Kundenrezension

11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen BEETz, more BEEtZ and even more BeeTZ, 2. März 2013
Rezension bezieht sich auf: Tubular Beats (Audio CD)
BOXED
war mein erster OLDFIELD-Kauf, irgendwann so `76 oder `77. 4 LPs beinhaltete die Box: TUBULAR BELLS, HERGEST RIDGE, OMMADAWN und COLLABORATIONS, damals zu Zeiten der sogenannten Ölkrise auf papierhaft dünnem Vinyl. Was ich lange Zeit überhaupt nicht verstanden habe, war die Tatsache, dass die enthaltenen Platten vom Meister selbst REMIXED waren, und das zu einer Zeit, da 1. die Originale gerade mal ein paar Jahre alt (jung) waren und 2. der Begriff REMIX faktisch nicht existierte. Wenn man so will, war OLDFIELD also ein, wenn nicht DER Pionier des Remixings.

DIE ORIGINAL-PLATTEN
besaß ich NIE, dementsprechend auch keine Vergleiche. Ich hatte später sehr lange Zeit sehr viel Probleme mit Maxis, Dance-Remixes und Special Editions. Ich komme eben aus einer Ära, da ein Song exakt einen (veröffentlichten) Mix erfahren hat. Der stand dann für die Ewigkeit, aus heutiger Sicht kaum denkbar. Oder könnt Ihr Euch einen neuen Mix von LOCOMOTIVE, SMOKE, oder gar STAIRWAY vorstellen?

MIT DER ZEIT
hat sich all das gewandelt. Trends kamen und Trends gingen. Remixes waren beizeiten populärer als der eigentliche Mix. Was sagt uns all das über TUBULAR BEATS im Jahre 2013? Ja, alles remixed, reboxed, remade. Man kann sowas lieben oder hassen oder-ignorieren. Ich persönlich finde die Produktion soundwise erhaben-WOW, manch interessante Variante des einen oder anderen Klassikers. Besonders interessant finde ich z.B. LET THERE BE LIGHT, GUILTY oder auch OMMADAWN, aber eigentlich kann niemand einen 20-minütigen Klassiker auf 7 Minuten reduzieren, oder doch? Die den Endpart des Originals dominierenden AFRICAN DRUMS vermisse ich hier auch. Besonders schlecht gefallen mir dagegen MOONLIGHT SHADOW und TO FRANCE-viel zu schnell, viel zu hektisch, kaputt-gemixt. Auch der letzte, als NEUES Stück deklarierte Schnipsel auf das, was da demnächst kommen soll, klingt nach gepflegter langer Weile, egal wer da singt.

FRÜHER
waren der Inhalt, die KOMPOSITIONEN teilweise sehr gut, wenn nicht gar erhaben und der Sound-naja. Heute scheint es häufig genau ungekehrt zu sein: ein ums andere Mal perfekt produziertes, aufgeblasenes NICHTS!

REMIX & CO
Ich gehe sogar noch weiter: Aus heutiger Sicht, mit heutiger Erfahrung behaupte ich, dass es den DEFINITIVEN Mix schlicht und ergreifend nicht gibt. Als Ton-Ing. weiß ich selbst, was man im Studio alles machen kann und ja, wenn man nicht super-diszipliniert ans Werk geht, verliert man sich schon gerne mal in Spielereien.

SPIELEREIEN
sind das hier auf jeden Fall, aber warum auch nicht? Wenn das Kind spielt, ist es gesund, und OLDFIELD ist definitiv ein Kind (geblieben). Niemand braucht diese Platte, aber sie klingt einfach gut und zeigt, was mit dem Medium CD selbst zu Zeiten des MP3-Wahns technisch möglich ist.

SELBSTVERSTÄNDLICH
bin ich ein OLDFIELD-Maniac. Das heißt aber nicht, dass ich alles, was diesem ehemaligen Mega-Brain entspringt, gut, geil, genial finden muss. So auch hier: Mit Genialität hat das hier nur periphär zu tun. Das liegt nicht zuletzt an diesem mir vollkommen unbekannten YORK. Keine Ahnung, was der da gemacht haben soll, und es ist mir eigentlich auch WURSCHT. Ich mag diese neue Produktion, sie hat ordentlich WUMMS, vereinigt wohlbekannte alte Themen mit neuen Rhythmen und präsentiert sich zuweilen EXTREMST aufgebohrt. Früher hätte ich an Leichenschändung und Gotteslästerung gedacht, heute grinse ich nur noch blöde.

WAS
also kann ich hierzu abschliessend sagen? Neue OLDFIELD-o.k. NEU?-hm... FEEL I COULD DANCE-ahahaha... Also, ich kann hiermit hervorragend leben. Ich erwarte vom alten OLDFIELD eben auch nichts großartig NEUES mehr, was für eine Schande...

NACHTRAG
Ein neues OMMADAWN oder INCANTATIONS oder AMAROK wären natürlich der Über-Knaller. Wenn es auf dieser Welt eine Person gibt, die sowas vielleicht doch noch leisten könnte, dann ist es zweifelsohne Mr.OLDFIELD. Der Typ ist einfach wahnsinnig und zwar im positiven Sinne. Happy Birthday, Mike!

BEWERTUNG
Komposition: 4 Sterne
Arrangement: 4 Sterne
Performance: 4 Sterne
Innovation/Experimente: 4 Sterne
Produktion/Sound: 5 Sterne
Cover: 3 Sterne
Gesamt: (24:6=) glatte 4 Sterne
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 26.04.2013 08:16:30 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 26.04.2013 08:18:41 GMT+02:00
LL-event2l meint:
Eine klasse verbindende Rezension mit dem nötigen Pro und Contra zu Mike Oldfield! Genau so sehe ich es auch! Allerdings besitze ich die Originalplatten und auch die waren schon damals klasse, einmalig und wahnsinnig... ;-) Ein herzliches Dankeschön für Deine große Mühe! :-) :-) :-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 15.05.2013 05:01:56 GMT+02:00
HAAX meint:
Hi!

Überhaupt keine Mühe, schon gar nicht eine große. Einfach ein Bedürfnis...

HAAX/Kiel
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: OZ

Top-Rezensenten Rang: 6.376