Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Kundenrezension

15 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen gute Doku auf falschem Medium , nur für beinharte PF Sammler, 17. Juni 2012
Rezension bezieht sich auf: Pink Floyd - The Story of Wish You Were Here [Blu-ray] (Blu-ray)
"Wish You Were Here" ist ein Hammeralbum von Pink Floyd aus dem Jahre 1975 Nun gibt es ja zu ähnlichen Klassikern aus allen Rock und Metalbereichen Dokumentationen bei denen sich die Musiker, Freunde, Manager und Produzenten an die Aufnahmen und Probleme erinnern, diese werden dann mit alten Aufnahmen und Fotos verbunden und zu einer auch hier sehr sehenswerten Sache verarbeitet. Leider ist der Pink Floyd Keyboarder Richard Wright schon seit 2008 verstorben, doch man hat noch ein älteres Interview eingebaut. Zentralproblem der damaligen Zeit war der Verlust von Gründungsmitglied und Sänger Syd Barret verstorben 2006) der schon seit 1968 nicht mehr in der Band war, dem man aber den Titelsong und "Wish You Were Here" gewidmet hatte. Seine Probleme mit Drogen nehmen leider etwas viel Platz ein, aber waren wohl für die anderen Musiker ein wichtiges Thema. Das nenne ich mal echte Freundschaft!
Der Druck des Musikgeschäftes und die Angst sich zu wiederholen bzw. nur ein halbgares Album zu machen beschäftige Pink Floyd ebenso wie interne Unstimmigkeiten zu dieser Zeit. Roger Waters ist ja schon seit 1983 ausgestiegen, erzählt aber trotzdem hier einige Anekdoten und man bekommt auch Ausschnitte zur einmaligen Charity Reunion von 2005.
Eine Blu-ray ist für das eingestreute teils sehr alte Video Bildmaterial dann doch zu hoch gegriffen, weshalb dann immer Balken kommen und es bei solchen Aufnahmen eh nichts bringt dieses auf Blu-Ray zu knallen. Der Rest ist gut gefilmt, aber eine DVD tut es auch bei dieser Doku.

Als Bonus gibt es 25 Extra Footage, was bei der Original Doku nicht dabei war, die ist nur 80 MKnuten lang.
"The Story Of Wish You Were Here" ist nur was für beinharte Pink Floyd Sammler die nicht mit einer TV-Ausstrahlung dieser Dokumentation zufrieden wären, alle anderen würden das Material vielleicht einmal anschauen und das war es dann!
Aber es macht dann Laune wieder PF aufzulegen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 18.06.2012 13:39:29 GMT+02:00
doctorcrippen meint:
"Roger Waters ist ja schon seit 1981 ausgestiegen"

Roger Waters war bis 1983 ("The Final Cut") dabei.
Ansonsten vielen Dank für den Tipp mit der DVD. Ich denke die werde ich mir dann anstelle der Blu-ray anschaffen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.06.2012 17:05:14 GMT+02:00
ah danke ! ich und Zahlen!

Veröffentlicht am 11.07.2012 17:15:27 GMT+02:00
F. Linder meint:
Das Album "The Final Cut" der Pink Floyd aus dem Jahr 1983 war das letzte Album mit Roger Waters, aber OHNE den in 2008 verstorbenen Keyboarder Richard Wright (geht aus den Credits hervor)! Grund dafür war, daß Roger Waters nach der "The Wall"-Veröffentlichung Anfang der 1980-er Jahre erhebliche Differenzen mit Wright hatte & diesen aus der Band suspendierte als die "The Wall"-Tour lief; Richard Wright war auf der gesamten The Wall-Tournee somit (inoffiziell) NUR als "Gastmusiker" mit auf der Bühne, was dem Publikum aber überwiegend offiziel so gut wie nicht bekannt war..."The Final Cut" wurde somit 1983 OHNE Wright produziert- und es folgten juristische Auseinandersetzungen zwischen Waters & Gilmour, die somit zum Splitt der Band als solche führte...
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent

Mr & Mrs. Smith
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 1000 REZENSENT)   

Top-Rezensenten Rang: 762