Kundenrezension

33 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Besser als die meisten aktuellen Spiele!, 9. März 2012
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Jak and Daxter Trilogy [Classics HD] - [PlayStation 3] (Videospiel)
Nun begleiten mich Sony-Konsolen schon seit der PS1 und auch die PS-Portable habe ich nicht ausgelassen. Nur wenige Spiele konnten mich dabei so an den Controller fesseln wie die Jak & Daxter-Trilogie. Heute, mit 35 Jahren komme ich neben Job und Familie nur noch selten zum Spielen. Vielleicht würde ich mir mehr Zeit dafür nehmen, wenn für die PS3 ähnlich gute Titel erscheinen würden, wie das vor mehr als 10 Jahren bei der PS2 der Fall war. Heute scheint gute Spielmechanik, Dynamik und Abwechslung im Spielverlauf immer mehr der aufgebohrten Grafik zu weichen. Klar, all das sieht toll aus und in wenigen Fällen, wie der Uncharted-Reihe oder "Batman - Arkham Asylum" machen die aktuelleren Games auch wirklich Spaß. Das Spielvergnügen, das ich bei der Jak-Reihe oder der PoP-Trilogie hatte, bringt mir heute aber kaum ein Titel, auch wenn neue Spiele grafisch ungleich besser aussehen.

Das kongeniale Kernstück der drei Jump n' Run-Geniestreiche aus dem Hause Naughty Dog ist die dynamische, förmlich ins Blut übergehende Steuerung von Jak. Blitzschnell reagiert er auf meine Eingaben, springt, rotiert oder macht eine Rolle. Von so einer Steuerung kann man bei heutigen Titeln nur träumen. Genau diese perfekte Charaktersteuerung ist es auch, die Genrekollegen wie Ratchet und Clank neben Jak in meinen Augen alt aussehen lassen. Schön ist es zwar, dass wenigstens diese beiden Urgesteine den Sprung auf die nächste Konsolengeneration geschafft haben, aber die vielen Fortsetzungen mit dem Lombax und seinem Roboter ähneln sich mit der Zeit zu stark und haben schließlich sogar einige Rückschritte gemacht, was die Abwechslung im Spielverlauf anbelangt.

Das Debut von Jak und Daxter war noch ein, zu seiner Zeit ungewohnt handlungsbetontes Jump n' Run, mit für damalige Verhältnisse ebenso ungewöhnlich offener Spielewelt, welche zum entdecken, sammeln und tüfteln einlädt. Will man alle 101 Energiezellen, die es hier zu erringen gilt sein Eigen nennen, muss man schon hartnäckig suchen und jedes Level detailliert durchforsten. Teil 2 wagte eine, für Spielserien ungewohnte Abkehr vom Vorgänger, indem man versuchte ein Höchstmaß an unterschiedlichen Spielelementen unter einen Hut zu bekommen. Mal skatet Jak wie Tony Hawk auf einem Schwebe-Board und macht dabei Tricks, mal nimmt er an einem Gleiter-Rennen teil, mal gilt es Rätsel zu lösen, mal einen Flieger zu steuern oder ein Mini-Game zu knacken. Die Hauptelemente bleiben aber neben klassischem Jump n' Run, nun die neuen Spielschwerpunkte ballern und eine an GTA angelehnte belebte Stadt, die man entdecken und durchfahren muss - zum Teil auch in nervenaufreibenden Verfolgungsjagden. Die von vielen Seiten geäußerte Kritik, dass der Schwierigkeitsgrad zu hoch sei ist dabei durchaus berechtigt. Bisweilen braucht man schon verdammt gute Nerven, um sich zum gefühlt 50 Mal eine Mission vorzuknöpfen. Bringt man aber echten Ehrgeiz mit, so ist das Erfolgserlebnis um so befriedigender. Im dritten Teil der Serie hat man offenbar versucht die besten Element der beiden Vorgänger zu kombinieren. Die zeitaufwändigen Stadtrundfahrten wurden zu Gunsten der Action deutlich zurückgeschraubt. Der Schwierigkeitsgrad ist etwas weniger hart angesetzt worden. Zu der virtuellen Stadt gesellt sich nun auch eine weitläufige Wüste, die es zu erkunden gilt. Auch hier steht Abwechslung im Spielverlauf an erster Stelle.

Wenngleich sich Teil 2 & 3 der Serie an ein eher erwachseneres Publikum richtet, als das bei Teil 1 der Fall ist, so ist jedes Spiel für sich eine echte Perle. Bei keinem aktuellen Spiel habe ich ein so hohes Maß an Abwechslungsreichtum gefunden, wie es bei Jak & Daxter der Fall ist. Daher vermisse ich Spiele wie diese heute schmerzlich. Es ist mir um mein Geld zu schade, wenn ich 65 Euro bezahle, nur um dann in einem Ego-Shooter stundenlang nichts anderes zu tun als mit verschiedenen Waffen zu ballern oder in einem Rennspiel (ohne Handlung) 100 Strecken befahre. Natürlich steuert sich ein Fahrzeug besser in z.B. Need for Speed, als das in der Jak-Reihe der Fall ist und einige Third-Person-Shooter können es leicht mit der J&D-Trilogie aufnehmen. Trotzdem kenne ich kein anderes Spiel, das so viele Spielelemente in sich vereint und dabei zudem noch so viel Spaß macht. Den Spielspaß habe ich nur deshalb mit 4 Sternen bewertet, weil keinerlei Multiplayer enthalten ist. Ein, für mich tragbares Manko. Mit der Uncharted-Reihe haben Naughty Dog bewiesen, dass sie weiterhin die besten Titel für Sony-Konsolen entwickeln. Dennoch fehlt mir bei diesen grandiosen Schatzsucher-Abenteuern der hohe Abwechslungsreichtum und die dynamische Steuerung der Jak-Reihe. Die HD-Umsetzung ist gelungen weshalb ich diese Classic-HD-Collection, ebenso wie die PoP-Trilogie gekauft habe und dennoch halte ich Sony's Geschäftspolitik, was die Abwärtskompatibilität der Spiele auf der PS3 anbelangt für äußerst fragwürdig und unsympathisch. Viel schlimmer aber finde ich, dass die Spiele die heute erscheinen fast nie die hohe Qualität erreichen, die Spiele wie die Jak-Trilogie damals geboten haben. Etwa 4 Monate nach dem Release der PS3 habe ich mir diese Konsole zugelegt und habe anfangs auch viele der als genial beworbenen Titel gekauft. Die Grafik hat anfangs mich und meine (neidigen) Freunde beeindruckt. Was aber schließlich blieb ist eine Konsole die bis heute viel zu wenige Titel zu bieten hat, als das sich diese teure Anschaffung gelohnt hätte, auch wenn sie heute um mehr als 300 Euro billiger ist. Gerademal die Uncharted-Reihe und "Red Dead Redemption" haben wirklich Eindruck auf mich gemacht. Ich bin kein Grafik-Fanatiker, solange das Spiel dahinter mich nicht begeistern kann. Wenn ein Spiel gut aussieht finde ich das wunderbar. Aber es sollte in erster Linie unterhalten und viel Abwechslung bieten. Daher spreche ich hiermit eine unbedingte Kaufempfehlung an alle aus, die diese Spiele noch nicht kennen und mehr erwarten als Grafik-Verblendung. Ihr werdet überrascht sein, was so ein altes Teil an Spaß bringen kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 10 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 11.03.2012 00:31:57 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 08.08.2012 17:43:06 GMT+02:00
Nebukadnezar meint:
Einfach die Top-Rezension schlecht hin, wie ich es mir gewünscht habe. Vor allem, dass sie einen äußerst guten und wählerischen Spielgeschmack haben, wie es meinerseits auch entspricht, und vor allem die Gemeinsamkeit, dass sie auch noch die Prince of Persia-Trilogie bis heute loben, lässt mich optimistischer sein, was die Zocker von heute betrifft.

Ich bekam die Trilogie am Donnerstag geliefert und bin einfach voll und ganz begeistert, was allein der erste Jak & Daxter-Teil zu bieten hatte bzw. hat. Ich bin zwar mit dem ersten Teil noch nicht fertig, aber was dort Naughty Dog zu der Zeit abgeliefert hat, lässt mich sofort die Frage stellen: Wieso hat Naughty Dog so einen Müll wie die Uncharted-Reihe entwickelt? Ich bin einfach hin und weg von der Kreativität der Level, dem Spieluniversum und der durchaus guten (wenn auch simpel gehaltenen) Story. Vor allem dass diese große Spielwelt kaum (oder gar nicht) von Ladescreens getrennt wird, finde ich einfach großartig!
Ich freue mich schon total darauf Jak 2: Renegade zu spielen.

Es gibt und gab in den letzten Jahren wirklich keine guten Spiele, die wirklich mit nur einem Prince of Persia-Teil eine Konkurrenz darstellen könnten. Nicht mal das hausgemachte Assassin's Creed konnte es einfach nicht überbieten, aufgrund des ziemlich einfachen Schwierigkeitsgrades und der Unverschämtheit, den 2. Teil auf insgesamt 3 Teile auszuweiten. Und vor allem gab es nur wenige Titel die wirklich eine PS3 wert waren: Red Dead Redemption, Catherine, die inFamous-Reihe, Vanquish und jetzt auch die HD-Collection von Jak & Daxter.

Vor allem kriege ich ein richtig nostalgisches Gefühl - wenn ich Jak & Daxter spiele - welches mich sofort an gute und ältere Titel erinnert, an denen ich wochenlang gesessen habe und mir nie den Kopf darüber zerbrochen habe, wann ich das Spiel durchspiele, wenn ich an einer Stelle nicht voran komme, sondern den Moment genieße und ich alles vervollständige, was es an Missionen und Sammelobjekten gibt.
Schade, dass Jak & Daxter nicht so geehrt wurde, wie es bei der Ratchet & Clank-Franchise der Fall war, aber vielleicht ist es auch besser so, da wahrscheinlich die Reihe dann noch zum Mainstream-Schrott vegetiert hätte.

Gruß und noch viel Spaß beim Spielen der Trilogie!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.03.2012 22:47:42 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 14.03.2012 23:12:30 GMT+01:00
@ P. Borhardt:
Danke für den bestätigenden Kommentar! Zwar halte ich die Uncharted-Reihe bei weitem nicht für schlecht - um genau zu sein neben "Red Dead Redemption" sogar für die besten Titel auf der PS3, aber sie konnten mich trotzdem nicht so sehr packen wie die PoP-Trilogie oder die Jak-Reihe! Da konnte auch der relativ unterhaltsame Aufguss "PoP - The Forgotten Sands" nicht mithalten. Bei der "Assassins Creed-Reihe" nerven mich die seit GTA 3 ach so beliebten offenen Spielwelten, die mich im allgemeinen nur selten wirklich fesseln können. Anfangs stand mir der Mund offen, was man in GTA 3 alles machen konnte und wie viel Freiheit der Spieler hier genoss. Aber der Zauber hatte spätestens nach dem fünften Spiel dieser Bauart (Streets of L.A., Assassins Creed, u.s.w.) einfach nachgelassen. Dieses ewige von A nach B fahren, reiten oder laufen verliert bei den meisten Spielen sehr schnell seinen Reiz und offene Spielewelten so lange abzugrasen bis man endlich wieder in der Handlung voran kommt oder auf Action stößt wird schnell langweilig. Auch hier bildet die Jak-Reihe eine echte Ausnahme, ebenso wie Red Dead Redemption, aufgrund des fesselnden, atmosphärischen Western-Settings. Normalerweise bevorzuge ich einen zügigen Handlungsfluss und viel Action. Schrecklich finde ich etwa die so beliebte "Metal Gear Solid-Reihe" da man dort ständig mit Infos zugeschüttet wird und sich stundenlange Gespräche anhören muss, bevor man irgendetwas zu tun bekommt. Für echte Klassiker halte ich hingegen auch ICO & Shadow of the Colossus und habe daher auch darüber nachgedacht mir diese HD-Collection zuzulegen. Aber irgendwie ist es dann auch wieder bescheuert sich Spiele, die man bereits besitzt nochmals zu kaufen, anstatt etwas neues anzuspielen, nur weil die Auswahl an aktuellen Spielen so trist ist und Sony sich dazu entschlossen hat mit alten Titeln nochmals kräftig abzucashen, anstatt die Konsole abwärtskompatibel zu konstruieren. Habe selbst einige Ideen wie innovative, neue Spiele aussehen könnten, die mehr zu bieten hätten als die derzeitige Dutzendware -nur leider nicht das Know-how und die Kontakte um das umzusetzen. Egal! Jedenfalls schön, dass es auch andere Leute gibt die so denken wie ich. Viel Spaß beim meistern der drei Jak-Spiele. (bin mittlerweile über die Hälfte von Jak 2 hinaus.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.03.2012 14:38:35 GMT+01:00
pfitschis meint:
100% Zustimmung in allen Punkten.
Es tut dem Spielerherz gut zu sehen, dass dieser Uncharted-Hype aufgrund der Grafik nicht alle blind werden lässt. Auch ich finde den Spielspaß an der Jak-Serie (1-3) unübertroffen gut und vermisse dieses Feeling bei den meisten "modernen" Produktionen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.03.2012 16:00:52 GMT+01:00
Nebukadnezar meint:
Danke für die ausführliche Antwort Valentin Korab!

Sie haben aber eine Menge Punkte angesprochen, also versuche ich auf alle einzugehen.

Was Prince of Persia - Die vergessene Zeit anbelangt habe ich mich schon sehr oft darüber ausgelassen. Kurzfassung: Gutes Spiel. Schlechtes Prince of Persia und das in nahezu allen Punkten. Es hat mir zumindest besser gefallen, als der Aufguss aus dem Jahre 2008.
Was die Open World in Spielen angeht, handelt es sich wirklich um ein zweischneidiges Schwert, welches sich zwischen großem Interesse und Erkundung dreht und der langwierigen A nach B Fahrt o. ä., dessen offene Welt sich als Deko rausstellt und die Hauptstory unnötig in die Länge zieht. Aber ich habe ehrlich gesagt nichts gegen eine offene Welt auszusetzen, außer sie penetriert einen wirklich mit langen Wegen von Mission zu Mission. Denn offene Welten geben mir ein gutes Gefühl der Freiheit und laden wirklich dazu ein, sich die Details und Mühen der Designer unter die Lupe zu nehmen. So ging und geht es mir zumindest, als ich zum ersten Mal Red Dead Redemption, GTA San Andreas, Prince of Persia - Warrior Within et cetera gespielt habe. Natürlich müssen diese auch mit entsprechenden spaßigen Nebentätigkeiten geschmückt sein, damit man nicht vor Langeweile vor sich hin vegetiert. Klar PoP - Warrior Within hatte jetzt keine Nebentätigkeiten (außer vielleicht die Lebensupgrades), aber es war ja auch schön alles miteinander verbunden und war halb linear - somit hatte für mich PoP - Warrior Within eine ungewöhnliche Erfahrung, was Open World-Spiele anbelangt. Denn im Prinzip kann man vieles erkunden, solange man nicht storytechnisch voranschreitet.
Und schon wieder was wir teilen: Ich werde und kann einfach nicht verstehen, wieso man die Metal Gear Solid-Reihe so gut findet. Ich muss zugeben ich habe nie wirklich ein Teil davon gespielt, sondern nur oft davon gehört und gesehen. Und ich frage mich, wie man sich diese einstündigen langen Szenen anschauen kann. Dann wird man noch mit Millionen von Infos bombadiert, die eine sehr fragwürdige (wenn auch gute) Story hinter sich ziehen. Naja, wem's gefällt. Ich kann mir in einem Spiel Zwischensequenzen von aller höchstens 15-20 Minuten antun, das aber auch nur je nach Spiel.
Sehr schade finde ich es von Sony, warum sie die PS3, nicht wie die PS2 abwärtskompatibel gemacht haben. Eine richtige Enttäuschung meinerseits. Also da zögert Microsoft wenigstens nicht und hat fast alle Spiele der Xbox mit der Nachfolgerversion kompatibel gemacht. Nun was kann man machen, ich kann mich nicht allzu sehr beklagen, da ich vor der 7. Konsolengeneration nur am PC gespielt habe. Deswegen finde ich die ein oder anderen HD-Remakes ziemlich gut. Ich werde mir ganz bestimmt dieses Jahr noch Ico & Shadow of the Colossus zulegen, da ich keinen Klassiker meines Lieblingsgenres auslassen möchte. Ob Sie es sich widerrum kaufen sollten, müssen Sie selbst wissen ob es diese rund 35 ¤ wert sind. Aber eine gute Geldeintreibungstaktik ist das allemal - Hut ab Sony.
Warum wohl sich die meisten Entwickler nicht wirklich vom Einheitsbrei abheben wollen? Liegt ganz bestimmt daran, dass die Masse keine wirklichen Bedürfnisse hat und sich mit dem zufrieden gibt, was einem angespriesen wird. Ich finde es sehr traurig, dass die Videospielindustrie so schnell in die Brüche geht (was das Niveau betrifft) - bei den Filmen hat es wenigsten länger gedauert. In ein oder zwei Jahrzehnten vermute ich stark, dass die Smartphone-User so dominant sind, dass auf richtige Spieleentwicklung verzichtet wird und nur noch Arcade-Scheiße existieren wird.
Da alle nur noch ihr Call of Duty (oder Minecraft) zocken wollen und nicht mal bemerken, dass die Vorgänger von den CoD-Titeln wenigstens Anspruch und Qualität hatten, scheint wohl keine Sau mehr zu interessieren und zocken wie verblödet dessen schlechten Multiplayer.

Ach ja, ich habe jetzt Jak & Daxter - The Precursor Legacy zu 100 % abgeschlossen. Nun hab ich bei Jak 2: Renegade 67 % und habe nun zum 2. Mal gegen den Baron gekämpft. Ich freue mich schon total auf den 3. Teil, der wird ein ziemlicher Urlaub in Sachen Herausforderungen sein.

So, es hat zwar etwas gedauert bis ich geantwortet habe, aber ich wusste dass ich eine Menge schreiben werde und habe den bestmöglichen Zeitpunkt und die benötigte Laune rausgesucht.

Gruß und weiterhin viel Spaß beim bestimmt 3. Teil der Jak & Daxter Trilogie!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.04.2012 20:58:59 GMT+02:00
Nebukadnezar meint:
Ach ja Herr Valentin Korab, es hat zwar nichts mehr mit der Rezension zu tun, aber ich habe für Sie eine Spieleempfehlung. Wenn Sie mal ein fesselndes Open World-Spiel im Stile eines Hack 'n Slay spielen wollen, welches Ihnen wirklich ein Staunen ins Gesicht meiselt, dann empfehle ich Ihnen Darksiders. Ich habe dieses Spiel gut zweimal durchgespielt und für diese 20 ¤ wurde ich quasi reich beschenkt, wie man sagen kann. Dieses Spiel ist meines Geschmacks, mir sehr an die Prince of Persia-Trilogie konkurrenzfähig. So was hat wirklich kein Spiel in den letzten Jahren geschafft. Ich würde jetzt am liebsten hier eine kleine Rezension darüber schreiben, aber informieren sie sich mal an den 1. Teil von Darksiders, dieser Titel wird ganz sicher Ihrem Geschmack zumuten.

Veröffentlicht am 04.05.2012 18:27:21 GMT+02:00
MusicFreak meint:
Hallo,

ich hätte mal eine Frage und zwar ist es normal, dass die Spiele Jak 2 und Jak 3 wenn man eine Trophäe bekommt kurz leicht ruckeln oder wenn man durch die Stadt fliegt, wenn viel los ist? Haben Sie dieses Problem auch?
Ich würde mich über eine Antwort freuen.

MfG

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.05.2012 15:25:03 GMT+02:00
Peter Krauß meint:
Ich möchte mich einfach nur mal bedanken endlich mal eine Rezension die ihren namen Wert ist ;-) der hohe Schwierigkeitsgrad schreckt mich jedoch vorm kauf ab da ich ähnlich wie sie mit meinen 42 Jahren nicht mehr die Zeit und die Muße hab mich jeden Tag x Stunden vor die Konsole zu setzen habe ich schlichtweg einfach kein Bock x mal die selbe stelle zu spielen ..schade denn das Spiel scheint ja eine wirkliche Perle zu sein

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.05.2012 11:23:46 GMT+02:00
Nein.also bei mir lief alles sehr flüssig und komplett ohne ruckler.

Veröffentlicht am 05.07.2012 04:38:10 GMT+02:00
Ich muss wohl lange suchen, um eine fundiertere, sowie kompetentere Rezension zu finden.
Vielen Dank dafür ! In Ihrer Ausdrucksweise und der sachlichen Schilderung, sind sie eine Ausnahme !!!

Veröffentlicht am 16.04.2014 13:34:43 GMT+02:00
Nebukadnezar meint:
Ich nehme alles zurück bezüglich der Metal Gear Solid-Saga. Meines Erachtens, ist die Reihe das beste, was ich je in irgendeinem Medium konsumiert habe.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.7 von 5 Sternen (32 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (22)
4 Sterne:
 (10)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
EUR 40,95
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Wien

Top-Rezensenten Rang: 9.667