Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Prime Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY
Kundenrezension

15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Meilenstein der Science Fiction, 21. Juli 2005
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Krieg der Welten (detebe) (Taschenbuch)
Seltsame Phänomene werden bei Beobachtungen des Mars entdeckt. Wenig später schlägt ein Zylinder in einem nahen Feld ein. Schaulustige versammeln sich und sich erstaunt als sich das "Raumschiff" öffnet, ihm entsteigen seltsame Gestalten, Marsmenschen. Und diese richten ein wahres Massaker unter den Versammelten an. Bereits einen Tag darauf, trifft das Militär ein, um Zylinder und Marsmenschen in Augenschein zu nehmen. Doch die entsandte Einheit wird vernichtet, während ein zweiter Raumschiff-Zylinder einschlägt und die Marsianer beginnen den Landeplatz zu verlassen. Ein erbarmungsloser Krieg nimmt seinen Anfang, der die Menschheit zu Verfolgten und Flüchtlingen macht. Jeder Tag lässt die Lage aussichtsloser erscheinen und drängt die Menschen an den Rand ihrer Vernichtung...

Bereits 1898 begründete Herbert George Wells mit Krieg der Welten ein besonderes Genre der heutigen Science Fiction, welches in Filmen wie Independence Day seine bekanntesten Vertreter gefunden hat. Alieninvasionen gibt es seither in unterschiedlichen Variationen und Medien, auch wenn Wells Krieg der Welten bisher nur eher schwache Verfilmungen erfahren hat. Zum Inhalt selbst gibt es nach über einem Jahrhundert nur noch wenig zusagen, das Szenario ist mittlerweile doch zu bekannt, dennoch lässt sich nur empfehlen das Werk selbst zu lesen, um sich ein eigenes Bild zu machen. Der Erzählstil hält sich strikt an die Ichform und so erlebt man die Handlung aus der Sicht des Protagonisten, dessen Erfahrungen und Emotionen weit über die Berichterstattung hinausgehen. Nur einige Kapitel schildern kurz die Erlebnisse des Bruders unseres Erzählers, was möglich ist, weil der Erzähler rückblickend die Ereignisse schildert. Spannend und detailliert geschrieben verliert sich Wells nicht in heute altertümlich wirkenden Formulierungen. Eine der Stärken des Werks ist mitunter wie plastisch es seinem Autor doch gelungen ist, sein Szenario darzustellen, es wirkt realistischer als viele Werke neuerer Zeit und beweist das Können und Talent H. G. Wells, der als brillanter Autor und einer der Väter der Science Fiction in die Literaturgeschichte eingegangen ist.

Der Krieg der Welten ist H. G. Wells geniale Darstellung eines Krieges zwischen Marsianer und Menschen, der so ungleich ist, wie ein Kampf zwischen Mensch und Tier. Das Buch wurde in einer Zeit vor den beiden Weltkriegen geschrieben und greift doch einer Vision gleich Gedanken aus Jahren weit nach der Verwüstung Europas auf. Ein Dejavu sind bereits die Verheerungen Londons, welche 40 Jahre später traurige Realität wurden. Den Einfluss von Wells Meisterwerk neben The Timemachine, kann man kaum zu gering einschätzen, denn so manche als modern geltende Ideen aus der Science Fiction finden sich bereits in den Werken des alten Meisters. Und auch bekannte Literaten und Sozialkritiker wie etwa George Orwell haben Wells War of the World einst gelesen.

Wie moderne Science Fiction-Autoren versuchte auch schon H. G. Wells seinerzeit durch die Schaffung abstrakter Szenarien Probleme der Gegenwart auf eine "harmlosere" Weise zu projizieren. So kann Krieg der Welten auch als Kritik an Imperialismus verstanden, indem ein sorgloses Volk von einer Nation in ihrem Expansionsdrang überfallen und beinahe ausgelöscht wird. Schließlich heißt es nicht umsonst, manche Kulturen würden in ganz anderen "Welten" leben. Durch überlegene Waffen, den Überraschungseffekt und weil die Opfer kaum etwas über ihre Unterdrücker wissen, sind die Menschen den Invasoren ausgeliefert. Doch nicht zuletzt sind es die Bedingungen auf der Erde, die einfachen Dinge, wie für den Invasor unbekannte Krankheiten, die maßgeblich ihre Wirkung entfalten. Genauso wie wohl für so manche Opfer des menschlichen Imperialismus, bleibt am Ende offen, wie es weiter geht und ob eine Fortsetzung der Invasion nicht doch möglich wäre.

Fazit:
Mit Krieg der Welten hat H. G. Wells einen Meilenstein der Science Fiction geschaffen, der seit 1898 immer wieder kopiert wurde und Generationen beeinflusst hat. Empfehlenswert ist das Buch für alle Leser die sich auch nur ansatzweise für Science Fiction oder klassische Literatur interessieren, denn Moderne und Klassik sind hier vereint.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent

Mario Pf.
(HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 1000 REZENSENT)   

Ort: Oberösterreich

Top-Rezensenten Rang: 539