Kundenrezension

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kleider wie Träume, 14. Dezember 2012
Von 
Rezension bezieht sich auf: Talbot Runhof (Gebundene Ausgabe)
Das Münchener Modehaus "Talbot Runhof" - früher "All About Eve" - sorgte in den zwei Jahrzehnten seit seiner Gründung 1992 wahrhaft weltweit für Furore. Größen des Showgeschäfts wie Lady Gaga, Angelina Jolie und Julia Roberts tragen die femininen Kreationen des Designer-Duos. Die Abendmode von Johnny Talbot (*23. Juli 1964) und Adrian Runhof (*18. Mai 1963) wird inzwischen zweimal jährlich unter dem seit 2000 bestehenden Label "Talbot Runhof" auf der Pariser Fashion Week präsentiert - als einzige deutsche Produktion neben Wolfgang Joop genießen die Kollektionen, die in eigenen Ateliers in Deutschland gefertigt werden, dieses Privileg des "Chambre Syndicale de la Couture Parisienne".

Der vorliegende, großformatige Band in edlem Leinen führt im ersten Teil mit Texten der Journalistin und Gesellschaftsreporterin Inga Griese durch das Leben der Beiden von Kindheit an. Sowohl der Wiesbadener als auch der US-Amerikaner aus Nashville waren unter verschiedensten Einflüssen, immer aber auch nahe an der Modebranche und am Showbiz, aufgewachsen. Seine Tätigkeit als Informatiker bei "Radio Freies Europa" brachte Johnny schließlich nach München, wo sich die Mitzwanziger zu einem Paar und einer ungemein erfolgreichen Partnerschaft fanden.

Die intimen Fotos von Marc Rehbeck "erzählen" dabei geradezu, wie eine neue Kollektion entsteht.

Ihre Karriere wurde durch zwei Hauptkräfte angetrieben: Einmal eine Serie von Begegnungen, scheinbar zufällig, aber - wie man sagt - auch dem Glück der Tüchtigen zu verdanken, brachte stets frische Schübe in die Entwicklung ihrer kreativen Kraft. Wenn man sich die atmosphärischen Schwarzweiß-Fotografien aus der Lebens- und Arbeitsumgebung der Designer betrachtet, erkennt man die Freundlichkeit und Bescheidenheit, die ihnen sicher mit dazu verholfen hat, immer wieder einflussreiche Bewunderer zu beeindrucken. Vor allem aber verdanken sie nach eigenem Bekunden den Erfolg Ihrem unermüdlichen Willen, nie stehen zu bleiben, sich stets weiter zu entwickeln und die nächste, größere Herausforderung zu suchen.

Durch den Haupt-Teil des eindrucksvollen Bildbandes führt der Modejournalist Peter Bäldle, der über 35 Jahre u.a. in der "Süddeutschen Zeitung" die Défilés in den Modehochburgen der Welt kritisch und begeistert verfolgt hat. Auf über 266 Farbseiten präsentiert er in seiner unnachahmlich farbenfrohen Sprache den künstlerischen und geschäftlichen Aufstieg des deutschen Modehauses von ersten Versuchen bis zur begehrten Weltmarke. Wir wandern quasi durch eine Werks-Ausstellung. Durch fast gleichbleibende Position und Haltung des Models, die strenge Frisur, die kaum variierte Mimik sowie das Fehlen jeder Ablenkung durch Dekoration oder Szene gewinnen die Bilder Ruhe und Ausdrucksstärke. Mit der Strenge eines Kataloges führen die Fotos nach Kollektionen zeitlich geordnet durch das Schaffen von "Talbot Runhof" über zwei Jahrzehnte.

Nach noch recht eigenwilligen, aber schon charakteristischen Versuchen scheint durch die tägliche Konfrontation mit den anspruchsvollen Kundinnen bei den Kreativen ein Bewusstseinswandel vor sich gegangen zu sein: Man lernte im harten Alltag, das Design so zu perfektionieren, dass die Mode den Wünschen und Erfordernissen der Frau in einem Maße gerecht wurde, das inzwischen schon legendär ist. Insbesondere die charakteristischen Korsagen, die in den verschiedensten Varianten eingesetzt wurden, gelten als genial geschneidert: eben prêt-á-porter, Mode, die man tragen kann.

Zum Handwerk kam mit der internationalen Verbreitung die Innovation. Immer wieder werden neue Stoffe, Materialien und Verarbeitungs-Techniken mit beeindruckender schöpferischer Kraft in die feminin-eleganten Traumkleider integriert, die an ihren schönen Trägerinnen mehr und mehr auf den berühmten "roten Teppichen" die Begeisterung des Publikums erregten.

Ich zähle leider nicht zu den Glücklichen und Erfolgreichen, die der Lage sind, ihrer schönen Frau das unvergleichliche Gefühl schenken zu können, das solche Garderoben vermitteln müssen. Aber nachdem ich den genussreichen Weg durch dieses herrliche Buch abgeschlossen hatte, wollte ich doch wenigstens mal wissen, was solche Kunstwerke unseren Stars wert sind. Das war nicht schwer zu finden: Wer googelt, findet zahlreiche Angebote der entsprechenden Designer-Boutiquen. Was soll ich sagen? Ich war wirklich verblüfft.

Mein persönliches Fazit: Man soll eben niemals "nie" sagen. Jeder hat sich schon mal geärgert, am falschen Ende gespart zu haben. Aber im Gegensatz dazu kann etwas, was wirklich schön und vollkommen ist, eigentlich nie "zu teuer" sein.

Wie lautet doch das Motto von Adrian Runhof und Johnny Talbot?

"It's all about knowing where to stop"

print-jury 5* A1101 © 14.12.2012eg ABR 285.983 Rezensionsexemplar
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

5.0 von 5 Sternen (1 Kundenrezension)
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
EUR 150,00
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent

jury
(TOP 500 REZENSENT)    (HALL OF FAME REZENSENT)   

Top-Rezensenten Rang: 132