Kundenrezension

11 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der nächste Schritt zum klassischen Metal!, 11. Oktober 2013
Von 
Rezension bezieht sich auf: Vengeance Falls (Special Edition) (Audio CD)
Trivium - zu ihnen muss man inzwischen nicht mehr viel sagen. Nachdem sie 2003 mit ihrem tollen Debütalbum weltweit auf sich aufmerksam machten, ging es für das Quartett aus Orlando stetig bergauf. Nach dem umjubelten ASCENDANCY, welches noch sehr in die Kategorie Metalcore einzustufen war, dem unterschätzten THE CRUSADE, welches hauptsächlich den großen Vorbildern wie u.a. Metallica huldigte, SHOGUN und dem letzten Werk IN WAVES gibt es nun ein neues Album namens VENGEANCE FALLS. Inzwischen hat man sich von den ursprünglichen Metalcore-Wurzeln entfernt und bewegt sich fast vollständig im modernen Metal.

Eröffnet wird VENGEANCE FALLS durch einen der beiden Songs, welche bereits im Vorfeld durch die diesjährige Festivalsaison bekannt waren. BRAVE THIS STORM ist ein großartiger Song, in dem sich ganz besonders in den Strophen herauskristallisiert, welch großen Einfluss Disturbed-Sänger David Draiman als Produzent auf das Songwriting hatte. Alles klingt ein wenig nach Disturbed, das steht Trivium allerdings recht gut und kann in gewissen Maßen nicht schaden. Auch der Titeltrack überzeugt auf ganzer Linie durch die moderne Auslegung. Auch hier hört man im Refrain ein wenig Disturbed. Bevor jemand etwas falsch versteht: Man soll nicht den Eindruck bekommen, hier wird Disturbed kopiert, es spiegelt sich nur in einigen Gesangslinien der typische Charm der genannten Band wieder. STRIFE ist der zweite Track der schon auf der vergangenen Tour live zu bestaunen war. Meiner Meinung nach ist das einer der besten Tracks von Trivium. Prädikat: Grandios! Auch im weiteren Verlauf kriegt man die volle moderne Metalladung geboten. Sei es bei NO WAY TO HEAL, welches auch seit einer Woche im Internet kursiert, bei AS I AM EXPLODING oder auch bei VILLAINY THRIVES. Insgesamt ist VENGEANCE FALLS ein sehr gutes Album, allerdings gibt's es kaum Überraschungen zu hören. Die Songs klingen nicht alle gleich, keineswegs, wenn man einen Song hört, weiß man allerdings, was die nächsten beinhalten. Man muss sich also nicht auf große Abwechslung einstellen. Um Langeweile vorzubeugen hat man aber erstens viel zu geniale Melodien und Hooklines und zweitens intelligent einige wenige Besonderheiten, wie einen Song mit ruhigem Part (AT THE END OF THIS WAR), eingestreut. Auch die zu einem Song zusammengefügten Coverversionen der Misfits Klassiker SKULLS und WE ARE 138 tragen zu einem angenehmen Gesamtbild der Platte bei. Man sollte sich als Hörer also nicht wundern wieso SKULLS...WE ARE 138 so punkig klingt. Mein Highlight auf VENGEANCE FALLS ist neben den genannten STRIFE und BRAVE THIS STORM das grandiose WAKE (THE END IS NIGH). Der mit Abstand abwechslungsreichste Titel auf der Platte. Ruhige Eröffnung, wie von einer Radiorockband (nur besser), bevor der Track dann mit harten Riffs, schnellem Schlagzeug und apokalyptischer Stimmung aufwartet. Einfach der Hammer!

Alles in Allem muss man hier von einem sehr gelungenem Werk sprechen. Ich wage mich noch nicht die Qualität von VENGEANCE FALLS mit der anderer Platten von Trivium zu vergleichen. Allerdings werde ich die Rezension in den nächsten Tagen auch noch weiter ergänzen, sobald mir etwas auffällt oder ein Song beginnt herauszustechen. Das wird sehr wahrscheinlich passieren, wenn man beachtet, dass neben WAKE (THE END IS NIGH) die zwei lange bekannten Songs am meisten bei mir gezündet haben. Ich kann den sämtlichen Fans von Trivium nur empfehlen sich dieses Album zuzulegen. Es lohnt sich wirklich, denn VENGEANCE FALLS ist ein ganz großes Stück Metal!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 10 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 11.10.2013 09:28:09 GMT+02:00
EmpiresDawn meint:
»Trivium - zu ihnen muss man inzwischen nicht mehr viel sagen.«
Es folgen: 300 Worte. :-P

Ernsthaft: exzellent geschriebenes Review.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.10.2013 11:07:18 GMT+02:00
gut geschriebene Rezension.
Aber für mich ist The Crusade nicht unterschätzt, schließlich war es Metalhammers Album of the Year. Und m.E. nach gab es zwar in der Öffentlichkeit einen stetigen Anstieg in der Rezeption von Trivium, aber In Waves ist nicht annähernd so gut wie Shogun.
Und ich würde Ihnen noch empfehlen Absätze in die Rezension einzubauen, denn nicht nur der Inhalt, sondern auch dessen Aufbau ist wesentlicher Bestandteil der Lesbarkeit.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.10.2013 12:31:38 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 11.10.2013 12:37:19 GMT+02:00
Louis meint:
Danke, hoffentlich ist es jetzt schöner zu lesen :)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.10.2013 12:33:57 GMT+02:00
Louis meint:
Was soll ich sagen? Bin ich im Schreibfluss komme ich nur schwer wieder raus :)

Veröffentlicht am 11.10.2013 13:14:11 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 11.10.2013 13:14:30 GMT+02:00
EmpiresDawn meint:
The Crusade ist bei den Fans nicht sehr hoch angesehen, von daher kann der Autor es zurecht als »unterschätzt« sehen.

Shogun ist ihr bisheriges Meisterwerk wie ich finde... die perfekte Balance aus Brutalität und Harmonie, die epischen Strukturen, großartige Refrains.

Vengeance Falls wird das vermutlich nicht ändern, aber ich bin mir sicher, dass es ein weiteres gutes Werk sein wird. Bisher hat mir noch jedes Album von der Band gefallen.

Veröffentlicht am 11.10.2013 17:49:11 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 11.10.2013 17:49:36 GMT+02:00]

Veröffentlicht am 11.10.2013 20:10:20 GMT+02:00
Spieler meint:
Ihr wollt echte Fans von Trivium sein?
Wieso hat keiner von euch gecheckt, dass er Ember to Inferno in der Aufzählung vergessen hat?
Also ich bitte euch ... tztztz (bitte mein Text nicht so ernst nehmen, der Text ist eher sarkastisch und witzig und nett gemeint)

Schöne Grüße euch allen, das Album wird auch bei mir noch im Regal landen \m/

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.10.2013 20:46:37 GMT+02:00
Wir sind nicht nur Trivium-Fans, nein wir können sogar lesen ;-) (auch nett gemeint)
Soweit ich mich erinnere ist Ember to inferno das Debutalbum, das 2003 erschien

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.10.2013 00:45:44 GMT+02:00
Spieler meint:
AH ok.
Wusste nicht das Debütalbum, das erste eines Künstlers ist!
Dachte immer das es eine offizielle Demo ist oder so.
Na, Ihr könnt lesen und seit Trivium Fans und ich kann lernen und bin Trivium Fan. :-D

Veröffentlicht am 12.10.2013 13:20:09 GMT+02:00
EmpiresDawn meint:
"Wusste nicht das Debütalbum, das erste eines Künstlers ist!"

ROFL!!!!
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 9.039