summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden studentsignup Cloud Drive Photos Learn More ssvpatio Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket SummerSale
Kundenrezension

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen guter,leichter Stoff, 21. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: Inner Vision (Audio CD)
Für den dritten Teil des Rockprojekts Phenomena ließ sich Initiator und Musikproduzent Tom Galley diesmal etwas mehr Zeit.
1993,also sechs Jahre nach der Veröffentlichung des letzten Phenomena-Albums,erschien "Phenomena III-Innervision".
Zum Verlust des Major-Deals mit Ariola gesellten sich noch Meinungsverschiedenheiten mit einem Mitinitiatoren des Projekts und mit der Plattenfirma,die die Musik gern etwas härter abgestimmt gehabt hätte.
Die Zahl der Gastmusiker ging im Vergleich zum Vorgänger zurück,allerdings hatte man mit einem kurzen Gastauftritt von Brian May (Queen-Gitarrist) einen dicken Fisch an Land gezogen,womit auch eifrig geworben wurde ("feat.Brian May,Queen").
An den Keys saß wieder Leif Johannsen,an den Drums Michael Sturgis,die Gitarrenarbeit übernahmen Mel Galley und Scott Gorham,den Baß O`Ryan.Für die Vocals war diesmal Keith Murell zuständig.
Wie es sich für ein solches Projekt gehört,waren also bei Phenomena bewährte,wie auch neue Namen dabei.
Die Musik schließt nahtlos an den Vorgänger "Phenomena II-Dream Runner" an,steht diesem also näher,als dem originelleren Debut.
Wieder hat man es mit sehr eingängigem Rock zu tun,der sich vom ursprünglichen Melodic Hardrock des Debuts hin zu AOR,US-Rock bewegt.Wieder ist der Aufbau bzw die Einleitung der Songs oftmals besser,als die dann doch arg simplen Refrains mancher Songs.
Trotz vorhandener wirklich toller Rocksongs,wie "What About Love","Into The Fire","How Much Do You Love Me" vermag das Album nur bedingt zu begeistern,da wirklich Banales,wie "If You Want To Rock" oder "Banzi" den Gesamteindruck trübt;auch das kennt man vom Vorgänger.
Unterm Strich bleibt da für mich eine Scheibe,die stellenweise mit wirklich sehr ansprechenden Melodien mitreißt,dann aber wieder gerade in den Refrains zu simpel und uninspiriert wirkt,um dauerhaft zu fesseln.
Das ist natürlich wie immer eine Frage der persönlichen Gewichtung.
Wer einfach mit tollen Melodien abrocken will,dabei keinen Wert auf größere Härte und Vielschichtigkeit in der Musik legt,hat hier ein klares 5-Sterne-Album vor sich.
Wer meint,daß "Tales From Topographic Oceans" von Yes noch nicht komplex genug sei,wird mit "Innervision" nie warm werden.
Für mich scheinen da 4 Sterne angemessen für ein Album,das durchaus anspricht,Spaß macht,rockt,aber nicht sonderlich berührt.
Guter,leichter Stoff halt.
Die Klangqualität ist für eine solche Rockproduktion soweit OK,das Mastering wurde von Peter Dahl in Stockholm durchgeführt.
Neuere Versionen wurden nicht remastered.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent

high end
(TOP 1000 REZENSENT)   

Top-Rezensenten Rang: 998