Kundenrezension

18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen "Toter Mann kommt...!", 5. August 2011
Rezension bezieht sich auf: Dead Man Walking - Cine Project [Blu-ray] (Blu-ray)
ZUM FILM:
Wie gerecht ist die Todesstrafe? Ist sie angemessen für jemanden, der vergewaltigt und gemordet hat? Was, wenn der vermeintliche Täter tatsächlich, wie er hartnäckig behauptet, unschuldig ist? Ist es zudem für eine Nonne moralisch vertretbar, diesem Todeskandidaten einen seiner letzten Wünsche zu erfüllen und ihm in den letzten Tagen seines Lebens sein christlicher Beistand zu sein? Und darf die Nonne vor allem eine nicht zu leugnende Sympathie für den zum Tode verurteilten Morder empfinden?

Dies sind die zentralen Fragen, um die sich Tim Robbins' meisterhaft erzählter Film "Dead Man Walking" dreht. Über diese Fragen wird sich so mancher Zuschauer dabei ertappen, wie er seine Meinung zur Todesstrafe selbst während des Films oftmals fragt. Dies gelingt Tim Robbins vor allem dadurch, dass er die beiden zentralen Charaktere durch und durch authentisch darstellt. Sowohl Schwester Helen Prejean (Susan Sarandon) als auch Matthew Poncelet (Sean Penn) bieten dadurch den Zuschauern viele Gelegenheiten, grundsätzliche Fragen zu stellen
- Wie würden sich wohl die Zuschauer verhalten, müssten Sie dem ungeöwhnlichen Wunsch eines Todeskandidaten entsprechen?
- Kann man für einen zum Tode verurteilten Mörder tatsächlich Sympathie, ja sogar so etwas wie Liebe empfinden?
- Was geht wohl in einem Menschen vor, der genau weiß, wann sein Leben beendet werden wird?
- Hat dieser Mensch überhaupt ein Recht auf Fürsorge oder Zusprache?

***** SPOILERWARNUNG *****

Das eigentliche Kunststück des Films ist es jedoch, scheinbar zielsicher alle moralischen Hürden zu umschiffen, die mit dem Thema "Todesstrafe" verbunden sind. Er bezieht letztlich keine Pro- oder Contra-Position, sondern gibt jedem Zuschauer die Gelegenheit, sich vollkommen neutral ein eigenes Bild zu machen. Meine persönliche Meinung zur Todesstrafe ist daher auch nicht wichtig. Ich muss jedoch sagen, dass mir die letzte halbe Stunde des Films bei jeder Sichtung aufs Neue ziemlich mitnimmt.
Zu erschütternd wird die Wahrheit über die Tatnacht des Matthew Poncelet dargestellt, zu erbarmungslos verrinnen die letzten Stunden im Leben des zum Tode verurteilten Mörders und zu eindringlich sind die Bilder der finalen Hinrichtung mit der Todesspritze: Mechanisch, kalt und unaufhaltsam wird das Urteil vollstreckt. Man kann aufgrund dieser Bilder schhockiert sein. Man kann jedoch so etwas wie Gerechtigkeit empfinden, da Poncelet gegenüber Schwester Prejean kurz davor seine Schuld eingestanden hat.

***** SPOILERWARNUNG ENDE *****

Neben der erzählten Geschichte sind es die beiden begnadeten Darsteller, Susan Sarandon und Sean Penn, die den Film zu einem Meisterwerk machen. Bis heute zeigt Sean Penn in "Dead Man Walking" eine seiner besten Leistungen überhaupt. Seine Wandlungsfähigkeit im Vergleich zu anderen Rollen und seine große schauspielerische Bandbreite kommen auch "Dead Man Walking" zu Gute. Man nimmt ihm den kalten Mörder ebenso ab wie den zweifelnden, unsicheren, ja beinahe flehenden und sehr am Leben hängenden Todeskandidaten. Penns Leistung ist schlechtweg beeindruckend! Und Susan Sarandon: Sie lässt den Zuschauer mit jeder Geste und mit vielen Sätzen förmlich spüren, wie sehr sie hin- und hergerissen ist zwischen der Aufgabe, die sie zu erfüllen hat, der Sympathie, die sie für Matthew Poncelet empfindet, und der gleichzeitigen Abneigung, mit der sie Gewalt und Mord gegenübersteht. Ein wirklich eindrucksvoller Auftritt!

ZUR BLU-RAY:
Leider wirkt das Bild gerade in Totalaufnahmen wenig detailreich. Ich möchte sagen, dass die wichtigsten Bildwerte, wie Kontrast, Schärfe, Schwarzwert keine Begeisterungsstürme in mir ausgelöst haben. In den zahlreichen Nahaufnahmen von Sarandons oder Penns Gesichtern werden allerdings viele Details sichtbar und plötzlich wirkt das Bild sehr scharf. Insgesamt also ein sehr durchwachsenes (allenfalls phasenweise überdurchschnittliches) Ergebnis.
"Dead Man Walking" ist ein reiner Dialogfilm! Ob der Ton nun ausgesprochen gut oder schlecht ist, ist folglich beinahe nebensächlich und wird von mir hier nicht bewertet.

Die Extras enttäuschen leider. Bis auf einen Audiokommentar von Tim Robbins und einen Original Kinotrailer herrscht bei den Boni Fehlanzeige! Gerade bei einem solch heiklen Thema wie der Todesstrafe hätten mich z.B. thematisch passende Dokus interessiert.

FAZIT:
Ein einzigartiger Film auf einer leider nur durchschnittlichen Blu-Ray! Wer die DVD des Films bereits besitzen sollte, muss die Blu-Ray nicht haben. Wer den Film jedoch noch nicht kennt oder ihn bisher nicht auf DVD besitzt, der darf sich dieses meisterhaft erzählte Drama nicht entgehen lassen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 16.08.2011 10:27:08 GMT+02:00
Exciter30 meint:
Wie der Film auch, ist diese Rezension einfach nur großartig. Vielen Dank dafür - Gruß Exciter30

Veröffentlicht am 22.09.2011 20:17:56 GMT+02:00
Metaljunkie meint:
Sehr gute Rezension. Danke

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.04.2012 12:56:18 GMT+02:00
luppi222 meint:
Sehr gute Rezi....kann mich dem nur anschliessen...ein mitreissender und aufwühlender Film
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.7 von 5 Sternen (49 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (41)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
EUR 14,39
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: München

Top-Rezensenten Rang: 600