Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Prime Photos Sony Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16
Kundenrezension

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen ist OK, aber..., 28. Februar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Jungsmusik (Broschiert)
Herr Goehre beschreibt etwa ein Jahr im Leben eines Freundeskreises, dessen große Gemeinsamkeit Lemmy Kilmister, Bruce Dickinson und Ronnie James Dio zu sein scheinen. Die sechs Freunde kennen sich zum Teil seit Schultagen und werden nun, so langsam Erwachsen.
Heavy Metal Coming of Age also.
Das man hier keinen Kafka erwarten sollte scheint einleuchtend, aber Mich-El Goehre erhebt wohl auch nicht den Anspruch, besonders hochtrabende Literatur zu schaffen und so gelingt ihm eine gute Satire auf das Dasein eines Metal-DJs und die gesamte Metalfanwelt. Am besten sind ein paar eingeschobene Kolumnen und ein paar ziemlich gut geschriebene Passagen die sich mit dem Irrsinn des DJ-daseins beschäftigen.
Dem Gegenüber strotzt die Geschichte nur so von liebenswert skurrilen Figuren deren Persönlichkeit jedoch nie an Tiefe gewinnt und deren ständige Überzeichnungen zunehmend unglaubwürdig und albern wirken. Mal davon ab, das die einzige Figur mit Mängeln der erzählende Protagonist Torben ist, sind sich diese sechs Freunde nie lange böse: Sie ergehen sich trotz widrigster Umstände in Gruppenkuschelknäulen, welche auch mal die Eltern miteinbeziehen und zaubern unentwegt humorvoll unsinnige Dialoge aus dem Hut, die zunehmend ebenso unglaubwürdig erscheinen wie der Rest der Geschichte.
So gesehen schreibt Goehre hier nicht nur eine Satire sondern auch eine Heavy Metal Utopie. Die immer lustigen und herzensguten Freunde die nicht alt werden, ewig zusammenhalten, immer Party machen und deren stärkstes Bindeglied der Metal ist. Drei Jungs und drei Mädels, die Pärchenbildung scheint vorprogrammiert und ist eines der wichtigsten Themen des Buchs. Das Thema wird über die Maßen ausgereizt in der ewigen Frage bekommt er sie doch noch.
Ich für meinen Teil, frage mich schon allein wo ein solcher Heavy Metal Freundeskreis tatsächlich ein Gleichgewicht in den Geschlechtern besitzt, aber gut, lassen wir das. Tragisch finde ich tatsächlich, dass die Figuren über die Seiten hinweg Gesichtslos bleiben. Man gewinnt bei all diesen lieben, netten, witzigen und politisch korrekten Figuren eigentlich mehr den Eindruck eines utopischen Metal-Klischees als den eines Menschen. Dennoch es ist eine Satire deren Hauptansinnen es wohl ist den typischen Metalfan liebevoll aufs Korn zu nehmen und das gelingt lange Zeit wirklich gut. Leider bleibt dafür die Geschichte erschreckend Dünn und Klischeebeladen bis hin zu völlig Überzeichnet und enorm Kitschig. Am schlimmsten ist das Sozialutpoische Ende mit einer Vereinigung von Metalfans die sich gegen einen Trupp Faschos stellen, das ist eher zeigefingermoralischer Dünpfiff als Literatur. Aber nimmt man die guten Sequenzen für sich und sieht die Geschichte als dazwischengeklöppeltes Bindeglied hat man mehrere gute Passagen die man auch gern mal wieder ließt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Dinslaken

Top-Rezensenten Rang: 1.620