Kundenrezension

17 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Da fallen einem die Tasten raus, 23. Februar 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Logitech K800 Wireless Illuminated Keyboard (deutsches Tastaturlayout, QWERTZ) (Personal Computers)
[Edit 2013]
Nach nun ca. 2 Jahren Gebrauch, hatte ich plötzlich beim rüberwischen 2 Tasten in der Hand. Vielleicht eine Sollbruchstelle, damit man nach 2 Jahren wieder was neues kauft? Wie ich nun wiederholt bei den teureren Logitech Tastaturen feststellen musste, bedeutet der höhere Preis leider keine bessere Qualität.
Gerade das Plastik der Tastenaufhängung ist dermassen dünn und schwach ausgelegt, das man keine sehr lange Haltbarkeit bei Vielschreibern erwarten kann. Deswegen ändere ich meine Bewertung zu einem 1 Stern.

Nach meinem Reinfall mit der sehr teuren Logitech diNovo, wo ich mir noch geschworen hatte "Nie wieder Logitech", bin ich nun doch weich geworden :D

Ich betreibe die K800 zusammen mit einer Performance MX Maus an diesem Unifying Empfänger unter Windows 7 und auch unter Linux. Das funktioniert auch prächtig, man darf nur nicht vergessen sich vorher die Software von Logitech zu holen wo man unterschiedliche Geräte "pairen" kann. Erst damit lernt der Empfänger für welche Geräte er zuständig ist und danach funktioniert das auch unter jedem System (auch unter Linux). Dieses Tool braucht man dann nicht mehr.

Von der Optik würde ich der Tastatur eine sehr gute 2 geben. Der durchsichtige Plasterahmem wirkt irgendwie komisch, im ersten Moment denkt man immer das wäre eher eine Transportsicherung. Die Tasten sind alle abgerundet, das wirkt insgesamt dadurch "knubbeliger" und wohlgefälliger allerdings auch weniger stylisch.
Die Tastatur ist recht stark konisch, vorne sehr schmal und hinten sehr dick. Das hat sicherlich in erster Linie ergonomische Gründe damit die Tastatur leicht nach oben geht. Das ist vom Schreibgefühl auch sehr gut.
Wer die Tastatur noch steiler haben will, kann die Füsse ausklappen. Allerdings haben die Füsse ausgeklappt keinen Antirutschgummi und stehen dann auf dem blanken Plastik. Auf glatter Oberfläche rutscht die Tastatur damit, für mich war es so nicht zu gebrauchen. Ein kleiner Designfehler.
Auf der Rückseite befindet sich dann auch noch die Mini-USB Buchse zum aufladen.
Logitech kann auch lustig sein, sie empfehlen die Tastatur hochkant zu stellen weil das ja weniger Platz bräuchte. Das funktioniert natürlich nicht, die Tastatur steht nicht wirklich stabil hochkant. Ich würde das niemals in Erwägung ziehen und auch keinem empfehlen.
Ohne aufgeklappte Füsse, steht die Tastatur auch ziemlich fest auf glattem Untergrund. Dafür sorgen 3 grosse eingelassene Antirutschgummis auf der Unterseite und noch mal 2 auf der Oberseite der Füsse (aber leider halt nicht auf der Unterseite wenn man die Füsse ausklappt)

Das Schreibgefühl ist wie von Logitech gewohnt hervorragend. Ich kenne keine Tastatur von anderen Herstellern die sich so leise und angenehm schreiben lassen. Die Tastenbeleuchtung empfinde ich persönlich eher als nicht unbedingt benötigte Beigabe. Ich sitze selten im dunklen beim schreiben und gucke sowieso eher selten auf die Tastatur. Sieht aber natürlich nett aus und wirkt auch cool wenn man mit der Hand in die Nähe kommt und sich die Beleuchtung einschaltet :)

Die Tastatur ist eine Standard Tastatur, also Nummernblock ist genauso vorhanden wie F-Tasten. Eigenständige Sondertasten hat das K800 nur 4 und zwar für Lautsprecher aus/leise/laut und öffnen des Taschenrechners. Zusätzliche Funktionen werden über Doppelbelegung der F-Tasten erreicht. Dazu zählen übliche Multimedia Funktionen wie aufrufen des Standardbrowsers oder E-Mail Programm oder Steuerung für Mediaplayer etc. einige Funktionen wie "Suchen" benötigen die Installation der Set Point Software. Hier kann man dann Suchanbieter usw. festlegen.
Diese Doppelbelegung der F-Tasten gefällt mir persönlich nicht so sehr. Genug Platz wäre vorhanden gewesen eine kleine Sondertastenleiste über die F-Tasten um sich so das zusätzliche drücken der Funktionstaste zum erreichen der Doppelbelegung zu ersparen.

Sehr schön: Ausschalter und Akkuanzeige. Die Akkuanzeige kann man über die FN+F7 anzeigen lassen. Wenn der Tastatur der Strom ausgeht schließt man das beigelegte Mini-USB Kabel an den Rechner zum laden und kann dabei aber weiter arbeiten. Besser aber man kauft sich einen USB-Stromadapter bzw. nutzt einen vorhandenen und lädt die Tastatur dann über Nacht oder wenn man sie gerade nicht braucht.

Die Tastatur ist schon sehr gut aber ein wenig Kritik hatte ich ja schon :)
Einen Stern ziehe ich ab wegen der Optik, den fehlenden Rutschgummis bei ausgeklappten Füssen und wegen der Doppelbelegung der F-Tasten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 27.06.2014 10:22:50 GMT+02:00
Christian H. meint:
Gut das Sie erstmal meckern, anstatt die Garantievereinbarungen von Logitech zu lesen... ALLE Produkte von Logitech haben eine 3 jährige Garantie (selbst wenn man die Rechnung nicht mehr hat)... ich hab sofort problemlos eine neue Tastatur gekriegt, ich kann nur sagen der Logitech-Support ist der beste den ich in den letzten Jahren erlebt hab

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.06.2014 10:32:03 GMT+02:00
neve33609 meint:
Was haben die Garantievereinbarungen mit der Qualität des Produktes zu tun? Ein Produkt das nach einem Tag auseinander fällt ist doch deswegen nicht ein sehr gutes Produkt weil der Hersteller vielleicht 10 Jahre Garantie gibt.
Ja, Logitech gibt eine Garantie die über die gesetzliche Gewährleistung hinausgeht, machen aber auch andere Firmen. Ändert aber nix daran das die Qualität der Produkte bei Logitech in den letzten Jahren gesunken ist.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent