Kundenrezension

16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen EOS M - trotz (teils berechtigter) Kritiken eine hervorragende Systemkamera, 15. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Canon EOS M kompakte Systemkamera (18 Megapixel, 7,6 cm (3 Zoll) Display, Full HD, Touch-Display) inkl. EF-M 18-55mm 1:3,5-5,6 IS STM und Speedlite 90EX Kit silber (Elektronik)
In meinem Besitz befinden sich immer 2 Kameras: eine DSRL für die ernste" Fotografie, mit der man oft bepackt wie ein Muli explizit auf Fotojagd geht und eine kompakte für den Rest (Familienurlaub, Geburtstage etc.). Bei guten Lichtverhältnissen holen auch die Kompaktkameras so einiges an Bildqualität heraus und man ist dann immer wieder am Zweifeln, ob die großen DSLR noch ihre Daseinsberechtigungen haben. Lässt das Licht aber nach, ist man mit seiner Kompakten schnell am Ende.

Also war ich auf der Suche nach meiner ersten Systemkamera, die Kompaktheit und Bildqualität auf hohem Niveau vereint. Da die Canon im Preis mittlerweile dramatisch gefallen war (Media Markt Nürnberg 375 inkl. Blitz u. 18-55mm), beschloss ich es mal mit ihr zu versuchen. Hier meine persönlichen Eindrücke:

Schon beim Auspacken merkt man die extrem gute Verarbeitung der Canon. Magnesium-Gehäuse, Kit-Objektiv aus Metall (nicht nur das Bajonett) - nichts knarzt beim beherzten Zupacken. Die Knöpfe haben einen deutlichen Druckpunkt und das Drehrad hat einen schönen Widerstand und dreht nicht von selbst beim zufälligen Hinkommen.

Durch die kompakten Ausmaße und dem relativ hohen Gewicht, ist das Halten der Canon ein wenig problematisch und ich erwische mich immer öfter dabei die Kamera mit der linken Hand am Objektiv zu halten. Warum Canon zudem bei der Befestigung der Trageschlaufen sein eigenes Süppchen kocht, weiß wohl nur Canon selbst.

Die Bedienung mittels Touchscreen ist für Ungeübte wie mich Neuland. Ich persönlich ziehe zwar auch Tasten und Schalter vor, aber mit der Zeit gewöhnt man sich dran. Nur wenn der Monitor noch nicht abgeschaltet hat und die Kamera per Schulterriemen am Bauch baumelt, kann es sein, dass sich z.B. das Autofokus-Messfeld immer von selbst verstellt. Dafür reagiert der Touchscreen aber auch mit einer angebrachten (antireflektierenden) Displayschutzfolie hervorragend. Und die ist nötig, da bei hellem Sonnenlicht auf dem Display schwer was zu erkennen ist. Monitorbeleuchtung auf Maximalwert stellen hilft da nur begrenzt und kostet zudem kostbare Energie.

Zum wichtigsten Punkt - der Bildqualität:
Hier war ich wirklich positiv überrascht, was die EOS M vor allem mit dem 18-55er Kit-Objektiv leistet. Bis vor kurzem hatte ich eine EOS 60D und die Bildqualität der EOS M hält da locker mit. Tolle Farben, scharfe Abbildung auch in den Ecken, ISO-Werte bis 3200 problemlos einsetzbar. Bei Ausdrucken bis 18x13cm oder mit nachträglicher Bearbeitung ist auch ISO 6400 noch zu gebrauchen.

Wenig berauschend ist natürlich die zurecht kritisierte Autofokusgeschwindigkeit. Mit der ausgelieferten Firmware V1.0.6 lässt sich die EOS M schon viel Zeit. Also Firmware V2.0.2 draufgespielt und ... ein Unterschied wie Tag und Nacht. Natürlich erreicht die Canon auch damit nicht die Geschwindigkeit aktueller Panasonic G-Modelle oder der Nikon 1er-Serie. Aber für Leute, die nicht nur Sportfotografie betreiben nun absolut ausreichend.

Das Fehlen eines eingebauten Blitzgeräts finde ich verschmerzbar. Der APS-C Sensor und höhere ISO-Werte gleichen das zum Teil aus. Zudem ist ja ein leicht verstaubares Blitzgerät bei der Kamera dabei.

Die Batterieausdauer könnte ein wenig höher sein. Da ja permanent über das Display fotografiert wird, empfiehlt es sich einen Zweitakku dabei zu haben. Trotzdem hat bei mir letztens ein Akku für die Dauer eines Tiergartenbesuchs ausgereicht (ca. 150 Bilder und Akku noch nicht leer).

Schön wäre zudem auch die Integration von WLAN gewesen und die Möglichkeit einen elektronischen Sucher anzuschließen - vielleicht bei der nächsten EOS-M Generation, die ja Gerüchten zufolge bereits vor der Tür stehen soll. Auch soll ja ein 18-135mm in Planung sein - wäre auch für mich interessant.

Zu den Videoeigenschaften kann ich leider nicht sagen, da ich ausschließlich Fotos mache.

Alles in Allem meine ich, dass die Canon für das Geld, was sie !! momentan !! kostet locker 5 Sterne bekommen sollte. Man erhält Fotoqualität auf hohem DSLR-Niveau, Top-Verarbeitung und die Möglichkeit mittels Adapter seine EF/EF-S Linsen weiter zu benutzen. Nebenbei, meine DSLR-Ausrüstung stammt aktuell von Nikon und ich habe mich für die Canon EOS M und gegen die Nikon 1er entschieden - bin also weder von Canon- noch von Nikon besessen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins