summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden studentsignup Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More ssvpatio Fire HD 6 Shop Kindle Artist Spotlight SummerSale
Kundenrezension

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen James Horner gelang ein wunderschöner Score trotz Umständen, die ihm zuwider waren!, 30. Oktober 2007
Rezension bezieht sich auf: The New World (Audio CD)
Der Film sollte eine große Liebesgeschichte werden und die Leute bewegen. Dies versprach der Regisseur dem Studio und seinem Team. Im Endeffekt kam ein Film heraus, der durch wunderbare Bilder beeindruckte, aber es nicht schaffte, eine Geschichte zu erzählen. Genau dies bemerkte Horner auch in einem Radio-Interview: "Film Music Radio"(2007). Horner kritisierte, dass die Filmszenen so unglücklich aneinander gestückelt worden seien, dass es ihm unmöglich war, dazu zu schreiben. Es sei ein Mischmasch, sagte er. Nach mehreren gescheiterten Versuchen dem Regisseur klar zu machen, was am Film verbessert werden müsste, beschloss Horner die Musik in Sequenzen zu schreiben. Im Interview wurde in Horners Aussagen mehr als deutlich, dass auch andere Beteiligte an der Entwicklung dieses Filmes Probleme mit den vorläufigen Filmergebnissen hatten, als er in der Schneidephase war. Es gab 8 Editors für diesen 3 Stunden langen Film! Einige gute Cutter verließen nach einiger Zeit frustiert das Projekt, da der Regisseur gegen aller Kritik den Film auf seine Weise zusammenschnitt. Am Ende haben, so Horner, unerfahrene Cutter am Schnitt weitergearbeitet. Im Endeffekt kam der Film in einer früheren Schnittfassung heraus, welche die Mitarbeiter bereits kritisiert hatten. Das Urteil der Mitarbeiter lautete: Der Film ist "unwatchable"!
Für Horner war die Zusammenarbeit mit dem Regisseur dieses Films die bisher größte berufliche Enttäuschung in seinem Leben. Horner sagte über den Regisseur, dass er tolle Bilder einfangen könne, aber absolut nicht in der Lage sei, eine Liebesgeschichte zu erzählen und Emotionen herüberzubringen. Es fehle Terry an Gefühl(sehr hart:"He has no emotion in his body..." ZITAT von Horner!). Außerdem meinte Horner, dass Terry, der Horners Musik liebte, keine Ahnung davon hätte, wie man diese Filmmusik richtig einsetzt. Er riet dem Regisseur, alle Arten von Filmen mit wichtigen Scores zu sehen. Hier wird deutlich, dass Filmmusik nicht nur vom Komponisten allein gemacht wird! Es ist immer auch eine enge Zusammenarbeit mit dem Regisseur, der u.a. über den Schnitt entscheiden muss. Ein guter Schnitt, der die Szenen sinnvoll zusammengefügt, ist Grundlage für einen Score, der funktionieren soll!
Nebenbei erwähnte Horner, dass im Film nicht einmal der Name Pocahontas fiel, um die es aber letzendlich ging. Trotz allem bemühte er sich, eine passende Musik zu schreiben. Das Studio war begeistert vom Score, da er dem Film das gab, was er brauchte: Emotionen. Am Ende, sagt Horner, hat der Regisseur alle verraten und enttäuscht: das Studio, die Editors und ihn (Horner) selbst! Über Horners Kopf hinweg, wurde seine Musik größtenteils mit Stücken von Mozart und Wagner ersetzt. Deswegen enthält diese CD nicht die Klassikstücke, sondern den von Horner ursprünglich vorgesehenen Score.
Einer der größten Liebesgeschichten der Geschichte, so Horner, wurde vermurkst. Ich kann Horners Kritik nach dem Betrachten dieses Filmes, wenn sie auch z.T. etwas hart und sehr überheblich ist, im Ganzen bestätigen: tolle Bilder, aber sonst leider tatsächlich "unwatchable"!
Diese CD ist wunderbar anzuhören: Leise Klavierklänge, zarte Orchestrierung, in einigen Tracks exotisches Vogelgezwitscher im Hintergrund und ein wunderbarer Song (Listen to the wind) am Ende der CD. Diese CD ist (abgesehehen vom Track Winter Battle) hervorragend zum Träumen und Entspannen geeignet! Eine wunderbare Scheibe zu einem Film, der in den Augen des Komponisten, der Editor, der Kritiker und beim Publikum gescheitert ist. Die Musik dieses Filmes ist als Hörerlebnis dagegen ein Triumph!
Am besten informieren sie sich nur grob, um was es in den Film geht, damit man besser verstehen kann, was die Musik einfängt und vermittelt, aber gucken sie am besten nie den Film (Es sei denn sie mögen wie ich schöne Bilder). So haben sie mehr Freude an dieser wunderbar verträumten und sensiblen Musik!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 26.04.2014 15:20:47 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 26.04.2014 15:40:20 GMT+02:00
Jones meint:
Naja, für alle, die The New World "unwatchable" finden, gibt es ja James Camerons Pocahontas-Film Avatar - hier zeigen der Meister des ganz großen Gefühls, Cameron, und Horner, wie man sowas richtig macht...
Aber ernsthaft, schauen wir uns doch mal an, was wir hier haben: einen beleidigten Komponisten (vielleicht auch frustriert, weil man Wagner seiner Musik vorzog - tja, das ist schon hart, wenn man seine eigenen künstlerischen Grenzen aufgezeigt bekommt); ein Studio, das sich über sich selbst ärgert, weil es sich von T.M. an der Nase herumführen ließ (haben die wirklich geglaubt, T.M. würde ihnen eine große Hollywood-Liebesgeschichte liefern, vielleicht noch mit Celine Dion im Soundtrack? Wie blöde kann man denn sein?); und ein paar verärgerte Cutter, die alle brav aufgepaßt haben im Kurs "Mainstream Editing: How to keep an audience of pre-teen boys interested", und denen jetzt T.M. mit etwas kommt, das sie entweder nicht verstehen wollen oder auf Anweisung des Studios nicht verstehen dürfen.
Meine Empfehlung: Den Film doch anschauen (es sei denn, Sie mögen Avatar :-) (Aber bitte nicht bei mir beschweren, wenn Sie ihn "unwatchable" finden - die Wahrscheinlichkeit dafür ist relativ hoch, wer kein Risiko eingehen will, der sollte lieber die Finger davon lassen).
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details