Kundenrezension

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Back to the roots, 26. November 2012
Rezension bezieht sich auf: The Lord Of Steel (Audio CD)
Anno 2012 trumpfen die Herren um Frontsau Eric Adams endlich mal wieder mit neuem Stoff auf! Und das wurde auch Zeit. Die vielen klassischen Elemente welche ja auf dem Vorläufer "Gods of War" noch sehr zahlreich vertreten waren, finden auf dem aktuellen Opus der Metal-Kings glücklicherweise keinen Platz. Man besinnt sich wieder lediglich auf den Kern des Heavy Metals ohne Schnörkel. Das ist die wohl größte Veränderung gegenüber den letzten beiden Alben.

Die Produktion, vor allem von Joey`s Bass, ist nicht unbedingt das gelbe vom Ei. Das soll dann aber auch schon das einizige Manko auf dem ansonsten starken Silberling sein. In gewohnter Marnier feuert das Quartet eine Hymne nach der nächsten ab. Bereits der Opener und Titelsong "The Lord of Steel" gibt die Marschroute vor. Beginnend mit einem klasse Riffing walzt sich der Song seinen Weg frei. Schöner Refrain und gutes Soli. Allgemein hat man den Eindruck, dass Gittarist Karl Logan auf diesem Album mehr Freiheiten eingeräumt wurden. Kamen die letzten Songs doch eher ohne Gitarrensolo aus, so wird auf diesem Langeisen fast jeder Song mit einem ausgestattet. Das kommt gut an.
"Manowarriors" und "Born in a Grave" knüpfen nahtlos am Opener an und haben überhaupt kein Problem das vorgegebene Niveau zu halten. Erst Song numero 4 "Righteous Glory" drosselt das Tempo etwas was der Platte jedoch keinen Abbruch tut sondern eher eine willkommene Abwechselung darstellt.
"Touch the Sky" könnte fast eine Pop-Nummer von Take That sein wenn die Gitarren wegfallen würden. Aber dieses Stück macht unheimlich Laune und stellt zusammen mit "Born in a Grave" und "El Gringo" meiner Meinung nach den stärksten Song der Scheibe. Das sechste Meisterwerk der Mannen um Joey DeMaio hört auf den Titel "Black List". Eine verdammt groovige Nummer bei der vor allem die Gitarren schwer wie Blei aus den Boxen feuern. Hab ich in der Form noch nicht von Manowar gehört, sehr gelungen.

"Hail, Kill and die" ist einfach nur überflüssig und fast eine Beleidung des Manowar-Klassikers "Hail and Kill". Sowas hätte man sich schenken können. "Expandable" und "Annihilation" sind gut aber gehen auf dem Album einfach unter weil der Höhepunkt fehlt. Das Schlusslicht stellt die Ballade "The Kingdom of Steel". Hmm, okay aber muss man nicht gehört haben. Das Flair fehlt und für eine Ballade ist das schon ein Muss.

Im Großen und Ganzen ist das Album absolut gelungen. Lediglich die Produktion ist etwas auf der Strecke gebleiben aber einem guten Heavy Metal Silberling tut sowas keinen Abbruch. Wer also auf straighten und lupenreinen True Metal steht, muss im Besitz dieser Scheibe sein.

Stay Hard - Stay Heavy
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 365.582