Kundenrezension

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen 40 Jahre Uriah Heep, 25. Mai 2011
Rezension bezieht sich auf: Celebration (Audio CD)
"Celebration" erschien im Jahr 2009 zum 40. Geburtstag von Uriah Heep. Eingespielt wurde das Teil von Mick Box (Lead Guitar, Vocals), Trevor Bolder (Bass Guitar, Vocals), Bernie Shaw (Lead Vocals), Phil Lanzon (Keyboards, Vocals) und Russell Gilbrook (Drums).

Zuerst war ich mehr als skeptisch, ob diese CD (hauptsächlich Neueinspielungen der alten Klassiker) nötig gewesen wäre. Mein erster Höreindruck bestätigte diese Meinung zudem. Die Orginalfassungen der Songs, eingesungen von David Byron und John Lawton, sind so stark, was will man da noch neues hinzufügen?!

Mehr als 1 1/2 Jahre später, muss ich meine Meinung revidieren.
Zuerst zu den beiden `neuen` Songs. `Only human` ist recht einfach gestrickt, setzt sich aber im Ohr fest. 3 bis 3,5 Sterne gebe ich hierfür. `Corridors of madness` ist deutlich stärker, hier halte ich gute 4 Sterne für angebracht.
Nun zu den Klassikern. Phil Lanzon (er spielt einfach eine tolle Orgel) und besonders Bernie Shaw gelingt es, den Stücken neues Leben einzuhauchen. Sie machen diese Songs jetzt endgültig zu ihren Songs (Phil und Bernie sind seit 1986!!! durchgehend in der Band). Und das muss ich als großer Verehrer von David Byron neidlos anerkennen.
Besonders gut gefallen mir die Neuinterpretationen von `Free an` easy`, `Gypsy` und `Sunrise`. `Lady in black` hätte vielleicht wirklich nicht sein müssen. Die Frau in schwarz ist aber eben ihr größter Hit und durfte deshalb wohl nicht fehlen.

Wäre diese Platte nötig gewesen? Nicht unbedingt meine ich. Auf der anderen Seite finde ich es aber zwischenzeitlich gut, die alten Klassiker mal in leicht veränderten Versionen zu hören. Für Fans und Neueinsteiger durchaus zu empfehlen. Viele werden die alten Versionen vorziehen, was auch i.O. ist. Von mir 4 Sterne für "Celebration".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-6 von 6 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 25.05.2011 19:36:07 GMT+02:00
Uwe Smala meint:
Na für mich geht nix über die Byron/Thain-Aera. Kennst Du die "Keef Hartley Band"?
Da hat Gary einen geilen Jazz-Bass gespielt, für mich ist er bis heute der beste
Bassist geblieben.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.05.2011 09:52:45 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 26.05.2011 09:53:55 GMT+02:00
Rocka Rolla meint:
Die Rezi unterschreibe ich. Aileen habe ich vor dem Konzert die "Celebration" gegeben.

Sie findet die Songs sehr gut.



Sie kennt die Songs mit David Byron nicht, deshalb finde ich, ohne Vergleiche hört sich die Sache wahrscheinlich besser an.



Stealin' bringt Bernie Shaw auch ganz stark auf die Bühne, nur Look at Yourself und Easy Livin sollten sie weg lassen, da gibt es neueres, das besser klingt.

Bird Of Prey ist auch so ein Ausrutscher, finde ich…

Gruß RR

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.05.2011 11:22:57 GMT+02:00
Uwe Smala meint:
Ich denke auch wenn man die Songs vorher nicht kannte und
dann diese Scheibe als erstes hört, wirkt das bestimmt wie
eine Offenbarung und selbst die von Dir genannten Stücke
kommen einem dabei klasse rüber.
LG
Uwe

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.05.2011 12:27:21 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 26.05.2011 12:27:35 GMT+02:00
Rocka Rolla meint:
@Uwe
Ich bin auf den Bernie Shaw mit der „The Magician Birthday Party“ gekommen.
Dieses Album schlug wie eine Bombe bei mir ein.
Diese Scheibe ist mit alten Klassikern Live eingespielt worden, Gastmusiker sind auch dabei.
Hör da mal rein…

LG Pete

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.05.2011 14:05:38 GMT+02:00
Uwe Smala meint:
Habe ich mir schon die Rezis zu durchgelesen, scheint ganz
gut zu sein . Der "Neindrücker-Asi" lässt sich heute auch mal
so richtig gehen:-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.05.2011 13:40:03 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 27.05.2011 13:40:31 GMT+02:00
Child in time meint:
Ich kann durchaus verstehen, dass man die jetzigen Heep nicht mag/akzeptiert.
Auf der anderen Seite ist die jetzige Besetzung die die am längsten hält und Bernie Shaw macht wirklich einen guten job und Phil Lanzon ist sogar der Hauptsongwriter.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 810