Kundenrezension

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Entwaffnend ehrlich und mondän!, 7. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Paris - ein Fest fürs Leben (Taschenbuch)
Ich habe mir diese Rezension nicht leicht gemacht und seit einem Jahr trage ich sie nun mit mir herum. Heute war der Tag, wo ich gedacht habe: Jetzt ist der richtige Zeitpunkt...
Hemingway hat eine lebenslange Affinität zu dieser Stadt gehabt, das kann ich persönlich nicht nur verstehen, sondern auch mit jeder Zeile lesen. Paris in den 20er Jahren war durchaus etwas besonderes, was sogar kürzlich in einem wunderbaren Woody Allen-Film zum Ausdruck gekommen ist (Midnight in Paris). Obwohl es natürlich keine Verfilmung von diesem Buch ist. Trotzdem bin ich sicher, dass der Film Hemingway gefallen hätte.
Aber zurück zum Buch:
Hemingway besaß die einzigartige Gabe Menschen in Worten so zu porträtieren, dass man glaubt eine 400 Seiten Biografie gelesen zu haben. Egal ob er über Ezra Pound, Wyndham Lewis (den er widerlich fand), den mir unbekannten Schriftsteller Hilaire Belloc oder über Ford Madox Ford, Gertrude Stein, oder aber James Joyce schreibt; alle sind vortrefflich beschrieben, erklärt und werden vor dem lesenden Auge lebendig. Gibt es ein schöneres Kompliment für den - damals - 25jährigen Hemingway? Aber er spart auch nicht mit Kritik an sich selbst. Obwohl damals verheiratet (mit seiner ersten Ehefrau Hadley), treibt er sich ständig in Bars, Kneipen und Restaurants herum. Er trifft dadurch natürlich ständig auf besagte Menschen und noch mehr, dennoch sieht ihn seine Ehefrau relativ selten. Er war den Kriegswirren entkommen, dennoch hatte er - wie so viele damals - diese im Kopf und konnte so manche Stimmen nur mit Alkohol bekämpfen. Seine Abhängigkeit war damals noch nicht so grenzenlos, aber sicher ein Anzeichen. Er ist von Selbstzweifeln geplagt, braucht ständig Bestätigung durch Freunde, Kritiker und Feinde und hasst seinen Vornamen Ernest. Er lässt sich mit "Hem" anreden, was ihn männlicher erscheint. Ganz schlimm ist es, als Hadley am Bahnhof eine ganze Tasche voller Manuskripte gestohlen wird; das treibt ihn an den Rande des Wahnsinns. Hemingway macht im Grunde nicht viel Worte und der Leser muss es verstehen, zwischen den Zeilen lesen zu können. Wer sich aber diese Szene vorstellt, ein Jahr Arbeit oder mehr verloren, an irgendeinen Dieb, der sie wahrscheinlich weggeworfen, verbrannt oder sonst was damit getan hat, kann die Verzweiflung sicherlich verstehen. Die Ehe erholte sich von diesem Schickalsschlag nicht mehr. Seine Schreibweise ist entwaffnend ehrlich, eindringlich, aber nie einfach, unwiderstehlich und sehr emotional. Es ist ein Vergnügen Sätze oftmals zwei- oder dreimal zu lesen. Nicht, weil man sie nicht versteht, sondern weil sie so unglaublich zu dem Leser vordringen. Ich habe sehr selten so eine Schreibweise erlebt. Eines ist sicher: Ich bin nun absoluter Hemingway-Fan und werde noch einige Werke lesen.

Fazit: Hemingway's Buch ist ein wahres Lesevergnügen. Nicht nur, dass er über reale Menschen (Gertrude Stein, Wyndham Lewis, James Joyce, Ezra Pound usw.) schreibt, so beschreibt er und porträtiert er sie so lebendig, dass man glaubt seitenlange Biografien über diese Menschen gelesen zu haben; so eindrücklich stellt er sie dar. Paris beschreibt er als das was sie ist. Eine wunderschöne, wundervolle Stadt, eine Muse für jeden Künstler. Billig und Teuer, Segen und Fluch, Liebe und Hass zugleich. All das strahlt diese Stadt noch heute aus. Ich persönlich bin ihr seit 8 Jahren mit Haut und Haar verfallen. Dieser Charme ist einfach unbeschreiblich, selbst für einen Hemingway. Ich kann jedem halbwegs literaturinteressierten Leser Hemingway nur ans Herz legen. Die Schreibweise ist erfrischend, mondän, ehrlich, eindringlich, niemals klischeebeladen oder pathosgefüllt und sie wirkt - und das finde ich hochinteressant - niemals aufgesetzt. Nach 184 Seiten schließt man dieses Buch mit einem großen Bedauern und wünscht sich nur eines: Eine Reise in die schönste Stadt der Welt!
Viel Spaß!

Zusätzliche Info!
Da es von diesem Buch 2 verschiedene Ausgaben gibt, möchte ich ganz besonders oben gezeigtes Buch ans Herz legen. Diese Ausgabe ist ein ordentlich gebundenes Buch, mit Lesebändchen, Fotos und einer erweiterten Inhaltsangabe:
Geburt einer neuen Schule
Ezra Pound und sein Bel Esprit
Über das Schreiben in der ersten Person
Heimliche Freuden
Ein seltsamer Kampf-Club
Der scharfe Geruch von Lügen
Die Erziehung von Mr. Bumby
Scott und sein Pariser Chauffeur
Der Lotsenfisch und die Reichen
Nada y Pues Nada
Das Buch hat um 134 Seiten mehr Inhalt (316 Seiten) , als die viel kleinere und stark gekürzte Ausgabe vom RoRoRo-Verlag (182 Seiten). Eine Investition die sich also lohnt!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

4.2 von 5 Sternen (14 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (7)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
Gebraucht & neu ab: EUR 3,28
Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Österreich

Top-Rezensenten Rang: 911