Kundenrezension

43 von 52 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen MacBook Pro (Mid 2009) wieder schnell :-), 1. Dezember 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Samsung MZ-7TE250BW Serie 840 EVO Basic interne SSD (6,3 cm (2,5 Zoll), 250GB, 512MB Cache, SATA III) metallic silber (Zubehör)
Habe mir die 840 EVO (250GB) für mein MacBook Pro (Mid 2009) gekauft und sie hält was sie verspricht: Enorme Geschwindigkeitssteigerung!
Mit Apples TimeMachine war auch der "Umzug" überhaupt kein Problem.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 10 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 26.12.2013 20:31:13 GMT+01:00
Schmiddi1990 meint:
ich bin auch am überlegen mein MacBook Pro Middle 2012 aufzurüsten mit einer SSD

Speichert die TimeMachine auf der TimeCapsule auch das Betriebssystem mit oder wie läuft das genau ab?? möchte die originale HDD drin lassen und das DVD-Laufwerk ausbauen, auf die SSD soll dann hauptsächlich das Betriebssystem

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.12.2013 20:51:51 GMT+01:00
Paul meint:
Hallo Schmiddi,

die TimeMachine speichert kein Betriebssystem, aber gewisse Systemeinstellungen (und eben deine Daten).

Du hast also zwei Möglichkeiten:
Entweder du setzt dein System komplett neu auf (also machst ein TimeMachine-Backup, formatierst HDD und SSD, installierst Mac OS X mittels bootfähigem USB-Stick auf die SSD und machst dann eine Wiederherstellung über TimeMachine), oder aber du klonst den kompletten Inhalt der HDD auf die SSD (funktioniert natürlich nur dann, wenn die SSD groß genug ist für all deine Daten) und formatierst dann die HDD.
So oder so musst du natürlich danach sortieren, welche deiner Dateien auf welche Festplatte gehören, aber die Zeit musst du dir wohl nehmen. Achtung: Bei der ersten Variante können Kleinigkeiten verloren gehen (Mein C++-Compiler war danach verschwunden, sowie der Spielstand bei meinem einzigen Spiel :-), außerdem die gespeicherten Netzwerke), aber es wird auch gelegentlich ein wenig Platz frei, der von unnötigen Dateien belegt wird. Die Wahl der Variante ist also wohl eher eine Gewissensfrage und natürlich eine Frage der Größe deiner SSD.

Beantwortet das deine Frage?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.12.2013 21:12:17 GMT+01:00
Schmiddi1990 meint:
ok danke für die Info =)

wie funktioniert das dann mit einem Bootfähigem USB- Stick, das habe ich bisher noch nicht gehört, das wäre denk ich die einfachste Variante wenn das mit dem Stick nicht so schwer ist...

Was ist ein C++ Compiler??
Spiele habe ich gar keine auf meinem MacBook ;) also da kann nichts passieren

Danke für die sehr schnelle Antwort!! =)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.12.2013 21:22:21 GMT+01:00
Paul meint:
Gerne doch!
Eine Anleitung zum bootfähigen USB-Stick findest du hier: http://www.giga.de/downloads/os-x-10.9/tipps/os-x-10-9-mavericks-clean-install-bootfahigen-usb-stick-erstellen/ (Ich empfehle Methode 2, mit dem Festplattendienstprogramm). Das war früher auch mal einfacher, aber mit der Anleitung sollte man durchkommen...
Einen C++-Compiler braucht man zum Programmieren, aber wenn du nicht weißt, was es ist, brauchst du es auch nicht ;-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.12.2013 21:28:43 GMT+01:00
Schmiddi1990 meint:
danke für die Mühen, da werde ich mich morgen mal durchkämpfen und mich mal einlesen und versuchen es zu verstehen! Zur Not würde es aber auch gehen ein älteres Betriebssystem auf einer DVD zu kaufen und dieses zu installieren und anschließend Updaten oder??

ok
also C++ habe ich schon mal gehört nur von Programmieren habe ich keine Ahnung :DD da hört mein Theorie und Praxiswissen dann auf... xD

Veröffentlicht am 06.01.2014 10:01:24 GMT+01:00
chris meint:
Hi,

habe hier mal eine Frage. Auf der Apple-Homepage zu dem Mid 2009 er Modell steht "250GB, 320GB, or 500GB 5400-rpm Serial ATA hard drive; optional 320GB or 500GB 7200-rpm hard drive, or 128GB or 256GB solid-state drive4".
Beudetet das, dass dieses Macbook-Modell keine 500GB-SSD unterstützt?
250GB hat mein Mac schon und wenn ich schon auf SSD umsteige, wollte ich auch gerne die Kapazität steigern.

MfG
Chris

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.01.2014 11:38:47 GMT+01:00
H. Thomsen meint:
Hi,
das bedeutet eigentlich nur, dass das entsprechende MacBook damals nur mit maximal 256GB SSD ausgeliefert wurde. Mehr hat Apple selbst damals nicht angeboten. Nachträglich kann man auch größere SSDs einbauen.

MfG,
Hauke

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.01.2014 14:20:30 GMT+01:00
Paul meint:
Klar geht das, allerdings sind die neuen Betriebssysteme günstiger ;-)

Veröffentlicht am 30.06.2014 09:42:03 GMT+02:00
C. Friedrich meint:
Hallo,
braucht man da das Notebook kit ?
Ich wollte mein dvd laufwerk rausschmeissen und dafür die ssd rein...

MfG Rico

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.07.2014 14:55:05 GMT+02:00
Paul meint:
Hallo Rico,

das Notebook Kit enthält meines Wissens nach nur ein zusätzliches USB-SATA-Adapterkabel, um die entsprechenden Daten auf die SSD zu kopieren bzw. die Festplatte zu klonen. Das wirst du wohl nicht benötigen, weil du ja das alte Laufwerk noch drin hast.
Wenn du dein DVD-Laufwerk ersetzen willst, brauchst du eine extra Halterung für die SSD im Gehäuse, wie z.B. diese: HDD/SSD SATA III Adapter Kit für Apple MacBook (Pro) 13" 15" 17" - Caddy (ersetzt SuperDrive) + USB Gehäuse - 9,5 mm Festplattenrahmen Einbaurahmen (SATA auf SATA) - TheNatural2020

Viel Spaß
Paul
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 87.405