Kundenrezension

19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mit Zukunftsblick ..., 28. Dezember 2009
Rezension bezieht sich auf: Gesunde Milch: Abrechnung mit einer tödlichen Lüge (Taschenbuch)
Endlich jemand, der die Wahrheit aufdeckt. Für viele Menschen mag es absurd klingen, weil sie viel zu sehr von den Medien, Umgebung, Erziehung etc. beeinflusst wurden: Milch ist gesund, schmeckt gut und ist lebensnotwenig. FALSCH!
Robert Süss liefert viele gut nachvollziehbare Gründe, dass dieses Tier-Produkt völlig unnötig ist. Aus Eigenerfahrung ohne Milch zu leben, berichte ich: zuerst war es vorrangig der Gesundheitsaspekt, aber im Laufe der Zeit konnte ich feststellen: man fühlt sich und lebt tatsächlich besser!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 01.10.2013 16:36:09 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 01.10.2013 16:37:01 GMT+02:00
Ich trinke nur Ersatz, der mir besser schmeckt und vermisse Nichts. Als Kind zuviel Milch getrunken, was mir Jahre die Lebensquali geschmälert hat kann ich heute aus meiner Erfahrung und meinen Eindrücken sagen: Milch ist in der Form, wie wir sie heute konsumieren sicherlich A unnötig und B ungesund. Man merkt es sofort, je nachdem wie die Milch behandelt worden ist, ob das noch echte Milch ist oder nicht. Dass es aber zumindest gute Tierhaltung geben kann und ein kleiner Prozentsatz der Menschheit (um die 10%) durchaus Milch von Kühen verträgt in Maßen, die unserer anthropologischen Entwicklung entsprechen, also einem Leben ohne Kühlschrank und alles (wie) handgemacht, z. B. als Dickmilch, kann ich mir aber durchaus vorstellen. Die Sachlichkeit fehlt mir oft in der Diskussion und mich verwundert wie ungenau darüber geredet wird, als ob es um Glauben ginge. Die Frage nach der Verträglichkeit von Milch ist ja schließlich keine Religion.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

3.7 von 5 Sternen (6 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
EUR 16,40
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 133.309