Kundenrezension

5 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Langeweile überwiegt, 18. Juli 2011
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Don't Talk Science (Audio CD)
Die Ewartungen an "Don't Talk Science" waren nach den vielen guten Kritiken hoch.
Die anschliessende Enttäuschung um so grösser.

Die Platte plätschert durchgehend im unteren Mittelmaß dahin.
Ideenlose Songs, kaum Abwechslung in der Instrumentierung - keine mitreissenden Strophen oder Refrains.

Die Scheibe hat mit den Victory Meilensteinen wie "Culture killed the Native" oder "Temples of Gold" nichts gemein.
Wer die Victory Alben mit Sänger Fernando Garcia liebt, wird es hier sehr sehr schwer haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-4 von 4 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 24.07.2011 19:53:53 GMT+02:00
EDDIE meint:
kann ich nicht verstehen dein kommentar zu:
wer "Culture killed the Native" oder "Temples of Gold" mochte wird es hier schwer haben.
ich bin victory fan der ersten stunde und ich fand auch diese beiden alben spitzen mässig,aber auch dieses wohl letzte album ist für jeden ansatz weise hardrocker sehr ans herz zu legen.
aber jeder seine meinung

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.08.2011 10:40:36 GMT+02:00
Andreas Daute meint:
Sehe es wie EDDIE. Ich bin mehr als positiv überrascht was die Jungs da veröffentlicht haben.

Veröffentlicht am 17.10.2011 14:06:17 GMT+02:00
Hm für mich auch schwer verständlich. Ich werde nach vielen Jahren hier wieder zuschlagen, die Scheibe ist doch der totale Hammer. Victory wie ich sie kennen- und liebengelernt habe und der neue Sänger hat einiges auf dem Kasten. Mein Favealbum war übrigens "Tempels of Gold". Aber natürlich jedem das Seine ;-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.09.2013 11:59:53 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 05.09.2013 12:01:20 GMT+02:00
Clark Kent meint:
Habe die CD auch seit gestern und finde sie auch sehr gut, habe die alten Alben wie "Hungry Hearts","Don't get mad get even" oder "You bought it you name it" auch sehr gemocht und finde das die neue CD ganz klar auf dieser Linie liegt. Wer also die alten Sachen mochte kann mit dieser neuen CD wirklich nichts falsch machen.

Langeweile wo den ? Wenn du Langeweile möchtest dann hör dir mal die letzte Running Wild an, da war wirklich die Luft raus. Hier ist alles mehr als top !

Hör sie dir vielleicht nochmal an, vielleicht zündet sie ja bei mehrmaligem hören ?!
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.7 von 5 Sternen (12 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (10)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 329.825