summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden Liebeserklärung Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More HI_PROJECT Fire HD 6 Shop Kindle SummerSale
Kundenrezension

82 von 110 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Dan Brown liefert wieder genau das, was man von ihm erwartet, 16. Mai 2013
Rezension bezieht sich auf: Inferno (Gebundene Ausgabe)
Dan Brown ist ohne Zweifel ein außerordentlich fähiger Autor, aber ich möchte seine (Robert Langdon-)Romane einmal mit den Hits von Modern Talking vergleichen: Diese wurden kritisiert, den gleichen Song immer und immer wieder unter anderem Namen herausgebracht zu haben. Ein ähnliches Gefühl beschleicht mich auch bei den - immer wieder nach dem völlig gleichen Muster gestrickten - Abenteuern von Robert Langdon. Uraltes Rätsel - geheimnisvolle Gesellschaften - eine moderne Technologie, von der eine unvorstellbare Gefahr ausgeht - actionreiche Jagd mit knappem Entkommen - Frau an Langdons Seite - überraschende Wendung/Ende. Die Liste ließe sich noch lange fortsetzen. Browns Verleger/Leser erwarten nun genau das auch im neuen Roman wieder und sie erhalten es auch (warum das Erfolgsrezept ändern?).
Das Problem dabei ist aber: es gibt eben nicht unbegrenzt viele geheimnisvolle Gesellschaften oder gefährliche, neue Technologien, um die herum sich eine Geschichte basteln ließe, die in obiges Schema passt. Die bekanntesten und interessantesten sind bereits in den vorherigen Werken ausgeschlachtet worden, Brown muss also immer tiefer in der Kiste wühlen, um noch etwas Neues und Brauchbares daraus hervorzuzaubern - kein Wunder, wenn diese "Reservekanditaten" nicht mehr die gleiche Faszination erwecken wie in den ersten Büchern.
Die Geschichten, die Brown sich einfallen lässt, um diese Elemente zu verbinden, wirken meiner Ansicht nach immer gekünstelter und realitätsferner und es tauchen immer öfter Logikfehler und Situationen auf, bei denen man mangels Nachvollziehbarkeit unweigerlich den Kopf schüttelt.
Das zweite Problem ist - denke ich - der enorme zeitliche Druck, der auf Brown lastet. Der Mann ist schließlich ein Goldesel, was er schreibt, wird sowieso gekauft, Hauptsache also, er liefert so schnell wie möglich neues Material - so könnte man die Meinung des Verlags zusammenfassen. Und solange er Romane dieser Machart verfasst, wird Brown wahrscheinlich auch Erfolg haben, man kann ihm also schlecht einen Vorwurf daraus machen, dass er auf seiner eigenen Erfolgswelle weiterschwimmt. Man sollte sich aber darauf einstellen, dass in Zukunft die seinen Romanen zugrunde liegenden Stories immer seichter und absurder, dafür aber immer aufgebauschter werden. Denn das ist BrownŽs Stärke: Seine Romane möglichst bombastisch zu präsentieren. Er versteht es auch wie kaum ein anderer, die Spannung aufzubauen. Allerdings finde ich persönlich dies mit der Zeit auch äußerst lästig (typischer Satz am Ende eines Kapitels: "Was er sah, ließ ihm das Blut in den Adern gefrieren." Es folgen 2 -3 kurze, nebensächliche Kapitel; erst dann erfährt der Leser, was denn nun so Furchtbares passiert - und meist ist es gar nicht so furchtbar)
Fazit zu Inferno: Spannende aber völlig absurde Geschichte mit belanglosen aufgesetzten Ausschweifungen. Im direkten Vergleich zu "Das verlorene Symbol" macht Inferno meiner Ansicht nach den besseren Eindruck, da der Vorgänger über die Maßen gestreckt wurde.
Kein völliger Verhau also, wer die anderen Brown-Romane gelesen hat weiß ja, was ihn erwartet. Die Geschichten sind austauschbar.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins