eine Strono-Mail (wie bei den früheren SkyArtbooks oder den Hyrule Historia LEs) in die Mailbox flatterte.

Mir jetzt wegen der zusätzlichen Bücher im Set bzw. der besseren Druckqualität die frühere Edition zu kaufen kommt leider auch nicht in Frage, denn die kostet mittlerweile ja oft mehr als das doppelte, ist meist nur gebraucht zu bekommen und muss auch noch importiert werden (was bei Büchern über 20 Euro Wert zwar keine Zollabgaben daber immernoch Einfuhrabgabe + Transportgebühr verursachen würde).

Schon komisch, wenn die Schrift gestochen scharf und satt schwarz ist, das auf der gleichen Seite gefindliche Bild aber deutliche Rasterung und blasses Schwarz aufweist. Immerhin sollte beides beim gleichen Druckvorgang, auf dem gleichen Geräten und mit dem gleichen Raster bzw. den gleichen lpi gedruckt worden sein.
An der Art von Amanos Bildern bzw. deren Herstellungstechnik kann es auch nicht liegen. Denn seine Tuschezeichnungen sind üblicherweise satt schwarz. Die Lithografien dürften abgesehen von der feinen Körnung des Lithosteins auch keine Rasterung aufweisen. Kohle/Rötel/Kreide-Zeichnungen dürften auch nur die Körnung/Struktur des Papiers aufweisen, ebenso die Aquarelle.
Bei den Aquarellen könnten die Schwarztöne eventuell etwas matter/blasser sein - aber so viel Schwarz dürfte da gar nicht vorhanden sein, da ja bei Aquarellen Schwarz bzw. dunkle Farbe möglichst vermieden wird.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.07.2013 20:02:11 GMT+02:00
iphalna meint:
Ich habe mehrere Artbooks von Amano aus dem Dark Horse Verlag, und für gewöhnlich sind die 1A, gerade, was die Qualität angeht. Von den reinen Tuschezeichnungen ist die Qualität komischer Weise auch recht gut, aber gerade die Farbsachen ... ich kann mir da keinen Reim drauf machen. Haben die vielleicht mir 20 mal überspeicherten jpegs gearbeitet? Da matschen die Farben ja auch ein.

Das Buch ist jedenfalls noch genießbar, und viele Motive bekommst du bei Google nicht. Ich kann dir nicht mal sagen, ob das Boxed Set, dass es für 500 ¤ aufwärts gibt, besser war ;)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.07.2013 22:18:28 GMT+02:00
Dudahinten meint:
Das alte Boxset hatte noch eine signierte Karte dabei und 3 weitere Bücher (mit biografischen Sachen zu Amano), zumindest soweit ich es "googeln" konnte.
Insofern ist die aktuelle Version inhaltlich auf jeden Fall reduziert und daher vermutlich auch günstiger.

Auf anderen Amazons (.fr, .co.uk) beklagen sich die Kunden schon über die miese Versandverpackung und über beschädigt gelieferte Sets.
Hoffentlich kommt mein Set (vor fast einem Jahr ca. bei Amazon.com vorbestellt) einigermaßen heil an.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.07.2013 07:57:37 GMT+02:00
iphalna meint:
Ich habe mir die Bücher gestern genauer angesehen, unter künstlichem Licht ist es gar nicht so schlimm ;D die reinen schwarz-weiß-Sachen sind auch top. Aber gerade im ersten Buch sind viele Bilder qualitativ daneben, auch die, die ich woanders schon besser abgedruckt sah.

Das Problem mit der Verpackung habe ich auch gehabt! Die schiffen es um die halbe Welt in einem einem stabilen, aber einfachen Karton ohne weiteren Schutz. Was für einen Roman ok ist, ist für diesen Brecher einfach zu wenig. Ich habe dann vom Händler einen Rabatt angenommen, wer weiß, ob ich bei einem Umtausch 1. noch ein Buch bekomme, 2. nicht das gleiche passiert. Zum Glück sind die Stöße aber nur am Case. Das ist, wie oben geschrieben, ein schönes, dickes Ding. Allerdings, als Sammlerstück geht es nicht mehr durch.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.08.2013 16:04:28 GMT+02:00
Dudahinten meint:
Bei meiner TheSky-Bestellung hat Amazon.com bzw. dessen Lieferservice leider ziemlich Mist gebaut, denn der Zoll/die Post hat sie gestoppt und mir diverse (frustrierende) Auskünfte gegeben.
1) laut Zoll/Post wurden keine Zolldokumente / Rechnung / Inhaltsbeschreibung beigefügt
2) der von Zoll/Post auf dem Paket einsehbare Absender ist ein Versanddienstleister aus NewJersey und nicht Amazon (anscheinend wurde Amazons Absenderadresse überklebt oder gar nicht erst angegeben)
3) laut Zoll/Post ist eine simple Druckwarentasche/Druckbeutelverpackung für den Versand verwendet worden (Wenn jemand mit Kugelschreiber darauf ein Zoll/Postdokument abzeichnet, hab ich die Fahrer dauerhaft in den Schubern! Wie kann man bloß soeine Verpackung für internationalen Versand wählen!)

Damit haben sich für mich folgende unerwünschte Folgen ergeben:
1) Zusenden von Kopien der Amazon-Unterlagen als eingeschriebene Briefsendung an Post/Zoll auf eigene Kosten
2) Kein Versand ohne zusätzliche Import-Kosten (wie von Amazon ursprünglich bei Bestellung angegeben) sondern Zusätzliche Importkosten+Transportgebühren von 30 Euro oder mehr
3) Vermutlich mittelmäßig bis stark beschädigte TheSky-Sets wegen unzureichender Versandverpackung
4) Längere Wartezeit und insgesamt hohe Unzugfriedenheit mit dem Amazon.com Service

Sobald die Sets angekommen sind, werde ich Amazon.com eine "gesalzene" Mail senden und gegebenenfalls versuchen Ansprüche auf Rückzahlungen geltend zu machen.
Ein Zurücksenden der Sets nach Amerika ist für mich leider nicht möglich, denn Amazon.com will Waren innerhalb von 25 Tagen und nachverfolgbar zurück bekommen. Sofern die Amazon-Rücksendung nicht auf dem Weg nach Amerika verloren geht (was mir schon einmal passiert ist und mich 120 Euro gekostet hat), wäre dass nur mit nachverfolgbarem Express-Versand möglich. Das würde bei 2 TheSky-Sets gewichtsbedingt aber weit über 100 Euro Rückversandkosten bedeuten!

Ich hoffe bloß, dass anderen Amazon.com TheSky-Vorbestellern ähnliche Probleme erspart bleiben.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.08.2013 19:32:42 GMT+02:00
iphalna meint:
Oh mein Gott, das ist ja mit das Schlimmste, was passieren kann! Darum wollte ich auch das Boxed Set nicht selbst importieren (amazon.de hats ganz vergessen, aber immerhin musst ich nix bezahlen :D). Dass mal ein Buch im Zoll hängen blieb, da Versandpapiere innen lagen, passierte mir auch mal, aber die Ware war okay. Deine Bücher an sich werden großteils leben, aber das Case wird hin sein. Eine Versandtasche dürfte den Brocken gar nicht halten können, solltest du den Haufen jemals bekommen, mach unbedingt Fotos für mich!
Ich wünsche dir das Beste, aber so wie es klingt, mache ich zum Zustand auch keine falschen Hoffnungen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.08.2013 12:55:51 GMT+02:00
Dudahinten meint:
Hallo iphalna!
(Das war doch der Name von Aeriths/Aeris' Mutter, oder?) ;-)

So, die beiden TheSky-Sets sind heute angekommen. Die Angaben von Post/Zoll hinsichtlich Verpackung stellten sich mehr oder weniger "glücklicherweise" als nicht ganz richtig heraus.
Trotzdem massive Entäuschung (2 beschädigte/verschmutzte Slicase-Edition + 21,1 Euro unnötige Zusatzkosten), daher gleich mal an Amazon.com geschrieben und nach ausführlicher Beschreibung aller Probleme um "Lösung" des Problems gebeten. Bin schon gespannt, wie die Antwort ausfällt.

Die Versandverpackung:
Beide Slipcase-Editions wurden in einen ziemlich locker zusammengeklebten Standard-Versandkarton gesteckt. Kein Papier- oder Luftpolster-Polstermaterial - dafür beide Artbooks gemeinsam mit dünner Plastikfolie auf eine Art "Bodenplatte" aus einschichtiger Wellpappe gewickelt. Auf dem Paket ist ein Adressaufkleber, der den Versanddienst als NewJersey als Absender ausweist und Inhalt "books 2, worth 0" angibt. Aus irgendeinem Grund hat der Versanddienst das Amazon-Paket in eine Art undurchsichtigen Müllsack (milchig-weiß) mit Gewebeverstärkung gesteckt, den es oben mit Gewebeband zugeklebt hat. Daher weder Wertangabe auf Paket noch Amazon-Logo auf Karton einsehbar. Keine Inhaltsangabe o.ä. auf dem Sack vorhanden. Nur ein kleiner Anhänger mit dem Namen der Versandfirma am Gewebeband und eine interne Bearbeitungsnummer des Versanddienstes.
Der "Müllsack" um das Paket sollte dann zu einigen Zusatzkosten führen ... :-(

Zustand der Verpackung beim Eintreffen:
"Müllsack-Verpackung" ziemlich zerknittert, am Boden an den Ecken eingerissen. Versandkarton deutlich zusammen- bzw. auseinandergedrückt und faltig gestoßen. Plastik-Umwicklung der Artbooks auf dem Wellpappe-Bodenkarton bereits aufgerissen.

Zustand der Slipcase-Editions beim Eintreffen:
Nicht so schlimm wie erwartet (im Regal neben anderen Büchern und aus einiger Entfernung betrachtet fällt nichts auf), dennoch aus der Nähe betrachtet beide merklich beschädigt, ein Exemplar am Cover sogar teilweise verschmutzt (dunkler Fleck, ca. 1x1cm) - daher beide für mich als Sammler nicht mehr brauchbar. Mehrere faltig gestoßene Ecken/Eckbereiche, Eindellungen in den Kanten, Knicke/Druckstellen oder sowas wie vergessener Stoff unter dem Schuberüberzug in mehreren Seitenflächen, Dreck/Schmutz Fleck auf dem Cover aber unter der Folierung. Folierung teilweise aufgerissen. Das waren jetzt "nur" die Macken die mir in der ersten Minute Begutachtungszeit sofort aufgefallen sind. Vermutlich dürften noch mehr zu finden sein, aber das Weitersuchen will ich mir jetzt nicht mehr antun, bin schon gefrustet genug und froh, wenn ich die Bücher nicht mehr in die Händen nehmen muss. Da ich die Slipcases noch nicht aus der Folierung (die auch teilweise aufgerissen ist) genommen habe, kann ich jetzt nur vermuten, dass die Bücher wengistens unbeschädigt geblieben sind.

Zusätzliche Kosten etc. wegen des "Müllsacks" um das Amazon-Paket:
Zusenden der Zolldokumente 2,2 Euro
Zusätzliche Transportgebühr der Post 10 Euro
Zusätzliche Import/Einfuhrgebühr des Zolls 8,90 Euro (da bei Büchern anscheinend "nur" 10% oder so statt 20% "besteuert" zu werden scheinen)
Gesamt: 21,1 Euro unnötige Kosten die mir erspart geblieben wären, hätte der Versanddienst NUR den "Müllsack" weggelassen.

Nächstes Mal warte ich lieber, bis Bücher auch auf Amazon.de gelistet sind (auch wenn ich dann eine geringe Chance habe, eines zu bekommen) und bestelle sie dort. Ziemlich frustrierend, bei Amazon.com die Bücher inkl. Versand für je aufgerundet $53 vorbestellt zu haben und dann beschädigt für umgerechnet ¤ 60,7 das Stück geliefert zu bekommen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.08.2013 13:28:26 GMT+02:00
iphalna meint:
Genau deswegen, wie gesagt, habe ich kein Boxed Set ;D unbedingt reklamieren, mindestens eines vielleicht sogar zurückschicken (wozu braucht man 2, wenn nicht eins zum Bunkern?), das klingt alles ziemlich ärgerlich. Warum Lieferer nichts über Verpackung wissen, lässt mich den Kopf gegen die Tischknante knallen. Warum Importeure so wenig über Versandbestimmungen wissen, ist mir schleierhaft.
Und ja, Iphalna ist Ae’s Mutter. (die ersten 100 Google-Iphalna-Treffer haben mit WoW zu tun, die aber nichts mit mir, btw)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.08.2013 17:02:57 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 09.08.2013 17:09:09 GMT+02:00
Dudahinten meint:
Update:
Amazon.com hat geantwortet. Fazit: Sorry - tut uns leid, leiten die Info weiter, werden in den nächsten 2-3 Tagen $58.91 (=sowas um die ¤44,11) auf ihr Konto überweisen, Kundenfeedback ist uns wichtig.
Eine Rücksendung wurde von Amazon nicht erwähnt oder eingefordert, logisch, ¤114 = $192 für die Rücksendung 2er beschädigter Bücher (jedes für $52 verkauft) werden die später sicher nicht an mich zurücküberweisen wollen.
(bzw. würde ich die Versankosten auch nicht wirklich "vorstrecken" wollen, da mir bereits früher ein Rücksendung in die USA am Postweg verloren gegangen ist und ich weder von Post/Amazon irgendwas zurück bekommen habe)

Abzüglich der unnötigen Zusatzkosten wegen des "Müllsacks" bleiben um die ¤23,01 "partial refund" (also -¤11,505 pro Buch) übrig. Damit würde mich jedes der transportbeschädigten TheSky-Sets um die ¤33,55 kosten. Naja, muss mich damit wohl zufrieden geben, dass ich jetzt halt 2 angedepschte Slipcases habe. Trotzdem für mich als Sammler überaus ärgerlich, da ich mir zumindest 1 unbeschädigts versiegeltes Exemplar zum "Bunker" gewünscht hätte.

Sich bei Amazon.de wegen der Schuberschäden noch ein Exemplar für 56 Euro zu bestellen scheint mir nicht mehr wirklich sinnvoll. Besonders, da die Druckqualität ja durchwachsen zu sein scheint.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.08.2013 17:16:02 GMT+02:00
iphalna meint:
Schon eines geöffnet? Immerhin, du hast mehr Rabatt als ich ;D aber wie es klingt auch noch mehr Schäden. Ob die anderen Importeure besser sind, kann ich nicht sagen. Wenn die Bezugsquellen die gleichen sind ...
‹ Zurück 1 2 Weiter ›

Details

Artikel

4.2 von 5 Sternen (4 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
EUR 83,38 EUR 64,81
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 35.343