Kundenrezension

5.0 von 5 Sternen So muss die nächste AC/DC werden !!!!!!!!!!!, 20. November 2012
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Highway Pirates (Audio CD)
Ich bin durch Zufall, (ZDF-Neo), auf die Gruppe Bullet gestoßen, und was soll ich sagen ich bin schwerstens begeistert; selten so eine geile Mucke gehört. (ausser als ich auf Sabaton gestossen bin)

Eigentlich bin ich gegenüber AC/DC-Rip-Offs immer sehr sekptisch, Airbourne z.B. sind nicht schlecht, ich kann mir aber keine ganze CD von ihnen anhören.

Im Gegensatz zu Bullet, hier mit Highway Pirates, die Band rockt wirklich. Endlich mal wieder brüllende Gitarren, wummernde Bässe und ein Sänger der sich, für Metal, die Seele aus dem Leib schreit.

Bullet lässt sich am ehesten aus einem Mix zwischen Accept und ACDC beschreiben, auch der Sänger, (genial Hell Hofer), hört sich wie eine Mischung aus Udo Dirkschneider und Brian Johnson an.

Der Rest des Bandkataloges wird sofort gekauft..

Fazit: Bierchen auf, CD rein und abgeht die Post.

PS: Um auf meinen Titel zurückzukommen: So und nur so muss die nächste AC/DC werden..
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-4 von 4 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 12.04.2013 01:45:51 GMT+02:00
Rhinoman meint:
Klar sind Bullet aggresiver und einfach lebendiger und besser als AC/DC - die verwalten ja nur noch Ihr Erbe und bringen nur noch lahmarschigen Alibi-Rock raus.
Viele Grüsse

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.04.2013 08:16:38 GMT+02:00
Roland meint:
Harte Worte, aber zu 100% agree. Maiden und AC/DC sollten nochmals einen Knaller raus bringen mit anschliessender Abschiedstour und dann abtreten, weil die letzten Alben waren, von beiden Band, leider nur noch ein Trauerspiel.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.04.2013 00:46:01 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 16.04.2013 00:48:23 GMT+02:00
Rhinoman meint:
Es freut mich, dass Ihre tolerante Altersmilde wieder einer objektiven Bewertung gewichen ist.
Die Sänger haben es immer am schwersten in einer Band mit den Live-Auftritten. Da aber Brian Johnson 11 Jahre älter ist als Bruce Dickinson, denke ich das bei AC/DC wirklich schluss ist nach dem nächsten Studio-Album.
Iron Maiden können dagegen noch gute 6 Jahre machen und dabei noch 2 anständige Alben aufnehmen, in dem Stil der 80er, den die allermeisten von Ihnen hören wollen.
Komischerweise scheinen ja Iron Maiden selbst erkannt zu haben, welche Alben die Fans hören wollen, sonst würden sie nicht alle 3 Jahre mit einem 80er-Programm durch die Lande touren.
Warum Sie dann nach solch hoffnungsvollen Referenzen an die Vergangenheit trotzdem immer so halbgare, fast langweilige Studio-Alben auf den Markt bringen, bleibt ihr Geheimnis. Steve Harris konnte in den 80ern einfach viel bessere Songs schreiben als zur Neuzeit - das sind für mich alles Alibi-Alben um einen Grund zu haben auf Tour zu gehen.
Und zum Thema Musikalischer Weiterentwicklung: Kann man sich nach stilprägenden Heavy Metal-Alben wie in den 80ern überhaupt noch sinnvoll weiterentwickeln ? - Der Zenit ist doch längst überwunden!

Ich möchte Ihnen aber noch 2 Geheimnisse verraten:
1: Ich war und bin noch nie grosser Iron Maiden-Fan gewesen. Ich bevorzuge Hardrock und nicht so sehr Heavy Metal. Saxon sind ja hier irgendwo in der Mitte angesiedelt - das ist voll mein Ding. Aber die Alben Killers und Piece of Mind gehören bei mir persönlich zu den 10 Alltime-Waves
2: Bei Bruce Dickinsons Abgang 1993 hätte ich gerne wieder Paul di Anno als Sänger gesehen - sehr schade dass das nichts wurde - es war ja für die Band nicht mal eine Überlegung wert. Die Zweckgemeinschaft im Jahre 1999 mit dem relativ erfolglosen Bruce Dickinson sehe ich bis heute etwas Zwispältig. Man hat sich doch nur wieder mangels Erfolg zusammen geschlossen - und so uninspiriert, fast langweilig sind die Studio-Alben dann auch seither geworden.
Viele Grüsse

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.04.2013 09:04:37 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 18.04.2013 09:06:27 GMT+02:00
Roland meint:
Vielen Dank für die Antwort. Bei mir war es ein Auf und Ab in meiner Metal-Laufbahn:

Zuerst ein Fan der NWOBHM, bis dann Anfang/Mitte der 80ziger die ganzen Black/Speed/Thrash-metal Bands kamen.

Ab Ende der 80ziger mit Mitte der 90ziger war ich dann sogar eher Rock/Hardrock Fan mit Bandy wie Tyketto, Talisman, Giant usw. usw.
(habe aber bei all diesen Zeiten nie die Traditionsband wie AC/DC, Saxon, Judas Priest, Krokus, Motörhead, Manowar und natürlich Maiden vergessen )

So und seit 1995 bis heute bin ich eher wieder der Traditionsmetalfan, ziehe mir aber ab und an noch die alten Speed-Metal Bands, als auch die oben genannten Melodic-Band rein.

Auf was ich allerdings immer Wert lege sind harte Riffs und schnellere Songs, also genau das was Maiden und AC/DC jetzt fehlt.

Bis zum nächsten Mal, Gruß Roland

PS: Wobei ja die ersten Saxon-Alben, (das Debüt ausgeklammert), ja das schnellste war was es damals gab: 20.000 FT, Fire in the Sky, Machine Gun, hach eine schöne Zeit.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 11.148