Kundenrezension

45 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Qualität auf hohem Niveau, 22. März 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fujifilm X10 Digitalkamera (12 Megapixel, 4-fach optischer Zoom, 7,1 cm (2,8 Zoll) Display) (Elektronik)
Ich habe überlegt, ob ich wirklich die 157ste Rezension zu dieser Kamera schreiben soll, will dies aber doch tun, weil sich zum einen einige Neuerungen ergeben haben, die so hier noch nicht erwähnt sind, zum anderen aber auch meiner Zufriedenheit mit dem Kauf Ausdruck geben möchte.

Zunächts einmal dachte ich beim Auspacken: So groß ist die aber ja gar nicht. Ich hatte, nachdem ich die vielen Bewertungen hier gelesen hatte, befürchtet, dass es ein ziemlicher Klotz sein würde. Das ist nicht so. Sie ist natürlich größer als meine Casio Exilim, die ich bisher hatte, jedoch in einem angenehmen Rahmen, da sie so auch besser in der Hand liegt. Zu klein behindert, wie ich finde die Handlichkeit auch. Sie ist auch noch klein genug, sie in einer Gürteltasche mitzunehmen, darauf kommt es mir haupsächlich an.

Dann war ich erstaunt, dass sich Fuji einige Neuerungen für die X10 überlegt hat. Anders ist nun, dass die RAW-Taste mit einer Auswahl der nötigsten Einstellungen hinterlegt ist, die man nun mit einem Tastendruch aufrufen kann. Neu ist auch ein zusätzliches Programm für die Adv.-Einstellung mit etlichen Effekten wie "Lochkamera", einiger Farbeffekte, einem "Miniatur-Effekt" für unscharfe Vorder- oder Hintergründe sowie einer Einstellung bei der das Bild schwarzweiß mit einer vorher wählbaren Farbe erscheint. Zunächst dachte ich, dass ich diese Spielereien im Leben nicht gebrauchen würde. Nun war ich heute zum Probieren im Wald und habe mit der Einstellung "schwarzweiß und grün" einige Bilder gezaubert, die einem die Spucke wegbleiben lassen, echt klasse.

Was noch neu ist, ist der RAW-Konwerter, der mit auf der CD dabei ist. Ausprobiert habe ich ihn aber nicht.

Nervig ist die Software zum Bearbeiten der Fotos, weil sie sich immer automatisch einschaltet, wenn man ein Speichermedium an den Rechner hängt, also auch der USB-Stick, die externe Festplatte etc. Wenn ich dem Fuji-Programm sage, es solle dies lassen, will es auf einmal auch die Bilder von meiner Kamera nicht mehr, die sich übrigens auch nicht ohne das Programm in ein Verzeichnis kopieren lassen wollen. Außerdem will sich die Software jedesmal ins Netz einwählen, um sich upzudaten, auch wenn sie es gerade vor fünf Minuten schon getan hat. Aber vielleicht mache ich auch nur was falsch.

Die Menüs sind ein wenig unübersichtlich und man muss sich mithilfe des Handbuchs eine Weile mit der Kamera beschäftigen, bevor man versteht, wass sie von einem will, dann klappt es aber und es ist der Wahnsinn, was man ihr so alles an- und abgewöhnen kann. So ist man immer in der Lage, seine Vorstellungen umzusetzen.

Ich habe nun drei Tage lang Probebilder geschossen und einiges ausprobiert. Fazit vorweg: richtig toll, die X10. Zunächst einmal ist die Bildqualität sehr gut, aber dass kann man in anderen Rezensionen ja auch herauslesen. Was ich aber auch toll finde ist, dass man mit dieser Kamera in sehr vielen Fällen auf einen Blitz verzichten kann. Zum einen ist sie von Haus aus schon lichtstark, zum anderen funktioniert der "Low-Light-Pro-Modus" ganz hervorragend. Das ganze kombiniert mit der Bildstabilisierung, alle Achtung. Auch der Panoramamodus ist so was von einfach zu handhaben, macht Freude.

Meine Einstellungen sind: Farbe und Schärfe +1, Rest Standard, Belichtungskorrektur auf -2/3. C1 habe ich für Schwarzweißfotos programmiert, C2 für schnelle Bilder mit Blitz.

Ein Vorrezensent war von unscharfen Bildern bei der kleinsten Blende (11) enttäuscht. Ich habe heute mal Probereihen mit kleinster, mittlerer und größter Blende gemacht und es stimmt, bei Blende 11 ist die Schärfe nicht mehr ganz auf dem Niveau der kleineren Werte. Der Effekt ist aber marginal und hauptsächlich im direkten Vergleich und Vergrößerung zu erkennen. Trotzdem nicht so schön. Ich werde deshalb Blende 8 als kleinste verwenden, wenn es möglich ist.

Einige andere Punkte, die für manche wichtig sind, spielen für mich nur eine nebensächliche Rolle. So ist zum Beispiel die Akkustandzeit für mich unerheblich. Einen Ersatzakku hat man doch eh in der Tasche dabei und wechselt ihn gegebenenfalls aus. Auch der Sucher ist für mich in Ordnung. Er ist hell, man kann eine Sehschärfenkorrektur vornehmen und man kann mit ihm arbeiten, weil man ja das akustische Fokussignal bekommt. Für die richtige Einstellung der Blende, Zeit und Isozahl wird man eh vorher auf das Display schauen. Das dies nicht schwenkbar ist, mag für manche Aufnahmesituationen nicht so elegant sein, aber mir ist es so lieber, die Kamera gewinnt dadurch etwas "gefühlte" Robustheit hinzu. Auch weiß ich nicht, was es an dem Ladegerät auszusetzen gibt. Ok, es könnte ein bisschen kleiner sein, aber es hat dadurch, dass es direkt in die Steckdose gesteckt werden kann, kein nerviges Kabel und die Akkus sind gut und schnell eingesetzt.

Schade, dass Fuji nicht die Funktionsweise der verbesserten Abbildungsleistung durch das Zusammenschalten der Pixel in der Bedienungsanleitung erklärt, einem weiteren Highlight dieser schönen Kamera.

Ich gebe trotz der paar oben angeführten negativen Punkte noch fünf Sterne, weil insgesamt hervorragende fotografische Ergebnisse erzielt werden können, die Wertigkeit der Kamera über jeden Zweifel erhaben ist und weil das Gesamtkonzept passt. Ich gebe sie jedenfalls nicht wieder her.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 30.07.2014 16:40:08 GMT+02:00
Wenn man die Speicherkarte aus der Kamera nimmt und nur diese in den Computer steckt (via Kartenleser) - dann kommt man aber auch ohne das Programm an die Bilder, oder?

Das Programm ist doch bestimmt für Windows, ich habe aber Linux, da funktioniert das eh vermutlich nicht (und ich mag solche Programme auch nicht besonders).

Also ich hoffe jedenfalls, dass das zwanghafte Aufploppen/Verwendenmüssen des Fuji-Programmes nur passiert, wenn man die Kamera direkt per USB mit dem Computer verbindet...

Vielen Dank jedenfalls für diese Rezension! Sie macht mir die Entscheidung für eine neue Kamera etwas leichter! :)
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 78.651