Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Kundenrezension

5 von 59 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Oldfields schlechtestes Album, 4. Juni 2007
Rezension bezieht sich auf: Amarok (HDCD) (Audio CD)
Hier hat Mike Oldfield ein durchgängiges Album geschaffen, das aus einem über 60minütigen Stück besteht.
Da auf der CD keine Indices existieren, können auch keine Passagen angewählt werden - nicht, daß es besonders hörenswerte Musikpassagen überhaupt gibt.
Leider hört sich das Ganze wie ein Mischmasch aus Tönen und Rhthmen an, die zu keinerlei Höhepunkten führen.
Ein langweiliges Geplänkel.
Sicher ein gewagtes Experiment von Oldfield, das er hoffentlich so nicht wiederholen wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-6 von 6 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 27.11.2008 23:22:21 GMT+01:00
Urmeli meint:
Keinerlei Höhepunkte ? Das ich nicht lache, hören Sie sich bitte die letzten 15 Minuten möglichst laut an ... die HiFi-Anlage und Ihre Nachbarn werden es Ihnen danken.

Veröffentlicht am 16.11.2009 18:43:46 GMT+01:00
Klangsucher meint:
Hä ? Falsche CD eingelegt ? Crises geht niemals 60 Minuten, und besteht insgesamt aus 6 Stücken, und nicht bloß aus einem ! Solche Rezensionen kann ich einfach nicht verstehen. Hier wird ein Produkt schlechtgeredet, ohne es je besessen geschweige denn gehört zu haben :-(((

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.02.2010 12:04:45 GMT+01:00
Matthias Kerl meint:
Ich rezensierte "Amarok" nicht "Crisis".
"Crisis" finde ich ein super Album. "Amarok" hat mir eben persönlich nicht gut gefallen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 15.04.2010 00:11:35 GMT+02:00
Uwe Beyer meint:
Ihre Rezension ist so grottig, dass man nur mit zynischer Ironie antworten kann, was Klangsucher tat...

Veröffentlicht am 21.06.2010 00:21:33 GMT+02:00
deb2006 meint:
Naja, es gibt scheinbar die, die die Moonlight Shadows und die Shadow on the Walls-Popstücke gut finden. Und es gibt wohl die, die TB, Hergest Ridge, Ommadawn, Incantations (!) und Amarok gut finden. Amarok ist für micgh eines der genialsten Alben von Oldfield überhaupt, weil hier so viele unterschiedliche Versatzstücke kurz angespielt werden und dann sofort wieder verworfen werden. Trotzdem gibt es eine Art von roten Faden, der sich, wenn man genau hinhört, durch das Album zieht.

Ach so, ich halte "Incantations" für das beste Album von Oldfield. Warum? Oldfield war da Komponisten wie Reich oder Glass sehr nahe. Schade, dass er danach mehr und mehr ins seichte Pop-Fach abgedriftet ist. Über Oldfields Werke noch später gibt es für mich gar nichts mehr zu sagen, weil sie mich wg. ihrer absoluten Banalität gar nicht mehr berühren.

Veröffentlicht am 03.05.2016 00:47:48 GMT+02:00
fluxeer meint:
Und dann gibt es noch die, die sowohl Shadow on the Wall für eines der genialsten Stücke halten, To France mögen als auch mit Incantations und Amarok ebenfalls etwas anfangen können. Das Schöne an Oldfield ist, dass er für verschiedene Stimmungen, Ansprüche und Geschmäcker etwas zu bieten hat.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details