Kundenrezension

482 von 535 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Da wäre mehr drinn!, 28. August 2012
Von 
Rezension bezieht sich auf: Samsung Galaxy Tab 2 P5110 WIFI Tablet (25,7 cm (10.1 Zoll) Display, 1GHz Prozessor, 1GB RAM, 16 GB Speicher, 3,2 Megapixel Kamera, Android) titanium-silber (Personal Computers)
Da ich das Surfen und Lesen von ebooks und epaper auf meinem iPhone für sehr unkomfortabel hielt, habe ich bereits seit Monaten mit dem Gedanken gespielt, mir ein Tablet zuzulegen und schwankte zwischen iPad und Galaxy Tab. Für das Samsung sprach die Hoffnung, damit auch gleichzeitig den Browser meines Fernsehers zu steuern (ebenfalls Samsung) und natürlich auch der etwas geringere Preis.
Zudem war ich der Meinung, dass eine Wifi-Variante genügt. Also ---> zugelegt.

Haptik, Gewicht und Größe sind top. Ich hatte zwischenzeitlich die Gelegenheit, die 7"-Version von einem Kollegen zu testen und musste feststellen, dass die kleinere Version zum Surfen ebensowenig taugt, wie ein Smartphone. Die 10"-Variante bietet hier wirklich eine ausreichende Größe und es macht Spaß, mit dem Gerät zu surfen. Der Akku ist einfach unglaublich und kein Vergleich zum Smartphone.

Dank der 2 Lautsprecher ist das Musikhören ohne Kopfhörer erstaunlich gut. Der Klang ist deutlich besser als beim iPad und der Mp3-Player kann sich auch hinsichtlich Optik und Bedienkonzept wirklich sehen lassen.
Der integrierte Videoplayer bietet die Möglichkeit, via allshare Videos auf den Fernseher zu streamen. Das klappt gut, nur haben die Entwickler hier nicht vollends nachgedacht, denn man hat bei diesem Player keine Möglichkeit, eine Videodatei auszuwählen. Das heisst, man muss über die Vor- oder Rücktaste so lange suchen, bis man bei dem Video angelangt ist, das man sehen will. Wer mehr als 10 Videos auf dem Gerät hat, wird hier also schnell die Grenze seiner Geduld austesten können. Natürlich findet sich über Google-Play ein anderer Player, dann jedoch ohne allshare.

Hinsichtlich der Videoformate ist das Tab nicht wählerisch. Ich musste bisher nichts konvertieren.

Schön ist die Tatsache, dass Flashinhalte wiedergegeben werden können. Ein echter Pluspunkt im Vergleich zu Apple.

Über allshare ist es ebenfalls möglich, das Fernsehbild auf das Tablet zu streamen. Es funktioniert fehlerfrei, allerdings nur für das Programm, dass gerade zeitgleich auf dem Fernseher läuft. Richtig fernsehen geht also nur über einen DVBT-Stick!

Meine Hoffnung der Steuerung des Fernsehbrowsers mittels Tablet musste ich leider begraben. Hier ist auch mittels Samsung-App nichts zu machen - in dieser Frage ist das Tab schlicht und ergreifend unbrauchbar (wie übrigens die beiden Fernbedienungen des Fernsehers auch).

Vorteilhaft ist der SD-Slot. ich muss allerdings zugeben, dass es für mich deutlich leichter ist, das ganze Gerät an den Pc anzuschliessen, als ständig die Karte aus dem Microschacht zu fummeln und diese dann über einen Adapter in den Pc zu stecken.

Nicht so toll ist die Treffgenauigkeit und die Reaktionszeit des Displays. Hier bin ich von Apple offenbar sehr verwöhnt. Ich schreibe diese Rezession gerade im Zug und wäre angesichts der Buchstabenverzögerung daheim vermutlich wohl schon lange auf den Pc umgestiegen. Als Laptopersatz eignet es sich nur für Hartgesottene, zumal die Druckeranbindung nicht existiert (auch nicht mittels Printdroiden).

Und dann wäre da noch die Einschätzung mit dem Wifi. Wie oben erwähnt, war ich der Ansicht, dass Wifi genügt. Gerade heute sitze ich aber als überzeugter Autofahrer im Zug und habe keinen Internetzugang. Wie auch das Smartphone kann ein Tablet nur seine vollen Vorteile ausspielen, wenn es online ist. Deshalb hier mein Rat an alle, die noch abwägen. Wifi ist wirklich nur für Stubenhocker und genügt meiner Ansicht nach nicht.

Kommen wir zum eBook/ePaper. Das Lesen von Pdf-Dateien geht super. Anders sieht die Sache mit den eBooks aus! Als Bibliotheksnutzer habe ich mich seit meinem iPhone an die e-Ausleihe gewöhnt und nutze sie eigentlich ständig. Mit dem Samsung-Tab verhagelt es mir allerdings regelmäßig die gute Laune. Das Laden eines Buches ist noch vertretbar, umblättern wird allerdings zur Lotterie. Hier spielt dann vermutlich die schlechte Treffgenauigkeit des Displays mit der schlampigen Programmierung der Lesesoftware zusammen. Letzteres ein Manko, dass mir bei so einigen Android-Apps aufgefallen ist, dem Tablet eigentlich nicht angelastet werden kann und doch den Nutzungskomfort dieses Gerätes erheblich beeinträchtigt.

Spiele habe ich selbst nicht getestet, kann jedoch aus der Tatsache, dass meine Kinder ständig mit dem Gerät unterwegs sind, schließen, dass da wohl kein Grund zur Sorge besteht.

Fazit:
Wer ein Gerät zum surfen sucht, ist mit dem Samsung P 5110 zu diesem Preis bestens bedient. Aufgrund des SD-Slots reichen 16 GB völlig, 3G ist jedoch dringend zu empfehlen. Nutzer mit höherem Anspruch kommen derzeit meiner Meinung nach nicht am iPad vorbei. Den dabei oft gehörten Vorwurf der Zwangsregistrierung bei iTunes halte ich persönlich angesichts des Registrierungszwangs bei Google und Samsung für dieses Android-Tab für sehr einseitig gefärbt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 4 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 14 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 31.08.2012 11:14:53 GMT+02:00
J. Heinen meint:
Hallo Oldpapa,

wenn ich Dir einen Tipp geben darf, baue mit deinem iPhone ein Wifi Netzwerk auf. Dann kannste mit deinem Tablet auf das Internet über dein Handy zugreifen. Dann kann man auch im Zug surfen. ;-)

Gruß
Jules

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.09.2012 11:28:15 GMT+02:00
T. Wehrle meint:
Falls das iPhone diese Kommunikation mit Samsung zulässt... ;-)
Nein, wollte eigentlich nur darauf hinweisen das man bedenken muss das die meisten Anbieter diese Internetkommunikation separat berechnen. Das fällt nicht in die Handy Surfflatrate!

Gruß
Tobi

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.09.2012 14:31:39 GMT+02:00
Schens meint:
http://www.heise.de/mac-and-i/meldung/Neue-Telekom-Netzbetreibereinstellungen-schalten-Tethering-frei-1576029.html
Dann guck mal hier... Ist in der Tat unterdessen in vielen Mobilfunktarifen inkl.

Veröffentlicht am 24.11.2012 22:16:05 GMT+01:00
Echo 1954 meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.11.2012 20:29:03 GMT+01:00
Gollum meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.11.2012 01:28:31 GMT+01:00
Echo 1954 meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 29.11.2012 18:34:53 GMT+01:00
Cindy Ludwig meint:
Danke für Deinen Bericht, habe es mir soeben bestellt. Was ich Dir aber noch sagen wollte: Es gibt IMMER einen Weg um das iPad herum.^^

Veröffentlicht am 06.12.2012 08:22:57 GMT+01:00
Ein Fehler ist in deinem Artikel, Android zwingt dich nicht zur Registrierung bei Google, lediglich der Play Store. Aber du musst dich ja auch z.b. bei Twitter anmelden um es verwenden zu können, also aus meiner Sicht okay.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.12.2012 19:29:20 GMT+01:00
Sreppi meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 10.02.2013 13:07:11 GMT+01:00
Hans Gryphius meint:
Wie gut u. einfach funktioniert unterwegs online gehen über eine Bluetoooth Verbindung zum BT-Handy mit Handydaten-Tarif? Auch wenn Handy nur niedrigere BT-Version hat? oder ist moderneres BT abwärtskompatibel?
‹ Zurück 1 2 Weiter ›