Kundenrezension

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen nix für Neulinge, 3. Juni 2004
Von 
Rezension bezieht sich auf: Live in Stockholm 1970 (Audio CD)
Der neue Deep Purple Fan wird in den meisten Fällen von dieser CD abgeschreckt sein, aber es ist wunderbar anzuhören, wie die fünf Herren ihr Können und Talent zeigen.
"Wring that neck" mit über 30 Minuten Spielzeit und "Mandrake root" mit knapp unter 30 Minuten Spielzeit sind einfach Klasse. Gerade Lord und Blackmore improvisieren hier vom Feinsten.
"Speed King", "Into the fire" oder auch der Stones Titel "Paint it black" (mit einem super Schlagzeugsolo) lassen erahnen welche Energie in diesen Musikern steckt. Meiner Meinung nach nur übertroffen von der CD "Live in Japan".
Wer sich also mit Deep Purple schon viel beschäftigt hat bekommt hier ein Doppelalbum, an dem er/sie seine/ihre helle Freude haben wird, denn es gibt immer wieder etwas zu entdecken - frei nach dem Motto 'das habe ich doch schon mal gehört, wo war das noch ?'
Für den neuen DP'ler oder die 'Ich hasse Improvisationen Fan' ist diese Scheibe nichts Für alle anderen DP'ler quasi ein muß.
(Mir liegt nicht die Japan Pressung vor, deshalb kann ich nicht urteilen, ob die Soundqualität besser ist als auf der Connoisseur (DP VSOP CD 125), aber die Aufnahmequalität hier ist schon sehr gut).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 02.04.2010 23:00:03 GMT+02:00
Norbert Carls meint:
Hallo,

ich finde diese Aufnahmen sogar besser als "Made in Japan". Ich habe eine Vinyl-Nachpressung aus den 80ern, bei der man Eindruck hat, die Jungs stünden hier bei mir Wohnzimmer. Einfach Klasse! Auch die irre Child-in-Time-Version sollte noch erwähnt werden!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.06.2014 13:09:28 GMT+02:00
Hallo,
auch ich habe die DoLP von Connoisseur und bin damit hochzufrieden. Von der Soundqualität würde ich die so bei den früheren Made in Japan einstufen. Ebenso habe ich davon noch ein Bootleg namens Paint it Black. Ist auch ne DoLP mit rotem Vinyl. Die ist auf meinem Equipment vom Klang sogar noch ein bisschen besser als der offizielle Release.
Und wer dann richtige Improvisation haben will, der hört mal in die Space Vol 1&2 rein. Wring that neck hat zwar "nur" knapp 21 Minuten Länge, aber dafür gibt es hier die megalange Version von Mandrake Root mit knapp 34 Minuten. Das ist die abgedrehteste und für mich beste Fassung davon die ich kenne. Und zwischendrin dann noch Black Night und Paint it Black. Ist von der Soundqualität zwar nicht schlecht, aber auch nicht hervorragend. Für einen damaligen, wohl illegalen, Livemitschnitt ist es aber sehr gut.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.8 von 5 Sternen (8 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (7)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Erkrath Deutschland

Top-Rezensenten Rang: 3.993.468