Kundenrezension

21 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wer die Wahl hat, hat keine Wahl., 4. Oktober 2012
Rezension bezieht sich auf: Apple MD300DN/A iPhone 5 32 GB Weiß (GSM) (Elektronik)
Hier meine Meinung zum neuen iPhone 5, der sechsten Generation des Kult-Gerätes. Ich habe das iPhone nun beinahe eine Woche lang getestet und kann es nur empfehlen, abgesehen von ein paar kleineren negativen Aspekten bei den neuen Maps die ich weiter unten noch beschreibe. Alles in allem ist für mich das iPhone nach wie vor das beste Smartphone auf dem Markt. Der Preis ist leider gestiegen. Das günstigste Modell mit 16 Gigabyte Speicher kostet ohne Vertrag nun 679 Euro, das Modell mit 32 Gigabyte 789 Euro und das 64-Gigabyte-Modell 899 Euro.

Was ist neu am iPhone 5:

Größerer Bildschirm
In der Art wie der Bildschirm vergrößert wurde, wählte Apple einen anderen Ansatz als seine Konkurrenten. Die Breite blieb gleich, nur der Höhe wurde etwas hinzugefügt, um den Screen von 3,5 Zoll auf vier Zoll zu vergrößern. Der gewohnte Komfort beim Halten in der Hand bleibt.
Wer die riesigen Bildschirme anderer Smartphones bevorzugt - wie das 4,8-Zoll-Display von Samsungs Galaxy S III - dem wird der iPhone-Bildschirm nicht reichen. Die Bildschirme der Konkurrenz sind normalerweise sowohl breiter als auch höher. Sieht dafür beim telefonieren aus, als hätte man eine Dachplatte an der Backe. Und die Bedienung mit einer Hand, ist manchmal nicht möglich, es sei denn man hat einen Daumen so lang wie der Zeigefinger.

Das iP5 ist dünner, leichter und bekommt mit Vier-Zoll-Diagonale einen größeren Bildschirm, ohne bei Akkulaufzeit, Qualität der Verarbeitung nachzulassen.

Ich finde den neuen iPhone-Bildschirm deutlich leichter zu halten und zu steuern als die größeren der Konkurrenz, weshalb ich ihn vorziehe. Meiner Meinung nach führt Apples Ansatz dazu, dass das Telefon deutlich bequemer zu nutzen ist, besonders einhändig. Es ist leichter, es in einer Hosentasche oder Handtasche zu transportieren und sieht beim Telefonieren natürlicher aus.
Wenn Sie es anschalten, werden Sie feststellen, dass der neue, größere Bildschirm mehr Inhalte darstellen kann - sechs Reihen Icons statt fünf. Ebenso können natürlich auch mehr Kontakte, E-Mails und Kalendereinträge angezeigt werden, ohne dass Sie scrollen müssen.
Trotz Vergrößerung hat es Apple geschafft, die Pixeldichte beim iPhone 5 im Vergleich zu den Vorgängermodellen beizubehalten, sodass der Retina"-Effekt bleibt, der die Schärfe des Bildschirms ausmacht. Der Bildschirm sieht nach wie vor großartig aus.
Es gibt einen vorübergehenden Nachteil: Viele Apps werden den größeren Bildschirm zunächst nicht nutzen. Beim Öffnen werden daher ein schwarze Ränder oben und unten zu sehen sein, was aber bestimmt durch Update's bald der Vergangenheit angehören dürfte.

Design:

Auch wenn das neue Modell kein radikal neues Design bekommen hat, bietet das Gerät deutlich mehr Neuerungen, als das beim aktuellen iPhone 4S bei Markteinführung im vergangenen Jahr der Fall war. Sobald Sie das iPhone 5 in die Hand nehmen, werden Sie feststellen, dass es deutlich leichter ist - 20 Prozent, um genau zu sein. Es ist so viel leichter, dass man sich erst fragt, ob es sich vielleicht um eine Demonstrations-Attrappe handelt und nicht um ein echtes Telefon.
Dennoch handelt es sich - anders als bei vielen Konkurrenten - nicht um Gerät, dass sich dürftig nach Plastik anfühlt. Obwohl Apple behauptet, dass es sich beim iPhone 5 um das dünnste Smartphone der Welt handelt - es ist 18 Prozent dünner als der Vorgänger - bewahrt es Apples Markenzeichen und bleibt eine Metall-Konstruktion, die haptisch grundsolide wirkt - nur, dass die Rückseite diesmal aus Aluminium statt aus Glas ist. Wie viele Apple-Produkte ist es gelungen.

Das kann das neue iPhone:

Eine Design-Änderung allerdings gibt es, die einige Leute ärgert: Die Verschlankung erforderte einen dünneren Connector - also jene Schnittstelle, mit der das Ladekabel angeschlossen oder das iPhone mit anderen Geräten wie Lautsprechern verbunden wird. Das passende Kabel ist beim iPhone serienmäßig dabei, doch die Nutzer vorheriger Modelle, müssen einen Adapter kaufen um ihr altes Zubehör nutzen zu können. Diese kostet in Deutschland 29 Euro.
Das iPhone 5 kann außerdem mit einer Menge neuer Software-Funktionen aufwarten - fast alle sind allerdings auch für die älteren iPhones durch ein kostenloses Software-Update auf Apples neues mobiles Betriebssystem iOS 6 verfügbar.

Geschwindigkeit, Akkulaufzeit und Kamera:

Die vielleicht größte funktionale Verbesserung dieses iPhones - etwas, das sich nicht per Software auf einem älteren Modell herstellen lässt - ist Geschwindigkeit. Apple hat das iPhone endlich mit dem schnellsten mobilen Netz verbunden - LTE genannt. Downloads und Uploads von Daten sind nun blitzschnell, selbst wenn Sie nicht mit dem WLAN verbunden sind. Außerdem arbeitet auch der Prozessor doppelt so schnell.
Apple ist nun wirklich nicht der erste Smartphonehersteller, der LTE in seine Telefone einbaut - sondern eher einer der letzten. Der Zugang zu LTE ist dennoch ein großer Schritt, besonders weil die neue Mobilfunktechnik die Akkulaufzeit nicht verkürzt - ganz anders als bei vielen anderen LTE-Modellen.

Ich nutzte das iPhone 5 mit dem LTE-Netz der Telekom. Dabei konnte ich durchschnittlich einen Datendurchsatz von fast 26 Megabit pro Sekunde für Downloads und fast 13 Megabit pro Sekunde für Uploads feststellen. Die schnellste Download-Geschwindigkeit, die ich beobachtete, waren 42 Megabit pro Sekunde. Die gemessenen Geschwindigkeiten sind mehr als zehn Mal so hoch wie die typischen Datenraten, die ich mit dem iPhone 4S im langsameren UMTS-Netz erreiche. Und sie sind schneller als die meisten Internetanschlüsse in deutschen Haushalten. LTE betrifft nur die Datenübertragung. Aber auch die Telefonate, die ich mit dem iPhone 5 führte, zeichneten sich durch einen klaren Klang aus, der besser war als zuvor mit dem 4S. Anrufe brachen während meines Tests nicht ab.
Der Akku des iPhone 5 hielt zwischen neun und 12 Stunden am Tag durch - bei einer gemischten Nutzung. Für die Mehrzahl der Nutzer wird das Telefon einen Tag lang ohne Laden benutzbar sein.
Die Kamera auf der Rückseite hat Apple geschrumpft, doch die Auflösung bleibt bei acht Megapixeln. Neu ist eine coole und einfach zu nutzende Panorama-Funktion. Außerdem können Fotos auch dann geschossen werden, wenn gerade ein Video aufgenommen wird. Die Fotos und Videos, die ich aufgenommen habe, sahen großartig aus und wirkten vor allem bei wenig Licht besser als beim 4S. Die kann man auf einem 40" LCD-Fernseher in voller Größe noch gestochen scharf genießen.

Maps und Software
Google vs. Apple

Die Navigation des iPhone 5 mit Apple Maps

Den größten Nachteil, den ich entdecken konnte, ist die neue Maps-Applikation für topographische und andere Karten. Apple hat Google Maps durch eine eigene App ersetzt. Sie hat einen großen Vorteil gegenüber der iPhone-Version von Google Maps, bietet sie doch eine kostenlose, sprachgesteuerte Navigations-Software für Autos. Google hatte diese Funktion nur für Maps auf Android-Telefonen verfügbar gemacht, sie auf dem iPhone des Konkurrenten Apple aber ausgeschlossen. Die neue Navigation von Apple funktionierte im Praxistest sehr gut, mit klaren Anweisungen.
In anderer Hinsicht ist die App allerdings ein Rückschritt gegenüber Googles Maps. Zum Beispiel bietet Google einen Überflug-Modus" in 3D bei einigen großen Städten oder die Streetview-Funktion, um sich die Straßen aus der Vor-Ort-Perspektive anzusehen. Das fehlt bei der Apple-Map. Auch die Wegbeschreibungen für öffentliche Verkehrsmittel - in Deutschland ohnehin bei Googles Maps nicht verfügbar - fehlt. Apple wird stattdessen auf eine Dritthersteller-App verlinken. Auch wenn Apples Karten insgesamt korrekt sind, ist die Standard-Ansicht stärker vergrößert als bei Google, was sie zunächst leerer erscheinen lässt, solange man nicht herauszoomt.

Siri:

Siri auf dem iPhone 5 kann Filme und Sportinformationen anzeigen.
Siri, Apples sprachgesteuerter Assistent, ist nach wie vor häufig unzuverlässig (das Programm ist immer noch im Beta-Status). Einige Versuche, neue Funktionen wie das Nachschlagen von Filmen und Sportergebnissen zu nutzen, verliefen allerdings erfolgreich. Siri erlaubt Ihnen nun Facebook -Nachrichten zu diktieren und zu veröffentlichen sowie Restaurants über die separate App OpenTable zu reservieren.
A propos Facebook: Apple hat das Teilen von Inhalten so eingebettet, dass die Funktion mit vielen verschiedenen Apps funktioniert.
Außerdem gibt es eine nette neue Funktion für Anrufe, die Sie derzeit nicht entgegennehmen können. Dazu können Sie entweder eine vorgefertigte SMS - etwa Ich rufe später zurück" - senden oder eine Erinnerung einstellen, den Anrufer später zurückzurufen.
Die Video-Telefonie-App Facetime funktioniert nun über Mobilfunk genauso gut wie über WLAN. Ich war in der Lage, verschiedene glasklare Videotelefonate über LTE zu führen, einer davon aus einem Auto heraus.
Außerdem hat Apple einen neuen Service für das Teilen von Fotos eingeführt, der bestimmten Freunden eine von Ihnen ausgewählte Auswahl von Fotos zeigt. Jedes neue Foto, das Sie dem Stream hinzufügen, wird dem Abonnenten auf dem eigenen Telefon angezeigt, und er kann es kommentieren.
Einige Telefone der Konkurrenz haben Funktionen eingeführt, die Apple vermieden hat. So zum Beispiel die drahtlose Technik namens NFC, die einem das berührungslose mobile Zahlen erlaubt sowie Gesichtserkennung als Zugriffsschutz. Ich halte diese Funktionen allerdings entweder für kaum genutzt oder noch unreif.
So ist NFC beispielsweise in den meisten Läden nicht verfügbar und in meinen Tests von Gesichtserkennungen funktionierten diese ab und zu nicht. Für einige sind diese Funktionen sehr wichtig, aber ich wette den meisten Nutzer sind sie egal, zumindest bei ihrem derzeitigen technischen Stand.

Fazit:

Apple hat ein Produkt genommen, das ohnehin schon großartig war - und es insgesamt noch besser gemacht. Kunden die große Bildschirme oder einige wenige nicht vorhandene Funktionen bevorzugen, haben eine große Auswahl - aber das iPhone 5 ist eine sehr gute Wahl.

Am Ende zählt aber auch der Preis. Der Preis für das neue iPhone mag hoch sein, aber ich kenne niemand der es je bereut hat ein iPhone zu kaufen. Am Ende muss man eben für Design, Material und Qualität eben mehr bezahlen und der Wiederverkaufswert bei einem gut gepflegten iPhone liegt weit über denen der Konkurenzprodukte.

So könnte man noch sehr viel schreiben bis wirklich alles bis ins kleinste erklärt ist, aber das würde sehr Mühseelig bei der Meinungsbildung über das Produkt und so lass ich es mal soweit gut sein und werde evtl. noch Kleinigkeiten nachbessern.

Ich hoffe ich konnte euch bei eurer Kaufentscheidung weiterhelfen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent