weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Kamera16 Learn More madamet HI_KAERCHER_COOP Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Autorip GC FS16
Kundenrezension

241 von 259 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Musils Mikrokosmos, 21. März 2005
Rezension bezieht sich auf: Der Mann ohne Eigenschaften I: Erstes und Zweites Buch (Taschenbuch)
Obwohl dieses Werk über 1000 Seiten umfasst, kann man die eigentliche Handlung doch schnell erläutern.
Wien 1913. Die Hauptfigur Ulrich, eigentlich Mathematiker dem das Mögliche mehr bedeutet als das jeweils Wirkliche, weiss nicht wie es in seinem Leben weitergehen soll und macht somit erstmal "Urlaub vom Leben" um sich selbst zu finden. Er wird Sekretär eines Komitees, das die sogenannte "Parallelaktion" plant. Dabei handelt es sich um eine Aktion die zu Ehren des 70jährigen Thronjubiläums von Kaiser Franz Josef I starten soll. Parallelaktion deswegen, weil in Berlin gleichzeitig eine Aktion zum 30jährigen Jubiläum von Kaiser Wilhelm geplant wird. Und eben bei diesen Planungen in Wien treffen die unterschiedlichsten Zeitgenossen aufeinander.
Und genau dadurch kann Robert Musil den Leser in eine eigene Welt entführen. In der fiktiven Donaumonarchie Kakanien treten die verschiedensten Figuren aus Politik, Wirtschaft, Kunst uvm, auf, die alle etwas denken, etwas zu sagen haben. Man lernt eine ganze Reihe von Ideologen und Fanatikern kennen, Nietzsche-Anhänger, Sexualmörder und und und... Der eigentliche rote Faden des Buches wird immer wieder unterbrochen von Gesprächen, Debatten, Eröterungen, Kommentaren, essayistische Betrachtungen.
Robert Musil hat ganz klar ein Meisterwerk geschaffen, er zeigt hier ein philosophisches, politisches, zeitgeschichtliches Panorama über den "Verfall" einer intellektuellen, großbürgerlichen Gesellschaft (geprägt durch Aufklärung und Rationalität) zur zweckorientierten Massengesellschaft.
Dieses Buch ist defintiv 5 Sterne wert, aber man muss auch bedenken, dass die Medaille zwei Seiten hat. Einerseits kann man unendlich viel aus diesem Buch schöpfen, es immer wieder lesen und immer noch mehr Neues erfahren, andererseits muss man aber auch sagen, das es wirklich harter Stoff ist und man somit dieses Buch wirklich lesen wollen muss! Möchte man es nur aufgrund des Namens und der Berühmtheit lesen, legt man es schnell wieder weg, es ist nichts für reine "Hobby-Leser". Musil hat in diese Buch Leidenschaft gesteckt und das muss der geneigte Leser ebenfalls tun! :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-7 von 7 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 26.07.2009 19:25:29 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 26.07.2009 19:26:27 GMT+02:00
G. Voigt meint:
Kakanien ist kein Phantasieland sondern steht für die K.u.K.-Monarchie Österreich-Ungarn.
Das Buch ist tatsächlich sehr lesenswert und besticht auch durch Musils ironiereichen, bisweilen sarkastischen Humor.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.05.2015 08:43:30 GMT+02:00
danke für die Information, aber was bedeutet K.u.K. Monarchie?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.05.2015 15:40:53 GMT+02:00
dieTinka meint:
Google weiß das doch alles ;)
"Die Bezeichnung kaiserlich und königlich, abgekürzt k. u. k. (auch k.u.k., k. und k., selten k. & k.), wurde in der 1867 aus dem Kaisertum Österreich entstandenen Österreichisch-Ungarischen Monarchie (vom Ausgleich mit dem Königreich Ungarn an) für die gemeinsamen Einrichtungen beider Reichshälften, also der Gesamtmonarchie, eingeführt."

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.05.2015 18:19:10 GMT+02:00
ja, entschuldige mich (hatte im Kopf wohl anderes) wollte auch noch mal ein kleines feedback zu Mann ohne Eigenschaften, weil es mir so gut gefiel, also dankeschön sehr, nein Musil war kein Schriftsteller, der wegen Berühmtheit schrieb.. sein Buch war auch nicht als "Verfall" gemeint, glaub ich, eher als Panorama einer Gesellschaft, aber das fasst jeder anders auf, es ist auch lange her, dass ich es las. LG!!

Veröffentlicht am 10.04.2016 02:20:48 GMT+02:00
Der Mann ohne Eigenschaften

Hallo!!! koennten Sie mir bitte sagen, wenn diese Ausgabe komplett ist, das heisst, hat diese Ausgabe drei Bucher oder nur zwei Bucher?
Danke!!!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.04.2016 08:26:43 GMT+02:00
ein Buch nur : Der Mann ohne Eigenschaften

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.04.2016 08:41:58 GMT+02:00
ja, aber koennten Sie mir sagen, wie viele Teile besteht das Buch aus? ich weiss, dass das Buch gescrieben von dem Autor aus drei Bucher besteht, dessen der letzte ist inkomplett...
‹ Zurück 1 Weiter ›