Kundenrezension

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Beachtlicher Debüt-Roman, 9. April 2005
Rezension bezieht sich auf: Zwölf: Roman (Taschenbuch)
White Mike ist ein sonderbarer Drogendealer. Er selbst hat noch nie Drogen konsumiert, noch niemals an einer Zigarette gezogen und keinen Tropfen Alkohol angerührt. Trotzdem versorgt der 18-jährige New Yorker die reichen Upper-Class-Kids Manhattans mit Gras und allen möglichen anderen Rauschmitteln. Das Geld hat der Sohn eines wohlhabenden Restaurant-Besitzers eigentlich nicht nötig, aber zumindest kann White Mike sich mit dem Dealen etwas die Zeit vertreiben. Im Moment hat der hervorragende Schüler nichts zu tun...zwischen Schulabschluss an einer Privatschule und dem Studienbeginn an einer Elite-Uni hat er sich ein Jahr frei genommen.
Silvester wird für White Mike ein großer Tag, denn in einem Nobelviertel veranstalten versnobte Jugendliche die größte Party des Abends und brauchen dafür eine Menge Drogen. Keiner ahnt, dass die Fete mit einer Gewaltorgie allererster Güte enden soll...
"Zwölf" ist der vielbeachtete Debüt-Roman des damals erst 17-jährigen New Yorkers Nick McDonell. In atemberaubendem Tempo beschreibt der Autor in den kurzen, fast episodenhaften Kapiteln des Romans die kaputte Welt der Kinder der New Yorker Reichen und Schönen. Tagsüber lernen die kaum erwachsenen Kids brav in Privatschule oder Ivy-League-Uni, nachts und in den Ferien tauchen die orientierungslosen Jugendlichen, denen es an allen außer Geld mangelt, ab in einen Sumpf aus Drogen, Partys und Gewalt. An kleinen Dingen kann man festmachen, dass sich viele der Hauptpersonen insgeheim nach einem Leben jenseits von Oberflächlichkeit und Rausch sehnen. Da klaut ein reicher weißer Junge, der einen auf schwarzer Gangsta-Rapper machen will, heimlich eine CD von James Taylor, der emotionslose Dealer White Mike interessiert sich in seiner Freizeit für Vogelkunde und das Mädchen, das keine Skrupel hat, sich zu prostituieren, um an Drogen zu kommen, hat auf ihrem Bett eine Kollektion verschiedenster Plüschtiere sitzen.
Nick McDonell gelingt es, all diese Widersprüchlichkeiten zu einem interessanten Roman zu verschmelzen, der gelegentlich an Frederic Beigbeders Roman "Neununddreißigneunzig" und gelegentlich an den Film "Eiskalte Engel" erinnert.
Ein sehr gelungenes und sehr lesenswertes Debüt eines vielversprechenden jungen Autors!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

3.2 von 5 Sternen (125 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (34)
4 Sterne:
 (27)
3 Sterne:
 (20)
2 Sterne:
 (20)
1 Sterne:
 (24)
 
 
 
EUR 7,99
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent