Kundenrezension

8 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nerviges Mausverhalten, 14. Januar 2012
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sony Vaio SB3L9E/S 33,8 cm (13,3 Zoll) Notebook (Intel Core i3 2330M, 2,2GHz, 4GB RAM, 500GB HDD, AMD HD 6470M, DVD, Win 7 HP) silber (Personal Computers)
Warum gibt jemand für dieses materiell gut gefertigte, gut ausgestattete Notebook nur zwei Sterne?

Ich will es kurz machen:
Ich habe mir dieses Notebook gekauft, weil ich ein kleines 13" Display wollte. Das Notebook sollte handlich sein, aber groß genug, um noch eine vernünftige Bildschirmauflösung nutzen zu können. Auch wollte ich eine gute, stabile Geräte-Materialqualität und keine billige Plastikschachtel. Es sollte ein Pendant zu meinem MacBook Pro mit eben dieser 13"-Bildschirmgröße sein. Dass dies nun etwas teurer war als ein WIn7-Elektronikmarkt-Sonderangebot war mir klar. Aber was habe ich mir damit eingehandelt?

Bei jedem Plattenzugriff, aber auch bei einigen anderen Betriebssystemaktionen friert die Maus wiederholt kurzzeitig ein, was ein nerviges Ruckeln auf dem Bildschirm zeigt. Ein flüssiges Arbeiten ist somit unmöglich. Was sich Sony dabei gedacht hat, ist mir schleierhaft. Im Internet kann man diese auch bei etlichen anderen Nutzern auftretende Problematik nachlesen. Eine Lösung von Sony hierzu erkenne ich derzeit nicht.

Vielleicht sollte ich das Betriebssystem komplett neu aufsetzen ohne den Sony-Programm-Schnickschnack. Betriebssystem und die Sony-Programme liegen allerdings nicht auf einer DVD bei. Diese soll man angeblich bei Sony im Internet nachbestellen können. Allerdings habe ich diese Bestellmöglichkeit bisher noch nicht ausfindig machen können. Wenn ich die von mir erstellte Sicherung der Software des fabrikneuen Notebooks erneut aufspiele, befürchte ich, dass die selben Schwierigkeiten des Mausverhaltens erneut auftreten werden.

Vielleicht hat ja jemand eine Lösung für dieses Problem parat. Aber bis zur Behebung dieser Störung empfinde ich das Notebook eher als unbrauchbar. Eine Plastikkiste aus einem Markt zu kleinerem Geld würde vermutlich störungsfreier arbeiten. Schade!

Sollte das Problem von Sony behoben werden, bin ich gerne bereit, für dieses ProduktSony Vaio SB3L9E/S 33,8 cm (13,3 Zoll) Notebook (Intel Core i3 2330M, 2,2GHz, 4GB RAM, 500GB HDD, AMD HD 6470M, DVD, Win 7 HP) silber mehr Sterne zu vergeben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 15 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 25.01.2012 22:16:16 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 25.01.2012 22:16:24 GMT+01:00
Tritt dieses Problem auch mit anderen Mäusen auf?

Treiber aktualisieren von Sony Homepage (speziell auch den der Soundkarte)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.01.2012 23:32:41 GMT+01:00
RAPEWA meint:
Ja, dieses Problem existiert sowohl bei der Nutzung des verbauten Mousepads als auch bei Verwendung einer Logitech-Lasermouse.
Vielen Dank für den Hinweis, ich werde am Wochenende versuchen, die Treiber zu aktualisieren.
mfg
rapewa

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.02.2012 14:02:41 GMT+01:00
finepixler meint:
Wie ist der aktuelle Stand der Problemlösung?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.02.2012 15:09:22 GMT+01:00
RAPEWA meint:
Über VAIO Care habe ich die Treiber überprüfen lassen. Sie befinden sich alle im aktuellen Zustand. Habe dann von der Sony-Homepage Treiberpakete heruntergeladen und eins drüber installiert, Mausruckeln und Arbeitsverzögerungen bei Aktivitäten des Geräts, z.B. Festplattenzugriffe, treten aber trotzdem weiterhin sporadisch auf. Schade.
Bei einem NoName-Notebook hätte ich das System komplett neu aufgesetzt; das scheint mir aber beim VAIO ein nutzloses Unterfangen, da ich außer der selbst gezogenen Systemsicherung nach dem Erststart des Notebooks keine Datenträger mit den Dateien, Win 7-Software, Treiber etc., besitze. Den angeblich zu bestellenden Datenträger mit der kompletten Software, DVD?, finde ich aber nicht auf der Internetpräsenz der Firma Sony. Nun ja, vielleicht bietet Sony ja mal irgendwann ein Update an, das das Problem löst.

Veröffentlicht am 07.04.2012 14:39:23 GMT+02:00
"Es gab dazu schon Threads z.B. im notebookreview.com-Forum. Bei manchen Leuten scheint ein Treiberupdate (direkt von Synaptics, nicht von Sony) geholfen zu haben, bei anderen wiederum nicht. Dass das Touchpad teilweise nicht reagiert wie es sollte ist bei mir auch schon vorgekommen, allerdings nur sehr selten, so dass es mich bisher nicht weiter gestört hat."
http://www.mcseboard.de/windows-forum-allgemein-83/notebook-maus-ruckelt-145731.html
Vielleicht hilft das weiter.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.05.2012 22:06:04 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 28.05.2012 22:10:35 GMT+02:00
RAPEWA meint:
Ja, das Mausruckeln und Einfrieren tritt auch mit anderen Mäusen z.B. Logitech Lasermouse auf. Die Sony-Homepage ist, was die Update-Angebote der Treiber betrifft, doch recht kryptisch und leider nicht kundenunterstützend und -orientiert. Für mich ist dies alles eine Erfahrung, die mich von einem möglichen späteren Kauf eines Notebooks der Marke Sony zurückschrecken lässt. Unglaublich, dass man zu diesem Preis eine solche Erfahrung machen muss!

Veröffentlicht am 02.08.2012 01:48:09 GMT+02:00
Hallo, auch ich konnte bei einem Bekannten mit diesem Laptop dieses Mausruckeln feststellen. Zumal nach Anstöpslerung eines USB-.Gerätes die Maus komplett wirr wurde und immer an die linke untere Ecke sprang, so lange das USB-Gerät angesteckt war.
Auch gab es einmal einen scharzen Bildschirm, als ich mich einmal abmelden wollte (ich hab lange genug gewartet).
Also irgendetwas hakt in diesem Laptop(?).
Grauenhaft fand ich auch diese haufenweise vorinstallierte Software.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.08.2012 11:18:24 GMT+02:00
RAPEWA meint:
Ja, da kann man sich nur wundern, mit welcher Menge an vorinstalliertem "Softwarekram" des Herstellers das Gerät geliefert wurde.
Erstaunlich ist, dass in den Rezensionen, die ich vor dem Kauf gelesen hatte, keine Probleme bezüglich Mausverhalten und Arbeitsgeschwindigkeit aufgeführt wurden.
Ich weiß nicht, ob immer ehrlich rezensiert wird. Zunächst schien mir, dass nur ich dieses Problem hatte und eventuell ein "Montagsgerät" erwischt habe. Auch wenn es merkwürdig klingt, dass auch andere User das Problem haben, beruhigt mich insofern, dass es dann nicht nur an mir liegen kann, dass das Notebook nicht wunschgemäß arbeitet.
Die Kommentare, die hier zu meiner Rezension geschrieben wurden, scheinen mir ehrlich und hilfreich. Danke dafür.
Dennoch muss ich mir die Frage stellen, was das denn für ein Produkt und was das denn für ein Hersteller ist, der so etwas liefert, das erst durch andere Treiber, Zusatzprogramme, Einstellungen, eventl. Neuinstallation ernsthaft arbeitsfähig gemacht werden muss.
Sony ist für mich, zumindest im Bereich PC und Notebooks, nun außen vor.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.08.2012 20:26:20 GMT+02:00
Ja da gebe ich Ihnen total Recht!
Ich werde noch einmal die neuesten Treiber, abseits von Sony's Support-Seite, probieren und wenn nicht Win 7 komplett neu aufsetzen. Irgendetwas scheint dort den gesamten Laptop auf irgendeine Art massiv zu behindern.
Ich melde mich dann hier nochmal!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.08.2012 03:13:30 GMT+02:00
So Problem mit dem Hakeln & Maus etc. ist jetzt alles behoben (Eigene Win 7 Installation + Treiber direkt von den Herstellern bzw. von Sony)..
Aber Sony's Support Seite ist eine reine Katastrophe. Alle Treiberversionen (auch alte) heillos durcheinander gewürfelt. Viele Treiber gibt es leider auch nur direkt bei Sony, sodass man gezwungen ist, sich mit dieser Seite zu beschäftigen.
Und damit dann im Gerätemanager nicht auf einmal 2 unbekannte Geräte auftauchen und man auch die Display-Anzeigen wie z.B. bei Lautstärke-Änderung angezeigt bekommt, muss man wieder 80% der tollen Sony-Zusatz-Programme installieren..Das alles weiß aber auch erst, wenn man die Hardware-IDs der Geräte gegoogled hat..
Eine reine Katastrophe! Die US-Seiten zu den Laptops sind schön sortiert..aber dort gibt es das Modell nicht.
Der nächste Laptop wird jedenfalls kein Sony mehr!
‹ Zurück 1 2 Weiter ›

Details