Kundenrezension

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Anschauen und genießen, 16. Mai 2003
Rezension bezieht sich auf: Tod in Venedig [VHS] (Videokassette)
Das Werk Luchino Viscontis zeigt uns, weshalb wir Begriffe wie ‚Schönheit' brauchen. Es erklärt auch, warum wir mit diesen Begriffen vorsichtiger umgehen, nachdem wir sie einmal benutzt haben. Wenige - ob Kritiker, Biographen oder Kommentatoren - konnten widerstehen, Viscontis subtile Bildkompositionen mit jenen Sinnbildern entrückter Fin-de-Siècle-Ästhetik zu vergleichen, die uns bereits bei Proust (den Visconti gern verfilmt hätte) in Verzückung setzte und hier ihre natürliche visuelle Fortsetzung findet.
All das bezieht sich auf einen Visconti (den mittleren und späten), den es so nicht immer gegeben hat und der erst Mitte der fünfziger Jahre mit ‚Senso' (Sensucht) begann, Filmgemälde zu erstellen, die geradezu vulgär berauschend erschienen. Zuvor hinterließ er u.a. in ‚Ossessione' (‚Von Liebe besessen') eine Studie dichter, perspirierender Intensität mit einer Kamera, die ihren Darstellern auf der Haut klebte und sie seelisch entblößt liegenließ.
Vor seinen späteren Filmen, in denen kaum noch Luft von draußen durch die purpurnen Vorhänge in die gewaltigen Innenräume großzügiger Stadtpalais, Hotels oder Schlösser dringt, dreht Visconti sozialkritische Analysen der italienischen Nachkriegsdemokratie, u.a. des sozialen Aufstiegs (‚Rocco e i suoi fratelli', Rocco und seine Brüder). Der eigentliche Sprung ins Reich der schönen Bilder findet in ‚Il Gattopardo' (Der Leopard) statt, der mit einem Bogen die gewaltigen sozialen Umwälzungen der Einigungskriege Italiens und seiner Befreiung von österreichischer Vorherrschaft beschreibt, die Ansprüche des Individuums und seines Rechts auf Freiheit gegenüber den Traditionen gewachsener aristokratischer Familienherrschaft seziert und die Beharrlichkeit sizilianischer Tradition der neuen, gesellschaftliche Konventionen sprengenden gegenüberstellt.
Die Lesbarkeit dieser Filme außerhalb Italiens hielt sich in Grenzen. Obgleich Visconti immer als einer der Großen galt - nicht zuletzt, weil der erwähnte, noch zu Mussolinis Zeiten gedrehte Erstling ‚Ossessione' eine ganze Bewegung, den italienischen Neorealismus, in Gang setzte - treffen seine Werke bis in die späten Sechziger auf fragendes ausländisches Publikum, das seine von Gramsci inspirierte Sicht der neueren italienischen Geschichte nicht immer nachvollzieht bzw. nicht interessiert.

Breitenwirkung erlangt der Regisseur schließlich durch ein Werk, das in manchen Programmkinos seit Jahrzehnten ohne wesentliche Unterbrechungen läuft: ‚Morte a Venezia' (Tod in Venedig), eine Nichtverfilmung Thomas Manns, ein eigenständger Beitrag bildlicher Gestaltungskunst, der unabhängig vom Buch bestehen kann.
Es fehlen die ausgiebigen Auseinandersetzungen Aschenbachs mit seinen Freunden über Kunst, Musik und Literatur, doch was das Buch so lesenswert macht, findet bei Visconti eine selbständige Filmsprache in der Gewichtsverlagerung weg vom intellektuellen Diskurs hin zur atmosphärisch durchgearbeiteten Gleitbewegung vom langsamen Zerfall zum engültigen Untergang, von schleichender Dekomposition zur vollständigen Zerstörung.
Viscontis Film setzt auf die mondänen Kräfte des in Schönheit dahinvegetierenden Architekturwunders Venedig, um Aschenbachs Selbstzerstörung einen würdevollen Rahmen zu geben. Dazu hört man die elegischen langsamen Sätze aus Mahlers dritter und fünfter Sinfonie, deren Wirkung in diesem Film schon manchen zur klassischen Spätromantik bekehrt hat.
Dieser Film ist nur schön, und dafür verdient er es, immer wieder gesehen zu werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

4.3 von 5 Sternen (25 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (18)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
Gebraucht & neu ab: EUR 19,90
Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 615.909