Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Kundenrezension

110 von 120 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Guter Ansatz, aber lange noch nicht perfekt und ausgereift, 23. Dezember 2011
Von 
Rezension bezieht sich auf: Seagate GoFlex Satellite STBF500200 Externe Festplatte 500GB (6,4 cm (2,5 Zoll), 5400 rpm, 8MB Cache, USB 3.0, Wireless) (Personal Computers)
Ich habe mir die GoFlex Satellite nicht gekauft, um sie als externe USB 3 Festplatte zu verwenden. Für diesen Zweck gibt es wesentlich günstigere Festplatten.
Wer mit dieser Festplatte tatsächlich nichts anderes vor hat, kann getrost zugreifen. Der Zugriff via USB 3 ist schnell und die Platte arbeitet flüsterleise.

Mein Ziel war es, von "überall" (Notebook, IPhone, iPad) drahltosen Zugriff auf meine Musiksammlung, Bilder und Texte zu bekommen und das vorallem dort, wo man den NAS Server nicht mit hinschleppt, also z.B. im Ferienhaus, und die Dateien mit anderen Usern zu teilen bzw. zwischen den Geräten hin- und herbewegen zu können.

Dieses Ziel läßt sich mit der GoFlex Satellite nur sehr eingeschränkt verwirklichen.

Warum ist das so?

Die GoFlex Satellite baut ihr eigenes WLan Netz auf, d.h. um auf die Daten zuzugreifen, muss sich das notebook bzw. iPhone mit diesem WLan Netz verbinden und dabei zwangsläufig die Verbindung zu anderen WLan Netzen beenden.

Wer also auf dem notebook Musik von der GoFlex abspielt, kann nicht parallel über WlLan surfen oder e mails empfangen. Gleiches gilt für das iPhone und iPad. Ein - wie ich finde - gravierender Nachteil, der sich relativ einfach umgehen ließe, würde man die Platte optional auch in ein bestehendes WLan Netz (als NAS Laufwerk) integrieren können. Einzig und allein dort, wo ein solches WLan Netz nicht vorhanden ist (z.B. am Strand oder im Hotel), macht das System Sinn.

Aber damit noch nicht genug.

Wer meint, er könne via WLan auf die auf der GeFlex gespeicherten Dateien zugreifen, diese ändern oder neue hinzukopieren, irrt. Dieses ist nur via USB möglich.
Per WLan lassen sich Dateien lediglich betrachten (Bilder) bzw. streamen (Musik + Videos).
Für mich ein gravierender Nachteil.
Optimal wäre es, wenn man Texte vom IPad, Bilder vom iPhone oder Dateien vom Notebook via WLan auf die Platte auslagern, sichern bzw. den anderen Geräten / Usern zur Verfügung stellen könnte. Also die Funktionalität eines WLan NAS Laufwerkes bestünde.

Leider ist Seagate mit seinem Konzept auf halben Weg stehen geblieben. Es bleibt abzuwarten, ob die nächste Version es besser kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-9 von 9 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 23.12.2011 15:52:41 GMT+01:00
Noreig meint:
Dem kann ich mich nur noch voll und uneingeschränkt anschließen. Aber wie immer: der Verbraucher hätte es in der Hand ...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.01.2012 18:34:22 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 22.01.2012 18:35:50 GMT+01:00
Ronald Hauber meint:
"Auf halbem Weg stehen geblieben.." - genau so sehe ich das auch! Wenn man das iPad nicht nur als fun machine nutzt, sondern auch damit arbeiten will, ist die Funktion "speichern von iPad auf Hardrive" ein MUSS.
Ich frage mich allerdings, ob Seagate wirklich freiwillig stehen blieb (so kurzsichtig kann man wirklich nicht sein) oder von Apple blockiert wird!?
Daher warte ich immer noch auf eine Lösung die auf Harddrive speichert und verzichte derzeit auf den Kauf.

Veröffentlicht am 04.05.2012 12:27:31 GMT+02:00
BabCom5 meint:
Herzlichen Dank an Sie! Durch Sie habe ich Geld gespart! Genau diese beiden Nachteile hätten mich extrem enttäuscht! Somit werde ich nicht auf halbem Weg kaufen, sondern warten, bis es mobile Platten gibt, die sich in bestehendes WLAN einloggen und wo man auch drahlos Dateien hin und her verschieben kann! Daumen hoch für Ihre gute Rezension.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.05.2012 13:41:25 GMT+02:00
Lapiano meint:
Vielen Dank für Ihr Lob.

Ich freue mich natürlich, wenn ich andere vor einer Enttäuschung bewahrt habe.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.05.2012 19:17:09 GMT+02:00
Timo H. meint:
Kann man auch Videos, die nicht bei Apfel gekauft wurden auf dem iPad2 abspielen?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.05.2012 19:18:51 GMT+02:00
Timo H. meint:
Kann man auch Videos, die nicht bei Apfel gekauft wurden auf dem iPad2 abspielen?

Veröffentlicht am 30.06.2012 11:55:56 GMT+02:00
Martin S meint:
Ich bin jetzt schon etwas verwundert. In der Zeitschrift "Mac

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.07.2012 06:46:46 GMT+02:00
alfantastisch meint:
Das ist uneingeschränkt durch z.B. Den oPlayer möglich.

Veröffentlicht am 17.07.2012 16:40:16 GMT+02:00
mgutt meint:
Danke für die Rezi. Das Konzept ist ja wirklich schwachsinnig. Wenn dann will man schließlich auch drahtlos Daten verändern können wie bei einem NAS.
‹ Zurück 1 Weiter ›