ARRAY(0xa813ed80)
 
Kundenrezension

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eindrucksvolle (3D) Show von Metallica, die trotz Rahmenhandlung positiv überrascht, 1. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: METALLICA - Through the Never (2-Disc Edition) [3D Blu-ray inkl. 2D] (Blu-ray)
Metallica haben sich 1981 im kalifornischen Los Angeles in der Besetzung Lars Ulrich, James Hetfield und Ron McGovney gegründet, siedelten aber bald nach San Francisco um. Nachdem das Line-Up bald mit dem neuen Bassisten Cliff Burton und Kirk Hammett komplett war (zwischendurch gehörte auch mal Megadeth Frontmann Dave Mustain zur Truppe) landete man mit dem Debutalbum "Kill em all" im Jahr 1983 einen Volltreffer. Mit dem 1991er Album "Black Album" manifestierte man sich letztendlich in der Champions League des Heavy Metal. Mit "Through the Never" erscheint nun der erste Konzertfilm der mit Hilfe des Regisseurs Nimród Antal ("Kontroll", "Predators") umgesetzt wurde und neben der Konzertshow eine durchgehende Rahmenhandlung bietet die zwischen den Stücken und in den Pausen immer mal wieder gezeigt wird.
Die Setlist zur Show:
01. The Ecstasy of Gold
02. Creeping Death
03. For Whom the Bell Tolls
04. Fuel
05. Ride the Lightning
06. One
07. The Memory Remains
08. Wherever I May Roam
09. Cyanide
10. …And Justice for All
11. Master of Puppets
12. Battery
13. Nothing Else Matters
14. Enter Sandman
15. Hit the Lights
16. Orion (Abspann)

Es wird schnell klar, dass die Songsauwahl verhältnismäßig knapp bemessen ist. Wer schon mal Metallica live gesehen hat, weiß was ich meine. Die Spielzeit der Blu-ray beträgt 94 Minuten. Ein übliches Konzert des Quartets üblicherweise zwischen 2 bis 3 Stunden. So heißt es bei der Setlist leider Abstriche machen, wobei erfreulicherweise der Hauptaugenmerk auf die Alben "Ride the Lightning", "Master of Puppets", "…And Justice for All" (alle drei übrigens jeweils mit dem Titelsong!) sowie das "Black Album" gelegt wurde. Mit "Fuel", "The Memory Remains" (Hammer Mitsing am Ende!) und "Cyanide" finden sich nur sehr wenige neue Songs in der Auswahl wieder. Ok, mit "Fade to Black", "Whiplash" (wurde zumindest am Anfang des Films angespielt...), "Seek and Destroy" sowie "Harvester of Sorrow" fehlen schon einige Pflichtstücke, aber da will ich dennoch ein Auge zudrücken, da die auf den vorigen Live- Blu-ray enthalten waren.
Aber: Wenn die Veröffentlichung schon den Titel "Through the never" trägt, hätte dieser Titel schon in der Setlist enthalten sein sollen.
Die Rahmenhandlung mit Hauptdarsteller Dane DeHaan (nicht einmal so unbekannt, hat auch schon in "Lincoln", "The Amazing Spiderman 2" und "The Place Beyond the Pines" mitgespielt) ist überraschenderweise wirklich sehr unterhaltsam und fügt sich sehr gut in den Konzertfilm ein. Allerdings kann ich mir sehr gut vorstellen, dass dies gerade diejenigen stören wird, die lieber ein durchgehendes Konzert bevorzugen und dabei keine Unterbrechungen wünschen.

Bis auf wenige Ausnahmen ist das Bild wirklich hervorragend. Im Ansichtsformat 2,35:1 entspricht das zwar nicht dem Standard üblicher Konzertveröffentlichungen, aber dennoch kommt durchweg Live-Atmosphäre auf. Die Schärfewerte sind durchgehend sehr gut und auch der Detailgrad ist stets sehr hoch. Die Farben sind im Rahmen der Lichtshow stets natürlich und kräftig bei gut eingestelltem Kontrast. Der Schwarzwert ist ebenfalls top. Lediglich leichte Bandingartefakte sowie minimales Rauschen trüben ein wenig den ansonsten positiven Gesamteindruck.
Die 3D Disc bietet eine tolle Räumlichkeit, die aber das Hauptaugenmerk weniger auf Pop Outs sindern vielmehr auf Tiefenwirkung legt. Dank mehrstufiger Ebenenbildung ist die Tiefenwirkung aber wirklich sehr gut.
Kompressionsspuren sind keine aufgefallen.

Der Ton lässt sich mit einem Wort umschreiben: Referenz! So muss die Konzertaufnahme einer Heavy Metal Band klingen. Sägende Gitarren, wummernde und kräftige Bässe, dazu druckvolle Drums und kristallklarer Gesang, der sogar 2-stimmig nicht untergeht. Obendrein ist das Publikum trotz der kraftvollen Abmischung ständig präsent und lässt auch dank einer tollen Surroundabmischung eine tolle Live-Atmosphäre aufkommen! Hervorragend. Besser geht es wirklich nicht!

Das Bonusmaterial:
• Making of: The Adam Dubin Documentary
• Behind the Scenes
• Musikclip “Master of Puppets”
• Soundworks – Aufnahmen der Tonmischung
• Mill Valley Film Festival: Q&A mit Metallica, Nimród Antal und Dane DeHaan
• Orion Festival Film Tent: Highlights
• Originaltrailer
• Teaser
Das Bonusmaterial könnte kaum noch umfangreicher sein. Neben einem Making of, gibt es noch einen blick hinter die Kulissen, einen Videoclip zu dem Song "Master of Puppets", einen Beitrag zu den Tonaufnahmen (sehr empfehlenswert), Interviews vnm Mill Valley Film Festival sowie Orion Festival und darüber hinaus eine Menge Trailer und Teaser. Die Amaray Hülle (stilecht in Schwarz) befindet sich in einem schicken Pappschuber, jedoch mit aufgedrucktem FSK Logo. Immerhin gibt es für die Amarayhülle noch ein Wendecover obendrauf.

Metallica haben mit dieser Veröffentlichung erneut bewiesen, dass sie nach wie vor eine der besten Metal Bands überhaupt sind und live absolut nichts anbrennen lassen. Auch wenn die Spielzeit sehr kurz ist, bleibt der Unterhaltungswert dennoch sehr hoch, da keine Sekunde Langeweile aufkommt. Die Rahmenhandlung bleibt letztendlich Geschmackssache. Mir zumindest hat das Komplettprodukt auf alle Fälle sehr gut gefallen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Renchen

Top-Rezensenten Rang: 255