Kundenrezension

14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Es ist leicht, wenn es nicht Dein Zuhause ist.", 3. März 2014
Rezension bezieht sich auf: The East (DVD)
Mit diesem Satz beginnt -The East-. 112 Minuten später endet ein Film, den ich ohne große Erwartungen in den Player geschoben habe, ganz fest in der Vorahnung, dass hier das "normale" Gut/Böse und Schwarz/Weiß Szenario eines Aktivistenfilms mit Pathos und hehren Vorstellungen über die Leinwand flimmern würde. Da hatte ich mich allerdings gründlich vertan. -The East- ist brillantes, differenziertes, hoch aktuelles Kino mit Starbesetzung und einer Story, die so interessant wie spannend ist. Es geht weniger um die Rettung der Welt, als um die Charaktere von Wirtschaftsbossen, Umweltaktivisten und der Hauptdarstellerin Jane. Das alles hat Zal Batmanglij perfekt auf die Filmrolle gebannt. Dass die Brüder Ridley und Tony Scott bei der Produktion des Films dabei waren, wundert einen dann auch nicht mehr.

Jane(Brit Marling) arbeitet für den privaten Geheimdienst Hiller & Brood. Sie wird von ihrer Chefin Sharon(Patricia Clarkson) auf die Öko-Terrorgruppe "The East" angesetzt. Der Auftraggeber kommt aus der Wirtschaft und will wissen, welche Menschen hinter der Gruppe stehen, die immer wieder spektakuläre Aktionen gegen große Firmen auf die Beine stellt. Dabei sind "The East" bei der Wahl ihrer Mittel nicht zimperlich. Jane schafft es, unter dem Decknamen Sarah, tatsächlich Zugang zur Gruppe zu bekommen. Sie wird aufgenommen und soll an drei Aktionen beteiligt werden. Zunächst meldet Jane ihre Erkenntnisse an ihre Chefin weiter, aber dann geschehen Dinge in der Gruppe, rund um den Anführer Benji(Alexander Skarsgard) die Jane nachdenklich stimmen. Nach und nach taucht sie in "The East" ein. Dabei wird sie nicht von deren Ideen angesteckt oder überzeugt, sondern erlebt eine Gemeinsamkeit und Vertrautheit zwischen den einzelnen Gruppenmitgliedern, die sie vorher nie erlebt hat. Diese unglaubliche Verbundenheit beeindruckt Jane, ob sie das will oder nicht. Sie muss erstaunt feststellen, dass sie kurz davor ist, die Seiten zu wechseln. Doch so einfach ist das nicht...

Ein absolut überzeugender, gut gemachter Film; das war -The East- für mich. Ich war überrascht, wie relativ unbekannt dieser Streifen bei dieser Qualität geblieben ist. Batmanglij arbeitet die Konturen seiner Darsteller so detailgetreu und sauber heraus, dass es eine Freude ist, dabei zuzuschauen. Es sind nicht nur Skarsgard und Marling, die in -The East- überzeugen. Auch die Nebenrollen sind mit Ellen Page, Tony Kebbell und Shiloh Fernandez ganz stark besetzt. Den Rest erledigt die Story von -The East- mit einem beeindruckenden roten Faden, hervorragenden Kameraeinstellungen und einer passenden Kulisse. Bezeichnend für einen "etwas anderen Film" ist, dass es nur sehr wenig Musik als Hintergrund für die bewegten Bilder im Film gibt. Einer der Songs stammt allerdings von -The National-; wo wir wieder bei wirklicher Klasse statt jeder Menge Masse wären. Wenn -About Today- aus den Boxen strömt und sich mit den Bildern von -The East- vereint, ist das schon ein kleiner Geniestreich. Von mir gibt es für -The East- daher die absolute Empfehlung zum Anschauen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-4 von 4 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 06.05.2014 17:56:11 GMT+02:00
Hallo Thomas, The East hat mich tagelang so beschäftigt, dass ich einfach eine Rezension schreiben musste. Im Geiste schon vorformuliert, musste ich aber feststellen, dass meine Zeilen schon - allerdings besser - von Ihnen existierten. Danke bzw. Glückwunsch also von meiner Seite für Ihre gelungene Rezension.

Beim Stöbern durchs Netz und auch hier bei Amazon bemerkte ich, dass der Film nicht überall positiv aufgenommen wurde: Im Netz existieren viele negative Kritiken und hier bei Amazon wurden die überwiegend positiven Beiträge m. E. teilweise ungerechtfertigt rüde "abgeklickt". Da sich mir die Gründe hierfür nicht erschließen, habe ich mich dann bei meiner eigenen (neuen) Rezension etwas weiter aus dem Fenster gelehnt, als ich eigentlich wollte. Ihre Meinung hierzu (also zur negativen Bewertung und auch zu meiner Interpretation) würde mich interessieren. Gruß, Richard

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.05.2014 18:51:30 GMT+02:00
Hallo Richard,

die Geschmäcker sind halt verschieden. Ich weiß manchmal auch nicht, was Zuschauer von einem Film erwarten. Ich will in erster Linie unterhalten werden. Wer das schafft, hat mich auf seiner Seite. Natürlich haben die meisten Negativ Klicks überhaupt nichts mit dem Gefallen oder Nichtgefallen der Rezension zu tun. Da geht es lediglich um persönliche Befindlichkeiten von Rezensenten. Mir ist das im Lauf der Jahr so "auf den Puffer" gegangen, dass ich mich habe aus der Rezensenten Liste streichen lassen. Seitdem geht es einigermaßen. Obwohl... manchmal werde ich auch weggeklickt, weil meine Rezension an einer der ersten drei Stellen steht und jemand anderes, der auf Listenplätze schielt(das unterstelle ich jetzt mal) dort gern hinmöchte. Aber Sch... drauf(Entschuldigung)! Wenn es nach mir ginge, dürfte niemand, der eine Rezension zu einem Artikel schreibt, andere Rezensionen für diesen Artikel bewerten. Dann würde es vielleicht ein klein wenig besser. Deswegen halte ich mich beim Bewerten von Rezensionen zurück, wenn ich den Artikel selbst bewertet habe.

Zu deiner Rezension: Gewagte Thesen, aber: Sehr gut beobachtet. Auf all die kleinen Einzelheiten habe ich nicht immer geachtet. Mir hat vor allem gefallen, dass der Film nicht die kategorische Schwarz-Weiß Schiene fährt, denn: Bei all dem aktuellen Weltgeschehen scheint man sehr oft nicht mehr genau erkennen zu können, wem was etwas hilft und vor allem: Wer hinter Organisationen, Parteien oder Personen steht. Insofern empfand ich -The East- sehr gelungen. Genau wie der Film regt deine Rezension in jedem Fall zum Nachdenken an. Was will man mehr?

Viele Grüße
Thomas

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.05.2014 12:27:31 GMT+02:00
Von den Rezensionskriegen habe ich mal in einem Thread der "Toprezensenten" gelesen. Aber irgendwie erklärt das noch nicht, warum manche Produkte (ich beobachte es überwiegend bei DVD) zwar viele, fast ausschließlich positive Rezensionen bekommen, aber dann massenhaft negative Klicks - insbesondere am Anfang des "Rezensionszyklus", wie in diesem Fall ja auch.

Vielleicht hängt wirklich die Industrie mit drin - womit sich ja der Kreis zu The East schlösse ;-) Bei der IMDB ist beispielsweise zu beobachten, dass Blockbuster, die früher kaum Chancen auf hohe Bewertungen hatten, mittlerweile massiv in die Top 250 eindringen. Schade, wenn Referenzen so zerbröckeln ...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.07.2014 12:48:46 GMT+02:00
cosima wagner meint:
Ähm - alles ok, allerdings ist Tony Scott meines wissen inzwischen gestorben..........! Ansonsten garantieren diese namen aber meist Qualität!
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.7 von 5 Sternen (26 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (19)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
EUR 9,99 EUR 5,97
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent