Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Kundenrezension

89 von 90 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Neuausgabe eines Klassikers!, 18. September 2010
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Dunkelelfen: Die Legende von Drizzt (Taschenbuch)
Das Wichtigste zuerst: "Die Dunkelelfen" ist KEIN NEUES BUCH von R. A. Salvatore!!!

Ich habe größtes Verständnis für alle, die dieses Buch ob der mangelnden Hinweise durch den Verlag mit einem Stern abbügeln werden/wollen, aber Salvatore kann wirklich nichts dafür!

Es handelt sich um eine Neuausgabe des Romanes "Homeland" (im Ganzen: "Forgotten Realms. The Dark Elf Trilogy 01: Homeland") von 1990, in Deutschland erstmals erschienen (und immer noch lieferbar) unter den Titeln "Der dritte Sohn" und "Im Reich der Spinne" ("Die Saga vom Dunkelelf 1 + 2") 1992.
Neu ist lediglich, dass der Roman nicht in zwei Teile gesplittet ist, sondern in einem großformatigen Paperback daherkommt. Blanvalet schreibt von einer überarbeiteten Fassung. Ein kurzer Vergleich mit der alten Ausgabe zeigt jedoch einen völlig identischen Inhalt.

In "Die Dunkelelfen" schildert Salvatore das Aufwachsen und die Ausbildung des Dunkelelfen Drizzt Do'Urden im Unterreich und in der Stadt Menzoberranzan. Die Ausgangsvoraussetzungen für Drizzt sind alles andere als günstig: männliche Dunkelelfen zählen in der matriarchalischen Gesellschaft wenig und als dritter Sohn des Hauses Do'Urden soll er eigentlich der Spinnengöttin geopfert werden.
Die Gesellschaft der Dunkelelfen ist geprägt von abgrundtiefer Bosheit. Es zählt nur die Rangordnung der Häuser und jedes Mittel und jede Intrige sind recht, sich hier vorzuarbeiten. In diesem Umfeld muß sich der begnadete Schwertkämpfer Drizzt entwickeln, geprägt von Zweifeln an dem bestehenden System.

Drizzt Do'Urden ist eine der beliebtesten Figuren der Fantasy-Szene und R.A. Salvatores erfolgreichster Charakter überhaupt. Auf mittlerweile 27 Bände kommt die Serie in der deutschsprachigen Ausgabe und weitere sind angekündigt.
Historisch gesehen ist "Die Dunkelelfen" erst nach den ersten sechs (engl. drei) Bänden der "Vergessenen Welten" ("The Icewind Dale Trilogy" 1988 - 1990) entstanden, inhaltlich bildet der Roman den jedoch Beginn der Reihe.

Wie viele Romane Salvatores lebt auch dieses Werk von den spektakulär geschilderten Kampfszenen. Dazu kommt die unglaublich realistisch anmutende Schilderung des Reiches der Dunkelelfen, des Unterreiches und Menzoberranzans.

Die Neuausgabe als einbändiges Werk ist nett gemacht und ist sogar preiswerter als die beiden gesplitteten Bände, die mir persönlich trotzdem optisch besser gefallen. Gewünscht hätte ich mir sicherlich eine angemessenere gebundene Ausgabe.

Fazit: Ärgern werden sich alle Salvatore-Fans, die das Buch vorbestellt haben und dem Etikettenschwindel erlegen sind. Das Buch an sich ist aber dennoch ein echter Klassiker der Fantasyliteratur. Sword & Sorcery vom Allerfeinsten und ein echtes Leseerlebnis, dass sich auch heute noch wohltuend und deutlich über die Masse der fantastischen Literatur erhebt. Für alle diejenigen Fantasyfreunde, die das Buch noch nicht im Regal stehen haben gilt: Klare Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 21.09.2010 08:33:03 GMT+02:00
F. Gross meint:
@Druss
Danke für die sehr gute Rezension.
Ich habe mich für dieses Buch interessiert, hatte jedoch nicht die Zeit und auch nicht die Lust herauszufinden, ob dies nun ein "altes" Werk ist sowie wieviele Bände zusammengefasst wurden. Eigentlich alles sehr interessant und nach meinem Geschmack, allerdings schreckt mich dann doch ab, das noch soviele Fortsetzungen folgen werden, sofern der Verlag diese auch neu herausbringt.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.09.2010 17:46:46 GMT+02:00
Druss meint:
Ich würde mich nicht von den vielen Fortsetzungen abschrecken lassen. Im Prinzip bilden die ersten sechs Bände (bzw 3 im Original oder der "neuen" deutschen Ausgabe) einen abgeschlossenen Zyklus.
Die Darstellung Menzoberranzans habe ich nach wie vor als eine der beeindruckendsten Weltenschöpfungen in Erinnerung. Wenn Sie eine Ader für gut gemachte Sword&Sorcery haben, sollten Sie sich dieses Buch nicht entgehen lassen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.09.2010 22:46:14 GMT+02:00
F. Gross meint:
Habe das Buch jetzt bestellt, nach einer Leseprobe, die mich sehr beeindruckt hat.
Schon der Anfang lässt einen nicht mehr los und am liebsten würde ich noch mehr lesen, als die paar kümmerlichen Seiten der Leseprobe. Danke nochmal für die wirklich klasse Rezension und weiter so!!!
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details