Kundenrezension

64 von 75 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Viele Neuerungen aber Eckt leider an, 26. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Canon SELPHY CP900 kompakter Fotodrucker (6,8 cm (2,7 Zoll) LCD-Display, 300x300 dpi, WLAN, USB) schwarz (Personal Computers)
Ich habe mir vor einem Jahr den CP800 gekauft und war mit dem wirklich zufrieden. Wenn man den Drucker kalibriert hat, macht der ein sehr gutes Ergebnis. Den CP800 habe ich oft auf Events mitgenommen und Fotos über mein Android TabletPC per Bluetghooth auf den Drucker ausgedruckt. Dieser annähernde PolaroidEffekt ist schon klasse, nur dauert der Ausdruck (mit opt. BT-Dongle für den CP800) bzw. das senden per BT recht lange. Somit auch der Wechsel nun auf den CP900, in der Hoffnung dass dieses schneller geht als zuvor. Gestern ist der CP900 angekommen und im direkten Vergleich mit dem CP800 bin ich doch teilweise Enttäuscht. Beim Auspacken fällt mir auf, das der CP900 leichter als der CP800 ist. Der CP800 fühlt sich irgendwie wertiger und robuster an. Wie bereits mein Vorredner erwähnt hat, fehlt der CF-Slot. Auch der optionale Akku NB-CP2L kann nicht mehr direkt ans Gehäuse befestigt werden. Verzweifelt musste ich erst in der Anleitung nachlesen, dass man hier ein spezielles Netzteil kaufen muss, welches mit 99Euro hier bei Amazon zu Buche schlägt. Das ist echt mal blöd gelöst! Ich habe nach dem Auspacken beide Drucker an meinem Rechner angeschlossen, Druckgeschwindigkeit und Ergebnis verglichen. Druckgeschwindigkeit ist identisch, Druckergebnis (beide ohne Kalibration gedruckt) hat der CP900 einen leichten Gelbstich. Der CP800 gefällt mir farblich etwas besser, nur fällt der etwas dunkel aus. Dieses lässt sich aber einfacher korrigieren, als ein Farbstich. Abhilfe wird hier sicher die Kalibration bringen. Der CP900 ist mit der Wifi-Anbindung ähnlich schnell wie mit Kabel gebunden, somit extremer Vorteil an dieser Stelle. Nach dem Rechnertest versuchte ich dann über mein Android TabletPC zu drucken und musste schon wieder eine herbe Enttäuschung feststellen. Die Android APP ist noch nicht fertig und soll wohl erst Ende Dezember im Google PlayStore erhältlich sein. Beworben wird der CP900 aber ganz anders, dass dieses schon alles funktioniert. Hier fühle ich mich etwas veräppelt. Der CP900 hat zwar eine Menge mehr Möglichkeiten an intern Einstellungen aber wenn man vom PC oder MAC ausdruckt, kann das einem auch egal sein. Also wer einen solchen Drucker sucht und Wifi nicht zwingend benötigt, würde ich immer zum CP800 raten, den man hier bei Amazon für 70Euro bekommt. Ich werde den CP900 jetzt aber erstmals behalten, ich hoffe nur die AndroidApp funktioniert und kommt auch in Kürze!

Nachtrag am 27.10.2012: Da die Android App ja noch nicht fertig ist muss ich auf meinen BT-Dongle zurückgreifen, der beim CP800 ohne Problem funktioniert. Leider musste ich feststellen, dass der
nicht mit dem CP900 kompatibel. Was soll das? Das ist mal echt ernüchternd.....Aus dem Grund kann ich für so ein halbgares Produkt auch nur ein Stern vergeben... Wirklich Schade!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 3 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-9 von 9 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 01.01.2013 19:08:58 GMT+01:00
Danke für diese Einschätzung. Nachdem Kodak seinen Drucker nicht mehr mit Verbrauchsmaterial bedient, bin ich bei Canon - ehrlich gesagt - auch erst mal bedient.

Veröffentlicht am 13.02.2013 10:31:45 GMT+01:00
Wie kalibieren Sie denn den Selfy? Ich habe für den Monitor eine Hardwarekalibrierung über Syder3 Pro.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.02.2013 11:13:03 GMT+01:00
Oliver Krause meint:
Funktioniert ähnlich wie bei einem Monitor, da gibt es spezielle Geräte dafür. Die sind aber recht teuer und wenn man das einmalig nur machen möchte, gibt es einige Service im Netz, die das über den Postweg machen. Also ein FarbChart ausdrucken, einschicken und man bekommt ein Farbprofil per Email zugeschickt.

http://www.jam-packed.de/blog/2012/2/druckerkalebrierung-canon-selphy-cp800

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.02.2013 11:27:51 GMT+01:00
Oliver Krause meint:
Ja, ich glaube dass sich da einige Hersteller da nicht wirklich mit Ruhm bekleckern. Mittlerweile ist auch die DruckerApp für Android erschienen und ich bin mehr oder weniger zufrieden. Die Bildqualität ist leider etwas schlechter als beim CP800, dafür ist die Anbindung über WLAN einfach genial. Da ich ambitionierter Fotoamateuer bin habe ich gewisse Ansprüche an Bildqualität und ärgere mich über Rückschritte. Der Ottonormalverbraucher sollte aber damit durchaus zufrieden sein. Ich habe mich abgefunden, da ich nun sehr schnell direkt von meiner Kamera über WLAN drucken kann, was auf Events ein echtes Highlight ist.

Veröffentlicht am 20.05.2013 22:57:02 GMT+02:00
Oliver Krause meint:
Für Windows 8 gibt es noch immer keine Treiber von Canon. Das ist echt traurig ��

Veröffentlicht am 17.06.2013 22:27:59 GMT+02:00
Snower meint:
Kann man auf den Bildern auch ein Logo bzw. einen Schriftzug einer Firma als Werbung einsetzen? Soll heißen einmal eingeben und sodann auf allen Photos wiederkehrend immer wieder im Vordergrund abdrucken.

Veröffentlicht am 30.12.2013 15:33:09 GMT+01:00
Ich besitze seit ca. 2 Jahren den VP800 und bin mit diesem Modell eigentlich was die Leistung und die Qualität der Fotos angeht sehr zufrieden. Jedoch nicht was die Verwendungsmöglichkeiten betrifft. Hier erlebte ich eine herbe Enttäuschung, da das System nicht mit Windows 8 benutzt werden kann - lt. Canon wegen fehlender digitaler Treibersignatur -. Dies ist für mich unverständlich, das so etwas in der heutigen Zeit vorkommt. Was man sich mit dem Windows 8 Betriebssystem erlaubt ist schlichtweg eine Frechheit und Unverschämtheit (um nicht ausfällig zu werden sind diese Bezeichnungen gewählt). Ähnliches Problem habe ich mit einem Lenovo Laptop (S440) für den es keinen einzigen installierfähigen Windows 7 Treiber gibt (die schon seit Monaten eigentlich erhältlich sein sollten). Es gibt dieses System inzwischen schon annähernd 2 Jahre und Windows hat sich mit diesem absolut unsinnigen System keinen guten Dienst erwiesen. Das aber Canon nicht in der Lage ist ein unter Windows 8 verwendbares Modell zu präsentieren ist für ein Weltunternehmen ebenso unverschämt wie traurig. Man kann sich nur fragen, ob wir computermäßig noch im Mittelalter leben.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 31.12.2013 12:31:11 GMT+01:00
inte meint:
Installier Dir doch einfach Windows 7. Oder Linux. Das Problem der Signatur liegt an Microsoft, nicht an Canon.
Windows 8 ist halt halbgarer Müll, braucht man nicht.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 31.12.2013 13:03:32 GMT+01:00
Oliver Krause meint:
Mit ein paar Handgriffe funktioniert es auch mit WIN 8. Ich musste auch etwas googlen bis ich eine Lösung gefunden habe aber mittlerweile funktioniert der Drucker wunderbar unter WIN 8. Ich finde nicht, dass hier Microsoft in der Verpflichtung steht. Hardware- Hersteller sollten schon zusehen, dass Ihre Hardware auch unter den verschiedenen Vorrausetzungen funktionieren und bereits auf der Verpackung hinweisen, dass das Gerät nicht mit Win8 kompatibel ist. Auf der Verpackung stand sogar, dass mit Android kompatibel ist aber eine funktionierende APP kahm erst ein 3/4 Jahr später auf dem Markt. Also Canon hat sich da schon wirklich ein dickes Ding geleistet.
‹ Zurück 1 Weiter ›