Kundenrezension

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen David Mack schlägt wieder zu, 14. Juli 2013
Rezension bezieht sich auf: Star Trek - Typhon Pact 1: Nullsummenspiel (Broschiert)
April 2382 nach altem Erdkalender und damit drei Jahre nach dem letzten Star Trek Film Nemesis. Die Borg haben der Föderation und anderen Völkern schweren Schaden zugefügt. Die Flotte baut nunmehr ihre alte Stärke auf. Die neue Hoffnung liegt in der Slipstreamtechnologie, die in die neuen Schiffe auf Utopia Planitia eingebaut wird. Einen Vorteil erhofft man sich gegenüber dem neuen Typhon Pakt, einer Art Gegenföderation, bestehend aus den Tzenkethi, der Breen Konfödertion, den Romulaner, den Gorn und anderen Gegenspielern. Tief im Herzen der Föderation beschließt dieser Pakt die Pläne für den Antrieb zu stehlen. Der Sternenflotte reicht es. Bei Präsidentin Bacco (u. a. Gesetze der Föderation) erwirkt man die Lizenz zum Töten. Der Sternenflottengeheimdienst darf alle notwedige Gewalt einsetzen um die Antriebspläne zurückzuerhalten, sämtliche Daten zu löschen und den ggfs. existiereden Prototypen mit allen Mitwissern auszuschalten. Man endet sich an Dr. Bashir, der sich ziemlich einsam fühlt. Zwar geht ihm das Jack-Pack auf den Keks, aber durch den Einsatz seines Schwarms Sarina kann er überredet werden. Es wird davon ausgegangen, dass die Breen-Konföderation die Antriebspläne entwendet haben und den Prototypen bauen. In der Tat stellen die Breen immer noch ein großes Geheimnis dar...

... bis jetzt. Denn ich konnte mir nie vorstellen, wie Breen leben, einkaufen, sich über Partner beschweren und all die kleinen Alltagsprobleme haben, die jede 08/15 Spezies im Star Trek Universum hat. Das hat den Reiz des Unbekannten ausgemacht. Mack ist ein ausgezeichneter Autor wie Destiny bewiesen hat. Aber mit dem Roman hat er sich etwas in die Nesseln gesetzt. Schon Voyager hat den Fehler gemacht, die Borg zu entmystifizieren und sie so zu einem langweiligen Abziehbild gemacht. Auch einige TNG Romane der 2nd Decade und gar Comics machten diesen Fehler. Destiny hatte sich aber mit den Borg befasst ohne Langeweile aufkommen zu lassen, weil es den - damals guten Antagonisten, jetzt nur noch langweilig - Borg endlich an den Kragen ging. Ein für alle Mal. Die Breen jetzt hier als 08/15-Spezies darzustellen war kein so guter Schachzug. Der Roman lässt sich aber flüssig lesen und lässt auch keine Langeweile aufkommen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent