Kundenrezension

20 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Erfahrungen eines Android-Umsteigers, 22. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Apple iPhone 5S Smartphone 32GB (10,2 cm (4 Zoll) IPS Retina-Touchscreen, 8 Megapixel Kamera, iOS 7) Silber (Elektronik)
Ich schreibe diese Rezension als Zusammenfassung meiner 1-wöchigen iPhone Praxiserfahrung nach jahrelanger Androidnutzung. Das iPhone war mein großer Wunsch zum runden Geburtstag, da mir die Wertigkeit und die Funktionen immer wieder von Kollegen und Freunden angepriesen wurden.

Positiv:
- Das iPhone 5s ist ein TOP-Smartphone, das durch tolle Wertigkeit, Qualität und Design besticht. Das Telefon ist optisch deutlich ansprechender als jedes Samsung Gerät und überzeugt seine Wertigkeit auch durch ein gutes Gewicht und kühl anfühlende Materialien. Alle Anschlussbuchsen sind wertig ausgearbeitet, die Kritik an den Lautstärketansten kann ich nicht teilen.
- Die Kamera ist super und mit der Bennweite bei der Lichtstärke sicherlich einzigartig.
- iOS 7 bietet ein unglaublich flüssiges Betriebssystem, sodass sich alle Androidsysteme schämen müssen. Es ist schnell und funktioniert einfach...an dieser Stelle das größte Pfund fürs iPhone.
- Die MP3-Wiedergabe besticht über Kppfhörer durch ein exzellentes Hörerlebnis, das ich bislang noch von keinem Gerät so vernehmen durfte. Auch die Lautsprecherausgabe ist das beste, was ich bislang gehört habe.
- die Sprachqualität beim Telefonieren ist super
- das Display und der Touchscreen ist unangefochten klasse

Negativ - und hier gibt es leider einiges, das sich vor allem auf das iOS bezieht
- als Umsteiger vom Android kann man weder Whatsapp, noch Anruferliste noch SMS importieren. Klar kann man einen Jailbraek machen aber wem hilft das, wenn dann die Garantie weg ist.
- man hat keine Möglichkeit alle Kontakte auf einmal zu löschen, wenn beim Importieren etwas schief geht. Die App dafür muss man kaufen
- Facetime sendet von selbst eine Aktivierungs-SMS nach Großbritannien, die 0,39 EUR kostete
- es gibt keine Zutücktaste. Damit bleiben alle Apps im Hintergrund geöffnet und saugen Kapazität.
- der Home-Screen kann nicht mit Widgets individualisiert werden (also kein Kalender, keine große Uhrzeit, keine Wetterapp usw.)
- will man seine Kalendereinträge sehen, muss man immer aktiv die Mitteilungszentrale von oben herunterziehen. Dort werden aber nur die nächsten 5h angezeigt. Keine Übersicht für die nächsten Termine, nichts.
- unterwegs MP3s oder andere Dateien auf den internen Speicher schiften ist unmöglich
- standardmäßig wird keines der gängigen Videoformate wie AVI, WMV oder MPG wiedergegeben. Hier müssen Apps aushelfen.
- fremde Videoformate lassen sich nur über Umwege intern speichern
- es gibt keine Standardeinstellung für SMS Sendeberichte. Man kann es aktivieren, muss dies aber pro SMS einzeln machen.
- alle Apps sind mindestens 100% größer als bei Android, was das Herunterladen von unterwegs bei beschränkter Datenrate unmöglich macht (z.B. hat eine stinknormale Wetterapp 14-55 MB)
- die Dropbox-Integration funktioniert bei MS Office Dateien nur mit einer weiteren App und über Umwege. Ein Bearbeiten von unterwegs ist ohne diese App unmöglich
- das IPhone 5s hat kein UKW-Radio
- für den neuen Lightning-Anschluss sind nur besonders zertizierte Kabel nachzukaufen und demnach sehr viel teurer, als mal eben ein Micro-USB-Kabel

Fazit: Das iPhone 5s verlangt einem als Android-Nutzer einige Veränderungsbereitschaft ab. Nach meiner Auffassung kann das Gerät außer den aufgezählten Vorteilen nichts besser als vergleichbare Samsung-Geräte. Es schränkt den Nutzer in vielerlei Hinsicht ein. Allerdings ist das der Preis dafür, dass das System einfach funktioniert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 6 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 11 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 23.03.2014 00:30:27 GMT+01:00
123 meint:
Erstmal Danke für den tollen Test.
Ich habe aktuell ein Galaxy S4 will aber bei der nächsten iPhone Generation umsteigen, ich hab einfach von dem eher instabilen/unrundem Android genug. Die meisten Vorteile die Android bietet nutze ich nichtmal (richtig), will daher nicht mehr unnötigerweise die ganzen Nachteile tragen müssen, der Umstieg wird mir leicht fallen glaube ich.
Die Verarbeitung und das Design beim iPhone ist einfach grandios :)

Ich hab nur eine Frage zu den Videoformaten, was genau bedeutet "fremde Videoformate lassen sich nur über Umwege intern speichern" ? Kann man nicht alles über iTunes aufs Handy laden? Oder gibts da was zu beachten? Hatte gehofft dass ich einfach alles rüberkopieren und dann mit VLC auf dem iPhone abspielen kann.

Und zu der Sache mit der fehlenden Zurücktaste / dass die Apps im Hintergrund mitlaufen; Ich glaube ein schnelles doppeltes drücken des Homebuttons öffnet den Taskmanager.

Veröffentlicht am 23.03.2014 12:02:16 GMT+01:00
Alex337 meint:
Hallo Herr Müller,

selbstverständlich gibt es eine "Zurücktaste" um laufende Programme zu schließen. Einfach den "Homebutton" zweimal schnell hintereinander drücken und schon sieht man alle laufende Programme. Man kann entweder so schnell zwischen Programme wechseln, oder aber auch Programme schließen. Einfach die gewünschten Programme die geschlossen werden sollen nach oben wischen, daraufhin sind sie dann geschlossen. Ich hoffe ich konnte weiter helfen.

P.S.: Weiterhin viel spaß mit ihren iPhone. (Ich bin übrigens auch ein "Android zu iOS Umsteiger")Apple iPhone 5S Smartphone 32GB (10,2 cm (4 Zoll) IPS Retina-Touchscreen, 8 Megapixel Kamera, iOS 7) Spacegrau

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.03.2014 13:42:11 GMT+01:00
Diese Funktion kenne ich. Ist auch gut gelöst, nur leider entspricht das nicht der Zurück-Taste und deren Funktion. Unter Android kann man damit reht komfortabel ganze Apps schließen. Unter iOS bleibt erstmal im Hintergrund alles offen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.03.2014 22:18:20 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 24.03.2014 22:19:10 GMT+01:00
Hallo 123,

habe das mit den Video-Formaten nochmal getestet. Das iPhone nimmt letztendlich doch jedes Format an, allerdings über den folgenden Umweg. Man benötigt 1.) den VLC-Player. Ist ja nicht weiter schlimm und eh ein gutes Teil. 2.) Benötigt man die App USB Disk. Diese gaukelt dem iPhone einen internen Speicher vor. Dann kann man über iTunes Videodateien aller Art in den Speicher der App schieben. Im iPhone selbst kann man dann auf die Videos im internen Speicher zugreifen und diese mit VLC-Player öffnen. Dauert kurz aber danach kann man alles anschauen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.03.2014 14:43:19 GMT+01:00
smartphoner meint:
Toll. Und muss man dann noch einen Handstand dabei machen. Diese Vorgehensweise ist von Apple nicht vorgesehen. Das IOS ist einfach in vielen Bereichen sehr beschränkt. Das ist so gewollt. Man soll die Filme ja auch von Apple kaufen. Zu dem wird um eine hohe Geschwindigkeit des Systems vorzugaukeln wird auf Sicherheit der Datenübertragung völlig verzichtet. Für mich ist das IOS einfach unbrauchbar. Datenverwaltung mit einem Explorer. Kopieren , neue Verzeichnisse, Skydrive usw. Da kann mir auch nicht die große Anzahl der Apps nicht helfen, die ich eh nicht brauche.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.03.2014 14:53:13 GMT+01:00
123 meint:
Vielen Dank für die genaue Anleitung, werd ich mir notieren weil ich es in der Zukunft brauchen werde.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.05.2014 21:54:07 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 01.05.2014 21:54:40 GMT+02:00
Resomax meint:
@ Dennis Müller und 123:

Man kann alle Dateien direkt in VLC-Player kopieren. Geht auch ohne die App USB Disk.
In iTunes->iPhone wählen - den oberen Apps-Button drücken - zur Dateifreigabe (ganz unten) scrollen und VLC auswählen.
Nun kann man ganz einfach per Drag & Drop und sogar kabellos via Wlan die Dateien ins rechte Fenster schieben. Voilá! Sehr bequem und gar nicht so kompliziert, wie viele es bemängeln. Dafür ist das System immer noch "geschlossen" und die Viren und die Trojaner bleiben außen vor.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.05.2014 11:18:09 GMT+02:00
123 meint:
Vielen Dank fürs erklären!
Das klingt wesentlich einfacher.

Veröffentlicht am 08.05.2014 11:06:13 GMT+02:00
Nash meint:
Hallo!
Ihre Rezension deckt sich fast mit meinen Erfahrung, daher würde mich interessieren, welches Smartphone Sie vor dem 5s hatten? Denn Android ist nicht gleich Android. Sollten Sie Samsung (S3, S4 oder auch S5) gehabt haben, ist mir alles klar, denn nach dem S2 ist Samsung absolut überbewertet. Z.B. mit einem Sony Z(1) und Android 4.2 (-4.4) oder einem Nexus5 mit 4.4 muss sich das iOS schämen.
Ich hatte vier Jahre das Galaxy S1 (2.3), meine Frau seit mehr als zwei Jahren das S3 mit 4.2. Derzeit verwende ich das iPhone4 mit iOS 7.1 meines Bruder als Übergangslösung bis ich mich dazu entscheiden, welches es denn nun werden soll und muss sagen, beide Systeme sind absolut nicht perfekt.
Was ich aber sehr faszinierend finde, ist die immer wieder kehrende Anpreisung der Wertigkeit: Mein S1 und das S3 meiner Frau haben deutlich mehr Hoppalas kratzfrei überstanden als das iP4 (das ich nicht mal in der Hosentasche tragen kann, ohne einen neues Kratzer zu haben) oder das iP5s meiner Geschwister. Entweder man packt das iPhone in eine Hülle, dann ist von der Wertigkeit nichts mehr übrig oder man kann dem iPhone Tag für Tag beim Altern zusehen.

Ich bin weder Android- noch Apple-Fan und mit dem geliehen iP4 gebe ich ja Apple die Chance mich zu überzeugen, aber ich kann bis heute nicht nachvollziehen, was den hohen Preis rechtfertigen kann.

Veröffentlicht am 13.05.2014 00:35:37 GMT+02:00
Byrd meint:
Mit der Zurücktaste wird unter Android kein Programm geschlossen. Und ein Schließen der Fenster unter "Vorherige Apps" beendet die Apps selbst nicht. Die App muss manuell über Einstellung > Apps > (App auswählen) Stoppen erzwingen angewählt werden. Android als auch iOS verwalten die Ressourcen allerdings von selbst.

Wenn man seinen Kalender sehen möchte, dann gehe ich einfach in die Kalender App. Dafür brauche ich keine Mitteilungszentrale. Weder unter Android, noch unter iOS.
‹ Zurück 1 2 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 103.041