Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More Eukanuba Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Kundenrezension

20 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gutes Buch mit viel zu kleiner Schrift, 22. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Herr der Ringe (Gebundene Ausgabe)
Es herrscht ja seit Jahren ein heilloses Durcheinander bei den Neuerscheinungen und deren Rezensionen, alles wird durcheinander gewürfelt. Meine Beschreibung bezieht sich auf:

Der Herr der Ringe, neu durchgesehene Carroux Übersetzung, gebundene Ausgabe, 30.November 2012 (lt.Amazon)

ISBN 978-3-608-93828-9

2009 (C) Klett-Cotta, 4.Auflage dieser Ausgabe 2012
----------------------------------------------------

PRO

+ alle Bände in einem
+ Carroux Übersetzung
+ weitgehend fehlerbereinigt
+ 2 Karten
+ fester Einband aus Pappe, Bezug aus rotem Leinen mit Schutzumschlag, roter Buchschnitt

Inhaltlich handelt es sich quasi um die Prachtausgabe (7.777) in Leder aus dem Jahr 2008, sogar mit einer Karte zusätzlich - was will man mehr?

KONTRA

- dünnes, nicht-rein-weisses, statt dessen gelbliches Papier
- sehr klein, dünn und eng bedruckt, kontrastarmes Druckbild auf minderwertigem Papier
- daher wenig natürlicher Kontrast, erfordert gute Augen und viel Licht zum lesen
- der Druck auf der Rückseite jedes Blattes scheint durch das Papier hindurch und erschwert das Lesen zusätzlich

Vor allem Leser in der zweiten Hälfte ihres Lebens werden ihre Schwierigkeiten haben, die ungewöhnlich kleine, dünne Schrift zu erkennen, zumal zusätzlich noch das durchscheinende Druckbild von der Rückseite jedes Blattes irritiert. Obwohl die Geschichte spannend und gut geschrieben ist, muss auch die "Verpackung" einigermassen stimmen. Hier ist es nun so, dass man beim lesen schneller ermüdet und das Buch früher aus der Hand legt als nötig, um sich die schmerzenden Augen zu reiben. Eine ganz minderwertige Qualität und erneute Fehlentscheidung des Klett Cotta Verlages, im Vorfeld des x-ten Tolkienfilmspektakels beinahe schon eine Abzocke zu nennen.

Ich kann dieses Buch wirklich nur Lesern mit aussergewöhnlich guten Augen und Lesebedingungen empfehlen, für ältere Herrschaften ist es absolut ungeeignet!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-5 von 5 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 14.01.2013 04:09:18 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 14.01.2013 04:15:56 GMT+01:00
Polarfuchs meint:
Gelbliches Papier ist viel lesefreundlicher, angenehmer und augenschonender als richtig weißes Papier ;-)

Bei Dünndruckpapier (und auch bei normalem Papier) schimmern immer die Buchstaben der Rückseite durch, aber sowas hat MICH noch nie beim Lesen beeinträchtigt.

Zudem ist die Papierqualität sehr gut (gestrichen, säure- und holzfrei), das Schriftbild (Schriftart, Schrifthöhe, Zeilenabstand, Zeilenlänge etc. angenehm.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 15.01.2013 10:36:39 GMT+01:00
R., Christine meint:
Vielen Dank für Ihre Meinung!

Ich beziehe mich auf eine ansehnliche Bibliothek mit etlichen Dünndruck-Büchern aus längst vergangenen Tagen. In den 1950er und 60er Jahren war die Papierqualität für Dünndruckausgaben eine erheblich bessere, glauben Sie es oder glauben Sie es nicht. Ich kaufe grundsätzlich gute Gebrauchtware, aber beim HdR hat mich die neu durchgesehene Auflage gereizt. Mehr als mir lieb ist...

Sofern Sie nicht für den Klett-Cotta Verlag arbeiten, was durchaus denkbar wäre, empfehle ich Ihnen eine Beschäftigung mit älteren Verlagsausgaben in guter Qualität - das könnte Ihnen die Augen öffnen.

Das Papier ist minderwertig, viel zu saugfähig und rauh, und damit die Tinte nicht verläuft hat man gleich noch am Toner (Druckfarbe) gespart. Ich habe schon besseres Butterbrotpapier gehabt! Wenn ich das Buch auf einem Tisch vor mir liegen habe, dann kann ich bei normal aufliegenden Seiten die Schrift der darunter liegenden Seite gleich mitlesen. Sowas gab es früher nicht. Ganz zu schweigen vom durchscheinenden Druckbild von der Rückseite jedes Blattes.

Veröffentlicht am 16.01.2013 16:09:42 GMT+01:00
R., Christine meint:
Kommentar 2:

Übrigens, wenn Sie mal eine richtig gute Qualitätsausgabe neueren Datums in die Hand nehmen wollen, dann lege ich Ihnen die englische Harper-Collins 50th Anniversary Ausgabe dringend ans Herz (sofern Sie mit leicht verständlich geschriebenem Englisch keine Schwierigkeiten haben)!

ISBN 978 0 261 10320 7

DAS ist Qualität, Dünndruck auf weissem Papier, wie in Deutschland in den 50er und 60er Jahren üblich! Und sogar billiger zu haben als dieses gelb-rote Eitergeschwür von Klett...
Wenn Sie dann noch immer der Meinung sind, die Klett-Cotta Ausgabe sei besser, dann arbeiten Sie wirklich für den Verlag.
Solch eine Qualität wie von Harper-Collins habe ich schon lange nicht mehr (neu) gesehen. Klett-Cotta bringt ähnliches nur noch zustande, wenn sie es zum Phantasiepreis als Sammleredition heraus bringen oder wenn sie ihre Ladenhüter-Neuübersetzung im Stile Rainer Brandt's verhökern müssen. Schwer genug ist das.

Veröffentlicht am 17.11.2013 05:39:47 GMT+01:00
BigBrother meint:
Schade, dass ich Ihre Rezension erst jetzt gelesen habe, sonst hätte ich auf den Kauf dieser Ausgabe verzichtet. Ich kann die Kritik nur bestätigen. So macht das Lesen keinen Spaß, sondern strengt nur die Augen an.

Veröffentlicht am 29.01.2014 22:18:03 GMT+01:00
fauka meint:
Danke für den Einblick. Ich kann mir das Papier vorstellen, das fässt sich auch nicht gut an.
ich verzichte auch und hol mir die Kindle Ausgabe. Da kann ich die Schriftgröße wenigstens variieren. Mag Papier anfassen eh nicht ^^
‹ Zurück 1 Weiter ›