Kundenrezension

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Neil Youngs Gefühlsleben ist so groß wie ein Sonnensystem., 11. März 2012
Rezension bezieht sich auf: Sleeps With Angels (Audio CD)
"Sleeps With Angels" ist mindestens Neil Youngs beste Platte der 90er Jahre und unter denen mit Crazy Horse eine der interessantesten. Seinerzeit beschrieb Young sie als bewußt herbeigeführte Katarsis, als Reaktion auf 2 Todesfälle im nahen Umfeld, einer davon das tragische Ende der Tochter des Crazy-Horse-Gitarristen Frank Sampedro bei einem Drive-by-shooting ("Drive By"). Young selbst zog die naheliegende Parallele zur "Tonight's The Night" (die musikgewordene Trauerfeier für den Roadie Bruce Berry und den damaligen Crazy-Horse-Gitarristen Danny Whitten, beide Opfer v. Heroin-Überdosen) und äußerte sich glaubhaft geschockt über Kurt Cobains Selbstmord am 5. April 1994, wenige Monate vor Veröffentlichung der Platte. Er hatte Kontakt zu Cobain aufnehmen wollen, wovon Cobain nichts wußte; fraglich, ob er seinen Freitod deswegen verschoben oder letztlich aufgegeben hätte. Im Abschiedsbrief zitierte er eine der berühmtesten Neil-Young-Songzeilen aller Zeiten: "It's better to burn out than to fade away", wovon Young verständlicherweise höchst betroffen war.
Den so gelegten Faden roten Faden hört man der Platte von vorne bis hinten an, lediglich "Piece Of Crap" (handelt von miesen Produkten und ist auch eins - sowas muß man ja auch erstmal bringen...) fällt etwas raus. Herausragende SONGS sind kaum drauf, aber ATMOSPHÄRISCH hat Neil Young selten etwas Intensiveres präsentiert. Crazy Horse klingen hier ausnahmsweise nicht wie ein Schrauben spuckendes Dampfmaschinen-Ungeheuer sondern relativ fragil, vorsichtig, sensibel. Sinnlich. Youngs piepsiges Flötenspiel in "Prime Of Life", kombiniert mit seinem nahezu genauso piepsigen Gesang - man hält den Atem an und fragt sich: Kann er das einen Song lang durchziehen, schafft er das? Natürlich schafft er's, er will es ja offenbar genauso haben, und dann kommt dieser majestätische C-Teil und dreht die Nummer fast komplett um. Da wo andere 1:1 auf den Putz hauen, um einen Eindruck von Stärke zu erzeugen, geht Neil Young paradoxe Wege - neben "Safeway Cart" mit seiner aus der Ferne metallisch kreischenden Harp vielleicht der beste Song der Platte, auch weil man sowas vorher noch nicht von Neil Young gehört hatte. Das viertelstündige "Change Your Mind" hingegen ist musikalisch im Grunde ein "Cowgirl In The Sand"-Update - aber was für eins! Die Solo-Strecken sind unglaublich. Was Young und Sampedro aus ihren Gitarren rausholen, ist an purem Gefühl, an purem Ausdruck nicht zu überbieten. An einer Stelle, ziemlich weit hinten, klingt Youngs Les Paul wie ein riesiges, leise wimmerndes Tier. Anderswo droht die Nummer fast mittendrin aufzuhören. Billy Talbot skips a tone, macht er sonst nie; als würde ein Herz einen Schlag lang aussetzen. "Blue Eden", das direkt auf "Change Your Mind" folgt, ist eine Improvisation: Ein karger Blues-Rhythmus, keine Wechsel, kaum Gesang, nur ein paar klagende Mantras und einzelne Worte. Sehr düster, sehr offen, monolithische Halbakkorde flirren im Raum wie rostige Raumschiffe. Bitte selber anhören, kann man nicht beschreiben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

4.7 von 5 Sternen (15 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (13)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent