Kundenrezension

9 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Bestimmt gute Hardware, aber Software..., 6. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Asus RT-AC68U AC1900 Black Diamond Dual-Band Power WLAN Router (802.11 a/b/g/n/ac, Gigabit LAN/WAN, USB 3.0, Print FTP UPnP VPN Server, IPv6, 8x SSID, AiRadar) (Zubehör)
Habe mir, nach dem ich den Netgear R7000 bestellt und wieder zurückgeschickt hatte, den Asus AC68U bestellt und ausgiebig getestet. Das Gerät sieht toll aus und mach auch einen wertigen Eindruck. Doch leider gibt es -gerade mit der neusten Firmware von Asus- ein Problem mit dem Broadcom-Treiber. Das Gerät startet hierdurch am Tag mehrere Male zufällig neu, was für ein Gerät in dieser Preisklasse unakzeptabel ist. Auch ist es leider nicht möglich, das Gerät dazu zu bringen sich mit meinem WLAN an meinem PC (Asus Z87 Deluxe mit AC-WLAN) über 2 Streams zu verbinden. Es waren hierdurch immer nur 400 Mbits statt den maximalen 866 Mbits Datenübertragung möglich.

Das Einrichten von Gast-WLANs ist zwar sinnvoll, beschränkt sich allerdings nur auf diese Funktion, d.h. das Gerät ist mit der Asus-Firmware NICHT Multi-SSID fähig (Mehrere SSIDs mit verschiedenen Verschlüsselungen und Namen auf den gleichen Kanal über VLANs). Die Gast-WLANS sind standardmäßig vom LAN getrennt und es gibt auch nur als Verschlüsselungsmodus WPA/WPA2-PSK. Da die VLAN-Funktion mit SSID-Routing wirklich nur für Profis ist und auch nirgendwo angeworben wird, möchte ich dies nur als Hinweis anmerken.

Die oben genannten Schönheitsfehler bügelt dd-wrt zwar aus, allerdings besteht das Problem mit dem Broadcom-Treiber auch hier, wenn man die neuste Version von dd-wrt installieren möchte. Die alte Version von dd-wrt funktioniert allerdings relativ stabil, obwohl auch hier nicht die volle Geschwindigkeit aus der Hardware herausgeholt werden kann.

Bei einem Test hatte ich beim Kopieren einer großen Datei vom Server um die 15 MB/s. Über GBit-LAN hatte ich 50 MB/s. Bis zu 30 MB/s wären hier bestimmt drin, allerdings gibt es wohl noch ein Problem der Firmware bzw. des Treibers, das die Unterstützte Anzahl der Streams nicht korrekt ermittelt wird.

Nach meinen Tests entschied ich mich, den Router wieder zurück zu schicken und mir erneut den Netgear R7000 zu bestellen. Dieser ist zwar um einiges größer, schafft aber die 2 Streams und kann bis zu 30 MB/s kopieren. Er verbraucht auch etwas weniger Strom (0,2W).

Auch die möglichen Montage bzw. Aufstellpositionen ist für mich beim Netgear Router praktischer, da ich an der Stelle den Asus Router nicht aufrecht hinstellen konnte. Ein liegender Betrieb ist nicht möglich bzw. nicht empfohlen, da dann die Patchkabel abgedrückt werden. Beim Netgear ist auch der liegende Betrieb ohne weiteres möglich.

Wirklich ein Lob möchte ich allerdings Asus für den sehr gelungenen Recovery-Modus geben. Die Wiederherstellung/Flashen der Firmware (von Asus oder auch Fremdfirmware) kann dadurch sehr einfach und zuverlässig durchgeführt werden. Ein Intaktes System des Routers ist daher nicht notwendig, um diesen zu Flashen. Dies bringt mehr Sicherheit, da ein Bricken des Routers dadurch sehr schwer wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-4 von 4 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 23.06.2014 22:30:22 GMT+02:00
Guten Tag,

vielen Dank für Ihr ausführliches Feedback. Sehr schade, dass Sie mit der Leistung des Asus RT-AC68U AC1900 in der Praxis nicht zufrieden waren. Das Problem im Zusammenspiel mit dem Broadcom-Treiber ist uns in dieser Form leider nicht bekannt. Haben Sie sich damit auch an den technischen Support von Asus gewandt (s. http://www.asus.com/de/support/) Gegebenenfalls könnten die Kollegen eine Lösung für das Problem finden.

Alle weiteren Anmerkungen werden wir an die entsprechenden Stellen der Entwicklung weiterleiten.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr ASUS Deutschland Amazon-Support

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.08.2014 09:32:17 GMT+02:00
tecFreak meint:
Ich kann das Problem mit den Neustarts, ich behaupte ja es sind Abstürze, definitiv bestätigen. Leider wurde es auch durch die bisherigen Firmware-updates NICHT behoben. Das Austauschgerät hat genau die gleichen Probleme. Möglicherweise ein grundsätzliches Temperatur/Hardwareproblem? Ich werde mich nun mal an den Asus-Support wenden und deren Beiträge auch hier posten, sofern hilfreich.

Veröffentlicht am 28.08.2014 15:00:13 GMT+02:00
Guten Tag,

wir haben die von Ihnen beschriebenen Probleme an unserer Entwicklerabteilung in Taiwan weitergegeben, wo sie ausführlich geprüft werden. Sobald wir ein Feedback erhalten, werden wir dieses hier veröffentlichen.

Vielen Dank im Voraus für Ihre Geduld und beste Grüße,
Ihr ASUS Deutschland Amazon-Support

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.08.2014 16:18:45 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 28.08.2014 16:51:20 GMT+02:00
tecFreak meint:
Guten Tag,

ich habe mittlerweile den 3. Router dieses Typs. Der Asus Support hat mir den Umtausch empfohlen, es handele sich wahrscheinlich um einen Hardwaredefekt. Amazon ist sehr kundenfreundlich und hat diesen bisher immer umgetauscht. Allerdings löst sich mein Problem damit nicht!!! Ich tippe immer noch auf ein generelles Hardwareproblem, welches ich oft dadurch provozieren kann, in dem ich im 5 GHz Band eine große Datei auf einen anderen Computer kopiere und gleichzeitig im 2,4 GHz Band ebenfall Traffic erzeuge. Dabei sind sämtliche weiter Funktionen des Routers ungenutzt (z. B. DLNA). Dabei wird ein Frequenzband plötzlich neugestartet, das andere bleibt witerhin aktiv. Sämtliche 3 Router hatten die gleiche PCB-Hardwareversion 1.70 (über Telnet ausgelesen) und das gleiche Problem. Neueste Firmware 3.0.0.4.376_1663 wurde eingespielt.

Meiner Meinung nach ist der Router nicht ausgereift. Wenn ich könnte, würde ich auf das vor kurzem vorgestellte, nächst höhere Gerät AC87 von Asus umsteigen, der Linksys WRT-1900ac ist auf Grund des störenden Lüfters leider keine Alternative, der Nighthawk sende nicht ganz soweit. Ich will keine Kompromisse, ich will (gerade bei diesem Preis!!!) ein funktionierendes Produkt.

Ich freue mich auf Nachrichten aus Taiwan, wäge nämlich ab, neben diesem Kommentar eine eigene Rezension zu schreiben :-|
‹ Zurück 1 Weiter ›