Kundenrezension

12 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bildgewaltig, 9. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Der Medicus (DVD)
Vorab erfolgt lediglich die Rezension aufgrund des Kinobesuchs. Ich werde mir in jedem Fall den Film anschaffen, wenn er veröffentlicht wird.

England um 1000: Im finsteren Mittelalter ist das Wissen der Antike um die Medizin in Vergessenheit geraten. Die Bader sind die einzigen in Europa die halbwegs medizinische Dienste ausführen, die aber mehr in Richtung Scharlatanerie führen. Es gibt keine Narkosen, keine saubere Behandlung. Gegen viele Krankheiten werden Pülverchen und Elixiere verschrieben, die aber mehrfach aus gefärbtem Pferdeurin oder anderem Gedöns bestehen. In dieser Zeit lebt Robert Cole. Seine Mutter und seine beiden Geschwister können sich gerade noch so über Wasser halten. Dann erkrankt Coles Mutter an der Seitenkrankheit, einer Blinddarmentzündung. Da in diesen Tagen keine Operation dieser Art vorgenommen wurde, ist dies ein sicheres Todesurteil. Cole hat die Gabe durch Handauflegen festzustellen, dass jemand Schmerzen hat und sterben wird. So kommt es auch, dass seine Mutter an der Blinddarmentzündung stirbt. Das Hinzurufen des Baders hatte nichts gebracht. Die kirchlichen Kräfte hätten auch eine Behandlung wegen Zauberei etc. verhindert.

Cole hält sich fortan an den Bader, der ihm zunächst abweisend behandelt, ihn dann aber noch ins Herz schließt. Eines Tages erblindet der Bader jedoch. Nur ein jüdischer Gelehrter vermag es, ihm sein Augenlicht wiederzugeben. Cole ist begeistert von der Handfertigkeit, die so rein überhaupt nichts mit der Baderei zu tun hat. Er erfährt, dass im Orient der berühmteste Heiler der Erde lehrt. Dorthin möchte er, um ein Medicus zu werden. Doch Christen sind dort nicht gerne gesehen...

Ich weiß noch, dass ich am Tag des Kinogangs noch vorgewarnt wurde, dass der Film schlechte Kritiken geerntet hatte. Also ging ich mit niedrigen Erwartungshaltungen hinein, obwohl mir der Trailer gefallen hatte. Was ich dann gesehen habe, ließ mich vergessen, dass es eine Co-Produktion der ARD ein.

Der Film ist bildgewaltig, hat riesige Sets, gute Spezialeffekte und wunderbare Landschaftsaufnahmen. Er lebt von seinen guten Darstellern, wobei ich zugeben muss, dass ich die meisten Hauptdarsteller wie z. B. Tom Payne und Emma Rigby nicht kannte. Ich denke daher, dass die Kritiken größtenteils daher rühren, dass der Film nur am Rande dem Roman entspricht. Das mag sein, da ich den Roman nicht gelesen habe. Allerdings weiß ich von anderen Romanverfilmungen, dass häufig nur eine Hülle verbleibt. Und ich weiß von jemanden, der den Roman gelesen hat und mit ins Kino gegangen ist, dass der Film die geschichtlichen Fehler des Romans teilweise ausgemerzt hat. Was mir allerdings etwas aufgestoßen ist, war die anfangs hervorragende Darstellung religiöser Fanatiker aller Glaubensrichtungen, seien es Christen, Juden, Moslems. Dann aber das Ende, was ich nicht vorweggreifen möchte dementgegen hinzustellen fand ich jetzt weit hergeholt. Der Glauben hatte sich ja nicht verändert.

Jeder bekommt sein Fett weg. Wissen und Erkenntnisse zu vernichten, die dem Menschen helfen könnten aufgrund rückständiger Ansichten und fundamentalistischen Glaubens ist wohl das Dümmste in der Menschheitsgeschichte und hat leider nichts an Aktualität verloren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

3.8 von 5 Sternen (544 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (278)
4 Sterne:
 (89)
3 Sterne:
 (57)
2 Sterne:
 (45)
1 Sterne:
 (75)
 
 
 
EUR 10,99 EUR 6,97
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent