ARRAY(0xb0a0a738)
 
Kundenrezension

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wirklich nur klischierte Kommerz-Kritik?, 13. März 2010
Rezension bezieht sich auf: Let's Dance (Audio CD)
Zweifellos ja. Natürlich, so mag man als kritischer Pop-Hörer (was immer das sein mag) einwenden, Bowie verließ mit diesem Album den zur pophistorischen Heiligkeit führenden Pfad der Innovation, aber - wen kümmerts? Sicher - selbst ernannte kritische Geister mögen das Album in Bausch und Bogen verdammen, ihm vorwerfen, dass es kommerziell erfolgreich war - aber mal ehrlich: Himmel - gehts noch klischierter? Was ist denn großer Pop, wenn nicht dieses Album? Das Titelstück mit der grandios-großkotzigen Aura puren Charismas im Gesang (allein der brüchige Einsatz zur ersten Strophe!), "China Girl" mit ebensolchem Charisma und (fast noch) größerer vokaler Dynamik, oder "Modern Girl", das eher die fix-präzisen vokalen Backings betont - das Ergebnis ist Pop pur, groß(-kotzig), charismatisch, musikalisch präzise und unendlich groovig (Tony Thompsons Drumming ist für die Ewigkeit!). Kinder, lehnt euch zurück und genießt mit einem dreckigen Lachen, was Pop ist - Ausstrahlung, Fassade, oberflächlicher Reiz, Glitter, Glamour - ABER: ebenso Präzision, Aura, Ausgefuchstheit, Cleverness und Augenzwinkern. Was für ein Album. Einzige Kritik: Warum nur acht Songs?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 17.10.2010 15:23:11 GMT+02:00
Genau so muss man das mit Bowies 80er Platten machen: mit einem ironischen Blick auf diesen typischen 80er-Klischee-Pop mit den typischen 80er-Klischee-"Arrangements" und einem sarkastischen Lächeln auf den Lippen genießen, wie Bowie selbst diese Phase genossen und gelebt hat.

Nicht dass wir uns falsch verstehen: meine lieblings Bowie-CDs sind bis heute "Hours", "Heathen", "Hunky Dory", "Ziggy Stardust" und "Low". Aber "Let's Dance" ist definitiv ein gutes Album! Daher sind jegliche Negativrezensionen im Grunde völlige Engstirnigkeit und pures Unverständnis der Musik an sich.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Lübeck

Top-Rezensenten Rang: 2.625.578