Kundenrezension

33 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Macht mondsüchtig, 3. Februar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Le Voyage Dans la Lune (Audio CD)
Bei diesem Werk von Godin-Dunckel liegt die Sache anders als bei den meisten anderen ihrer Alben, da die Musik wie bereits im redaktionellen Amazon-Begleittext erläutert, zunächst als Soundtrack für den gleichnamigen Film komponiert, und erst nach der Vorstellung des restaurierten Films zu einem ganzen Album komplettiert wurde.
Aus diesem Entstehungsweg heraus fand ich es angebracht, nicht mit der CD, sondern mit dem Ansehen des auf der DVD enthaltenen Films zu beginnen. Die Geschichte über die mühevolle Wiederherstellung des Films begeisterte mich zusätzlich.

Das CD-Cover, der Mond mit der Projektil-Rakete im Auge, ist ein der Allgemeinheit mehr oder weniger bekanntes Bild, ganz im Gegensatz zum Film selbst. Dessen für heutige Verhältnisse äußerst schnell ablaufende Handlung (6 Männer werden per besagter Rakete auf den Mond geschossen, benehmen sich den dortigen Einwohnern gegenüber ziemlich daneben und müssen, kaum gelandet, auch schon wieder flüchten) spiegelt sich daher auch in der Musik.
Zur Verdeutlichung, und weil diese Info leider im ansonsten guten redaktionellen Teil fehlt: Der Kurzfilm besitzt 14 Minuten Länge - und das gesamte CD-Album lediglich ca. 31 Minuten! Freunde des gepflegten Abtauchens für längere Zeit sollten sich also vorsehen: dieses Werk ist schnell zuende.
Das ging zwar auch mit dem Air-Frühwerk Premier Symptômes schon so (33 Minuten Gesamtdauer), allerdings fiel bei jenem Album der Wiedereintritt in die Atmosphäre der Realität ziemlich hart aus, da alles extrem entschleunigt, leise und unerreicht cool dahinschwebte, und man als verzückter Zuhörer noch nicht im Mindesten auf das Ende der Scheibe eingestellt war.

Mit Le Voyage Dans La Lune passiert dies gewiss nicht! Air kommen angesichts des komprimierten Film-Handlungsstrangs einfach viel schneller auf den musikalischen Punkt, pulsierend, mit hochverdichten, teils lautstarker ineinander verwobenen Klängen, mit wesentlich mehr Präsenz als bisher. Paukenschläge künden gleich zu Beginn des ersten Stücks Astronomic Club von der neuen Gangart. Auch das folgende Seven Stars gibt sich perkussionsbetont. Dennoch finden sich ruhigere Stücke: Retour sur Terre wäre eigentlich zu nennen. Eigentlich, weil es mit 33 Sekunden sehr zu meinem Bedauern nichts anderes als ein Intermezzo ist. Moon Fever, als 5. Albumtitel in der Mitte des Albums angesiedelt, ist wieder einmal einer dieser unvergleichlich lässigen Titel unserer Freunde. Auch zu Beginn des Finales, Lava, lässt man es wunderbar beschaulich angehen.

Air klingen zusammengefasst nach wie vor nach Air. Die typisch wabernden Keyboardpassagen, und die Pianokaskaden, die sich durch die Oktaven winden, die gelegentliche Banjo-Begleitung - man erkennt schnell, wem man da gerade zuhört. Doch es ist die Kombination aus schnellem Takt - einige Stücke laufen mit beschleunigtem Puls - gepaart mit lautem, an wenigen Stellen gewaltig anmutendem Sound. Genau hier sind die Unterschiede für mich am deutlichsten geworden. Schnellere Stücke sind keinesfalls ein Novum von Air. In ihrer Deutlichkeit und Dichte treten sie aus ihrem bisherigen klanglichen Rahmen heraus. Dem aufmerksamen Leser mag es vielleicht nicht entgangen sein, dass ich ein Liebhaber der ruhigeren Air-Gangart bin. Trotzdem fand sich schnell ein Zugang zu diesem Album. Daher lautet meine Empfehlung: mit dem Film beginnen, danach die CD hören! Ergo sollte vor dem Kauf nicht lange über-, sondern besser gleich das Doppelpack CD+DVD zugelegt werden!

Den Soundtrack für einen französischen Film zu kreieren, der bereits über 100 Jahre alt ist und auf einem solchen Ehrenpodest steht, ist auch für ebenfalls sehr erfolgreiche Künstler wie Air ein gewagtes Unterfagen. Insbesondere, wenn man mit seiner Musik längst etabliert und somit im Hinblick auf die Erwartungshaltung seiner Anhänger oftmals schon ziemlich festgelegt ist. Sich einerseits diesem Druck entziehen, stattdessen einfach machen zu können, was man machen möchte, ist mit Sicherheit eine große Herausforderung. Aber diese Aufgabe ist nicht nur würdig, sondern ausgesprochen kunstfertig erledigt worden. Zudem kann dieses Album bedenkenlos auch sehr laut gehört werden (was bisher nicht unbedingt meine Art Air zu hören war). Die Klangqualität ist als ordentlich zu bezeichnen, so dass als einziges echtes Manko nur die zu kurze Laufzeit übrig bleibt. Mir persönlich reicht dies aber nicht für einen Sterne-Abzug in der B-Note, zumal DVD + CD immerhin schon 45 Minuten ergeben!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 03.02.2012 20:40:16 GMT+01:00
Inter Nett meint:
Klasse rezension, da hat man glatt das Gefühl, als hätte man die Platte schon gehört - ohne eine Ahnung zu haben, worauf man sich einlässt!

Veröffentlicht am 05.04.2012 00:18:38 GMT+02:00
Kuddel meint:
Danke für den Hinweis auf die Gesamtlänge. Ich werde dann doch erstmal gründlich reinhören und nicht sofort kaufen- 20¤ für 30min Musik (der Film als Nicht-Musik-Bonus mal nicht mitgerechnet) ist doch happig, Air-Genialität hin oder her.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 1.471.886