Kundenrezension

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Auch eine Art Tributalbum, 30. November 2006
Rezension bezieht sich auf: Plagiarism (Audio CD)
Was macht die durchschnittliche Rockgruppe, die schon einige Erfolge auszuweisen hat? Antwort: Entweder bringt sie ein Greatest Hits-Album heraus oder eine Liveplatte. Oder sie wartet, bis irgendwer ein Tributalbum über sie macht. Nicht so die Sparks, aber die sind ja auch nicht die durchschnittliche Rockgruppe.

Nee, haben sich Ron und Russell Mael wohl gesagt, bevor das einer versaut, machen wir lieber unser eigenes Tributalbum.

Ganz so war es sicher nicht, aber ein Tributalbum, bei dem die Künstler selbst an jedem Song maßgeblich mitgewirkt haben, gab's wirklich noch nicht. Da ist man richtig gespannt, was da herauskommt und man muss nachher den "Musik Express" zitieren, der da schrieb: "Bei 'Plagarism' glotzt der nackte Wahnsinn aus allen Ecken."

Es ist tatsächlich irrsinnig, wie die Sparks mit ihren alten Songs umgehen, sei es solo oder im Duett mit Jimmy Sommerville oder Faith No More.

Der einzige Fehler daran ist, dass eigentlich nur "Angst In My Pants" besser geworden ist und man doch irgendwann wieder die Originale hören will.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 24.02.2011 09:55:58 GMT+01:00
tja man sollte schon offen sein für neues und experimente..dann vermisst man die originale nicht sondern entdeckt in den neuaufnahmen völlig neue seiten an den songs der beiden ungleichen brüder...ich gehöre auch zu den leuten die die neuen versionen genossen haben und dadurch vollkommen neue seiten an den songs erschlossen bekommen haben..aber dafür muss man frei sein von einer erwartungshaltung wie etwas klingen muss..sondern sich darauf einlassen wie es klingen kann.!!!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.04.2011 12:56:09 GMT+02:00
Pete Thrope meint:
Wäre ich für andere Interpretationen der Songs nicht offen gewesen, hätte ich das Album sicher nicht gekauft. Es gibt ja immer wieder gute Coversongs, Rod Stewart fällt mir da ein, dessen Version von "Street Fighting Man" der Stones für meine Ohren weder besser noch schlechter als das Original war, sondern eben ganz anders.

Ist halt doch alles Geschmacksfrage.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.5 von 5 Sternen (2 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent