Kundenrezension

19 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Glatter und gezügelter, aber auch pointierter und tiefschürfender als das Debüt, 31. Januar 2007
Rezension bezieht sich auf: A Weekend in the City (Audio CD)
Auf das neue Bloc Party Album habe ich mich schon sehr lange gefreut, schließlich empfand ich sie von all den Wave-Bands, die die 80-er Jahre wieder heraufbeschworen haben, als diejenige mit dem größten Biss. Und tatsächlich beweisen die Herren auf ihrem zweiten Album, das sie wahrlich keine Eintagsfliegen, sondern zur Weiterentwicklung befähigt sind. So muss man klar sagen, dass die Band nicht versucht hat, den Sound und die Songs des Erstlings einfach zu wiederholen, sondern sie haben eine andere Herangehensweise gewählt.

War das erste Album noch sehr von der schroffen und wilden Art des Sounds geprägt (allen voran das grandios wirbelnde Schlagzeug von Matt Tong) und schleuderte es einen quasi fast ohne Verschnaufspause herum, so kann man hier eine gewisse Reifung feststellen, die im Kontrast leider bei mehreren Bands dieser Gattung ausblieb.
Schon ohne überhaupt einen einzigen Ton gehört zu haben, kann man feststellen, dass dieses Album mit mehr Bedacht angegangen wurde, es wirkt sogar ziemlich konzeptionell. "A Weekend In The City" kann man dabei als das übergreifende Thema verstehen, es geht um die Erfahrungen und Erlebnisse in einer Großstadt, allen voran natürlich London. Erfahrungen über Rassismus, alles zermalmende Hektik, Isolation, Politik und das ständig wieder auftauchende Motiv der fast hoffnungslosen Suche nach Liebe in den verschiedensten Formen. Diese Konzeption bedingt natürlich auch, dass hier also nicht einfach willkürlich Hits and Hits gereiht wurden, sondern jeder Song einen gewissen Anspruch im Kontext des Albums hat.
Man sollte demnach dem Album mehrere Hördurchläufe erlauben, viele Songs wirken erst nach dem wiederholten Male. Die Unmittelbarkeit des Debüts muss man sich auf diesem Album "erarbeiten".

Trotzdem gibt es selbstverständlich die großen Übersongs auf dem Album, schon die bekannte erste Single "The Prayer" entwickelt sich nach dem ungewohnten Einstieg zu einer grandiosen Hymne. Hier macht der starke Kontrast zwischen den schon fast Rap-artigen Strophen, die sich dann in einen Ohrwurm-Refrain sondersgleichen auflösen, den Song sehr besonders.
Auch das Einstiegslied "Song For Clay", das durch seine melodramatische, fast schon hysterische Art sehr stark an Muse erinnert, ist so groß, wie ein Song überhaupt nur sein kann. "East London is a vampire, it sucks the joy right out of me" singt hier Kele Okereke und man wird wunderbar auf die facettenreiche Atmosphäre des Albums eingestimmt.
"Uniform" dürfte der bis dato epischste Song von Bloc Party sein, er beginnt sehr ruhig und gradlinig, nur um dann ab der Mitte in einen verzweifelten Wutausbruch überzugehen.
Das lyrisch äußerst anspruchsvolle "Where Is Home?" stellt mit seinem äußerst überbordenden Sound, in dem sogar verzerrte Synthies vorkommen, sehr gut die Spannungen zwischen verschiedenen Ethnien und dem Staat am Beispiel des Melting Pots London dar.
Das fantastische, balladeske "Kreuzberg" leitet das eher ruhigere Ende des Albums ein und hat einen ähnlichen Stellenwert, wie das famose "This Modern Love" auf dem Debüt, gefällt mir aber durch seine Klarheit noch ein bisschen besser.
Mit "I Still Remember" kommt schließlich die größte Pop-Nummer von Bloc Party. Hier kann man am ehesten die leichte Abkehr vom chaotisch-wirbelnden Wave auf dem ersten Album Richtung Indie-Pop feststellen, der stark an Snow Patrol oder auch Coldplay erinnert, ohne jedoch dabei die Eigenständigkeit zu verlieren.
Zum Schluss gibt es das wunderschöne Abschlusslied "SRXT", das das Thema des Albums nocheinmal in eine sehr melancholische und elegische Hymne zusammenfasst.

Das eigentlich Problem des Albums ist im Gegenzug jedoch, dass die übrigen 4 Songs zwar gut sind (sehr gut sogar im Vergleich zu so manch anderer Band) und im Kontext des Albums natürlich Sinn machen, aber gegenüber den aufgelisteten Übersongs einfach untergehen. Mit dem Song "On" kann ich sogar, trotz mehrmaligem Hören, überhaupt nichts anfangen, er stellt für mich den schwächsten Beitrag dar.
Und so ist diese Album insgesamt zwar ein sehr gutes und selbstverständlich empfehlenswertes Album, aber auch nicht ohne gelegentliche Schwächeanfälle. Zu einem durchweg überzeugenden Meisterwerk hat es dann leider nicht ganz gereicht. Da nun aber 5 Sterne zu viel sind, 4 Sterne aber auch irgendwie zu wenig, gebe ich sehr gute 4 Sterne, an die man bitte gedanklich einen weiteren halben Stern dranhängt. Schließlich ist das Potential nach oben bei dieser Band immer gegeben, das dritte Album wirds bestimmt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Bad Hersfeld

Top-Rezensenten Rang: 2.006.588